Wie macht man Kurkuma-Curry?

In diesem kurzen Artikel beantworten wir die Frage „Wie macht man Kurkuma-Curry?“ und geben Informationen darüber, wie man Kurkuma-Curry zubereitet, Tipps zum Kochen von Kurkuma-Curry und wie man Kurkuma-Curry lagert.

Wie macht man Kurkuma-Curry?

Für das Kurkuma-Curry erhitzt du Ghee und gibst Zimt, Kreuzkümmel, Nelken, Ingwer, Knoblauch und Zimt hinzu. Gib die geriebene Kurkuma zum Curry und mische sie gut durch. Füge die anderen Gewürze wie Garam Masala zum Curry hinzu.

Wenn du gefrorene Erbsen in das Curry gibst. Decke die Erbsen ab und koche sie. Überprüfe, ob die Erbsen gekocht sind. Wenn sie gar sind, schalte die Hitze ab und garniere das Curry mit Koriander.

Wie bereitet man Kurkuma-Curry zu?

Zutate

  • 150 g Kurkuma (geschält und gerieben) 
  • 2 grüne Kardamomen
  • 4-5 Nelken
  • ½ Stück Zimtstange
  • 1 Teelöffel Kreuzkümmelsamen
  • 1 Teelöffel Asafoetida
  • 2-3 grüne Chilis (halbiert)
  • 1 Teelöffel Ingwer
  • ¼ Tasse Joghurt
  • 1 Teelöffel Garam Masala Pulver
  • ½ Tasse Erbsen
  • 1 Teelöffel rotes Chilipulver
  • Salz nach Geschmack 
  • 2 Esslöffel Koriander oder Korianderblätter (zum Garnieren)
  • ½ Tasse Ghee

Methode

  • Erhitze das Ghee in einer Pfanne. Gib Kardamom, Zimt und Nelken hinzu. Ein paar Minuten lang anbraten.
  • Gib Asafoetida, Kreuzkümmel, Knoblauch und Ingwer hinzu. Ein paar Minuten lang gut mischen.
  • Wenn die Hitze hoch ist, kann sie jetzt reduziert werden. Gib die geriebene Kurkuma in die Pfanne und koche sie 15 Minuten lang. Achte darauf, gründlich umzurühren, damit die Kurkuma nicht an der Pfanne kleben bleibt.
  • Du kannst überprüfen, ob die Kurkuma gekocht ist, indem du kontrollierst, ob die Kurkuma weich wird. Gib den Joghurt in die Pfanne und mische ihn gut.
  • Gib Korianderpulver, Garam Masala und Chilipulver in die Pfanne. Gut mischen. 4-5 Minuten kochen lassen.
  • Gib das Salz und die Erbsen in die Pfanne. Wenn du gefrorene Erbsen verwendest, koche sie 4-5 Minuten. Wenn du frische Erbsen verwendest, koche sie 15 Minuten lang. Bedecke die Pfanne mit einem Deckel und lass das Curry kochen.
  • Nimm den Deckel der Pfanne ab und prüfe, ob die Erbsen gar sind. Prüfe, ob das Salz im Curry vorhanden ist, indem du es schmeckst. Garniere das Curry mit Korianderblättern.

Welche Tipps gibt es für die Zubereitung von Kurkuma-Curry?

  • Achte darauf, dass du beim Schälen von Kurkuma Handschuhe trägst. Denn die Farbe der Kurkuma kann in deinen Händen bleiben und sie verfärben.
  • Vermeide es, die Menge an Ghee zu reduzieren, um die Bitterkeit des Kurkumas zu reduzieren.

Wie lagert man Kurkuma-Curry?

Kurkuma-Curry kann in einem luftdichten Behälter im Kühlschrank 3-4 Wochen aufbewahrt werden. Es kann als Beilage zu den Currys verwendet werden. Du kannst das Curry auch eine Zeit lang bei Zimmertemperatur aufbewahren.

Wofür kannst du Kurkuma verwenden?

Kurkuma kann als Salatdressing verwendet und mit Olivenöl, Balsamico-Essig, Pfeffer, Salz und Ingwer gemischt werden.

Kurkuma kann auch zu Nudeln gegeben werden, um ihnen eine gelbe Farbe zu verleihen. Es kann auch zu einer Vielzahl von indischen Currys hinzugefügt werden.

Die Zugabe von Kurkuma zur Milch kann helfen, entzündungshemmende Eigenschaften zu verleihen und die Immunität zu stärken. Eine warme Tasse Milch vor dem Schlafengehen kann helfen, den Schlaf zu fördern.

Kurkuma kann zu Reis hinzugefügt werden. Es kann auch für die Zubereitung von Milchreis verwendet werden. Kurkuma kann für die Zubereitung von Hühnergerichten oder Hühnersoße verwendet werden.

Fazit

In diesem kurzen Artikel haben wir die Frage „Wie macht man Kurkuma-Curry?“ beantwortet und Informationen über die Zubereitung von Kurkuma-Curry, Tipps zum Kochen von Kurkuma-Curry und die Lagerung von Kurkuma-Curry gegeben.

Referenz

https://www.azafran.de/blog/kurkuma-rezepte.html

Was hat in diesem Beitrag gefehlt, was ihn besser gemacht hätte?

Hallo, ich bin Katharina, ich liebe Kochen und Backen. Ich habe einige meiner besten Rezepte zusammengestellt und Ihre meistgestellten Fragen zum Thema Essen beantwortet.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert