Wie macht man laktosefreie Schlagsahne?

In diesem kurzen Artikel beantworten wir die Frage „Wie stellt man laktosefreie Schlagsahne her?“ und informieren über Tipps zur Zubereitung laktosefreier Sahne sowie darüber, ob in der Schlagsahne Laktose enthalten ist.

Wie macht man laktosefreie Schlagsahne?

Um laktosefreie Schlagsahne herzustellen, schlägst du die Kokossahne und stellst sie in den Kühlschrank. Nachdem die Sahne dick geworden ist, fügst du Vanilleextrakt und Puderzucker hinzu. 

Mit einem Handmixer gut verrühren. Falls gewünscht, Verdickungsmittel hinzufügen und die Creme für 2-3 Tage in den Kühlschrank stellen, damit sie eindickt.

Wie bereite ich laktosefreie Schlagsahne zu?

Zutaten

  • 1 Unze Kokosnusscreme/ Kokosmilch (fetthaltig)
  • 30 g Puderzucker
  • 2 Teelöffel Vanille-Aroma
  • Verdickungsmittel (optional)

Methode

  • Schlage die Sahne in einer Schüssel ordentlich auf und stelle sie dann für eine halbe Stunde in den Kühlschrank.
  • Prüfe nach einer halben Stunde, ob die Milch oder die Sahne eingedickt ist. Wenn sie nicht eingedickt ist, stelle die Sahne über Nacht in den Kühlschrank. Sie sollte dann gut eindicken. Vermeide es, das Gefäß zu schütteln und stelle sicher, dass du es mit einem Deckel abdeckst.
  • Am nächsten Tag nimmst du die Sahne ab und bewahrst sie in einer Schüssel auf. Schlage die Sahne gründlich auf oder verwende ein Handrührgerät, um sie zu schlagen.
  • Gib den Zucker und den Vanilleextrakt hinzu. Schlage auf niedriger Stufe, damit sich die Zutaten gut vermischen.
  • Wenn du das Gefühl hast, dass die Sahne nicht vollständig eingedickt ist, kannst du auch ein Verdickungsmittel hinzufügen. Schlage nach der Zugabe des Verdickungsmittels gut durch.
  • Decke die Creme ab und bewahre sie für 2-3 Tage im Kühlschrank auf. Die Creme wird langsam eindicken.

Welche Tipps gibt es für die Zubereitung von laktosefreier Sahne?

  • Du kannst Milchpulver als Verdickungsmittel verwenden, wenn die Sahne nicht eindickt. Es reicht, wenn du ¼ Tasse Milchpulver hinzufügst. Für eine Creme mit Kokosgeschmack verwendest du am besten Kokosnussmilchpulver.
  • Anstelle von Milchpulver kannst du auch modifizierte Maisstärke oder modifizierte Tapiokastärke zum Andicken der Creme verwenden.
  • Vermeide es, flüssige oder verwässerte Kokosmilch für die Zubereitung der Creme zu verwenden, da es sonst schwierig ist, sie einzudicken. Achte darauf, gute Kokosmilch zu kaufen, die nicht zu flüssig ist.
  • Wenn du weniger Puderzucker verwendest, kann die Schlagsahne viel dicker werden. Dadurch kann die Süße der Sahne abnehmen und du musst die Süße entsprechend anpassen.
  • Wenn du Kokosmilch verwendest, bleibt eine Flüssigkeit (Kokoswasser) übrig, nachdem du die Sahne oben von der Milch abgeschöpft hast. Du kannst sie für die Zubereitung von Smoothies verwenden oder Kokoswasser zu Säften hinzufügen.
  • Du kannst die Kokosnusscreme in ein Eisbad stellen, damit sie schnell eindickt.

Wie viel Laktose ist in Schlagsahne enthalten?

Auf 100 Gramm Schlagsahne kommen etwa 3 Gramm Laktose. Der Laktosegehalt in der Schlagsahne ist also sehr hoch. Je nach dem Rezept, das für die Zubereitung der Schlagsahne verwendet wird, kann der Laktosegehalt der Sahne schwanken.

Wenn du etwas Sahne als Topping in deinen Kaffee gibst, kann das etwa 0,5 bis 1 Gramm Laktose enthalten. Geringe oder mäßige Mengen an Laktose können von Menschen mit Laktoseintoleranz vertragen werden.

Weitere FAQs zum Thema Sahne, die dich interessieren könnten.

Welche Ersatzstoffe gibt es für Kochsahne?

Kannst du saure Sahne anstelle von Sahne verwenden?

Fazit

In diesem kurzen Artikel haben wir die Frage „Wie stelle ich laktosefreie Schlagsahne her?“ beantwortet und Informationen über Tipps zur Zubereitung laktosefreier Sahne sowie darüber gegeben, ob Laktose in Schlagsahne enthalten ist.

Referenz

Was hat in diesem Beitrag gefehlt, was ihn besser gemacht hätte?

Hallo, ich bin Katharina, ich liebe Kochen und Backen. Ich habe einige meiner besten Rezepte zusammengestellt und Ihre meistgestellten Fragen zum Thema Essen beantwortet.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert