Wie macht man Lauchsuppe?

In diesem kurzen Artikel beantworten wir die Frage „Wie macht man Lauchsuppe?“ und geben Informationen über die Zubereitung der Lauchsuppe, die Aufbewahrung und Tipps zur Zubereitung der Lauchsuppe.

Wie macht man Lauchsuppe?

Für die Lauchsuppe erhitzt du die Butter in einem Topf. Schneide den Knoblauch und den Lauch in Stücke. Gib sie in die Butter und brate sie an. Achte darauf, dass der Lauch nicht braun wird.

Gib die Gemüsebrühe hinzu. Füge die Kartoffeln, Lorbeerblätter, das Thema, den Pfeffer und das Salz hinzu. Reduziere die Hitze und koche bei mittlerer Hitze. 20 Minuten kochen lassen, damit die Kartoffeln weich werden.

Verwende einen Stabmixer, um die Suppe zu pürieren. Mixe sie gut durch und gib dann die Sahne hinzu. Gib die Kräuter sowie Salz und Pfeffer hinzu. Warm servieren.

Wie macht man Lauchsuppe?

Zutaten

  • 3 große Lauchstangen (grob gehackt)
  • 2-3 Knoblauchzehen
  • 2 Esslöffel ungesalzene Butter
  • 2 Tassen Kartoffeln (geschält und gewürfelt)
  • 4 Tassen Gemüsebrühe
  • 2 Lorbeerblätter
  • 2 Zweige Thymian
  • Salz nach Geschmack
  • 1 Teelöffel Pfeffer
  • ½ Tasse Sahne
  • Feingeschnittener Schnittlauch (zum Garnieren)

Methode

  • Gib die Butter in einen Topf. Schmelze sie und gib dann Lauch und Knoblauch dazu. Rühre sie gut um und koche sie, bis das Gemüse weich wird. Lass den Lauch nicht braun werden, sondern koche ihn nur bei niedriger bis mittlerer Hitze.
  • Gib die Brühe zusammen mit den Kartoffeln, dem Salz, den Lorbeerblättern, dem Thymian und dem Pfeffer hinzu. Reduziere die Hitze und lass sie 10-15 Minuten köcheln. Koche sie, bis die Kartoffeln weich werden.
  • Püriere die Suppe mit einem Stabmixer. Gut mixen und Sahne hinzufügen. Lass die Suppe 1-2 Minuten köcheln und schalte sie aus, damit sie nicht gerinnt.
  • Mit Kräutern garnieren und bei Bedarf mit Salz und Pfeffer würzen. Warm servieren.

Welche Tipps gibt es für die Zubereitung der Lauch-Suppe?

  • Nur die weißen und grünen Teile des Lauchs sollten verzehrt werden. Die restlichen Teile des Lauchs können weggeworfen werden.
  • Wenn du einen Mixer verwendest, um die Suppe zu pürieren, fülle die Suppenmischung nicht bis oben hin auf. Lasse oben etwas Platz. 
  • Wenn du einen normalen Mixer verwendest, lass die Suppe abkühlen, bevor du sie in den Mixer gibst. Nachdem du die Suppe püriert hast, stellst du sie wieder auf den Herd und gibst die Sahne hinzu. Koche sie eine Minute lang und schalte dann den Herd aus.
  • Um die Suppe anzudicken und sie noch leckerer zu machen, kannst du scharfe Soße in die Suppe geben. Sriracha kann ein anderer Ersatz für die scharfe Sauce sein.
  • Anstelle von Sahne kannst du auch vegane Alternativen wie Sojasahne oder Hafersahne verwenden.  Du kannst auch halb und halb anstelle der Sahne verwenden.
  • Ein Spritzer Zitronensaft kann der Suppe einen zitrusartigen Geschmack verleihen.

Wie lagere ich die Lauchsuppe?

Die Lauchsuppe kann 1-2 Tage im Kühlschrank aufbewahrt werden. Sie kann auch im Gefrierschrank aufbewahrt werden. Wenn du sie jedoch im Gefrierschrank aufbewahren willst, solltest du darauf achten, dass du keine Sahne oder Milchprodukte hinzufügst.

Das liegt daran, dass sich die Konsistenz der Suppe verändern kann. Bewahre die Lauchsuppe in luftdichten Behältern oder Ziptop-Beuteln auf. Im Gefrierschrank kann sie 5-6 Monate aufbewahrt werden.

Weitere FAQs zu Suppen, die dich interessieren könnten.

Kannst du Hühnersuppe essen, wenn du Durchfall hast?

Wie lange dauert es, ein Suppenhuhn zu kochen?

Fazit

In diesem kurzen Artikel haben wir die Frage „Wie macht man Lauchsuppe?“ beantwortet und Informationen über die Zubereitung der Lauchsuppe, die Lagerung und Tipps zur Zubereitung der Lauchsuppe gegeben.

Referenz

https://www.gutekueche.at/lauchsuppe-rezept-8062

Was hat in diesem Beitrag gefehlt, was ihn besser gemacht hätte?

Hallo, ich bin Katharina, ich liebe Kochen und Backen. Ich habe einige meiner besten Rezepte zusammengestellt und Ihre meistgestellten Fragen zum Thema Essen beantwortet.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert