Wie macht man Miso-Suppe?

In diesem kurzen Artikel beantworten wir die Frage „Wie macht man Miso-Suppe?“ und geben Informationen darüber, wie man Miso-Suppe zubereitet, ob Dashi zur Miso-Suppe hinzugefügt werden sollte und wie man Kombu-Dashi zubereitet sowie Tipps zur Zubereitung der Miso-Suppe.

Wie macht man Miso-Suppe?

Für die Miso-Suppe gibst du Gemüsebrühe in einen Topf und lässt die Brühe köcheln. In einer anderen Schüssel gibst du die Miso-Paste in das warme Wasser und verrührst sie gut. Dadurch wird die Bildung von Klumpen verhindert.

Füge Mangold, Frühlingszwiebeln und Tofu hinzu. Gib die Nori in die Miso-Suppe und lass sie 5 Minuten lang kochen. Vom Herd nehmen und die Miso-Paste hinzufügen. Servieren.

Wie bereitet man Miso-Suppe zu?

Zutaten

  • 4 Tassen Gemüsebrühe
  • 1 Blatt getrockneten Seetang (Nori)
  • 3 Esslöffel Miso-Paste
  • ½ Tasse grüner Mangold
  • ½ Tasse gehackte Zwiebeln
  • ½ Tasse Tofu

Methode

  • Halte die Gemüsebrühe in einem Topf. Lass die Gemüsebrühe köcheln.
  • Gib Miso in das abgekochte Wasser. Verquirle es gut, damit sich keine Klumpen bilden.
  • Gib Mangold, Miso-Paste, Frühlingszwiebeln und Tofu in die Brühe. Koche sie 5 Minuten lang. Gib die Suppe zusammen mit dem Nori dazu und mische alles gut durch.
  • Bei Bedarf mehr Miso-Paste hinzufügen. Eine Prise Meersalz hinzufügen und gut verrühren.

Sollte Dashi in die Miso-Suppe gegeben werden?

Bei der traditionellen Miso-Suppe wird Dashi zugegeben. Dashi ist eine fermentierte Suppenbrühe. Füge der Miso-Suppe keine Gemüse- oder Hühnerbrühe, sondern Dashi hinzu. 

Es gibt verschiedene Arten von Dashi, aus denen du wählen kannst. Einige von ihnen sind unten aufgeführt:

  • Awase Dashi wird aus einer Kombination aus getrockneten Bonitoflocken und getrocknetem Seetang hergestellt.
  • Kombu Dashi wird nur aus getrocknetem Seetang hergestellt.
  • Katsuo Dashi wird aus getrockneten oder fermentierten Thunfisch/Bonitoflocken zubereitet.
  • Iriko Dashi wird aus getrockneten Anchovis oder Sardinen zubereitet.

Wie bereitet man Kombu Dashi zu?

Zutaten

  • 1 Stück getrockneter Seetang
  • 1 Tasse Bonitoflocken
  • 4 Tassen Wasser

Methode

  • Reinige den Kombu vorsichtig mit einem trockenen Tuch. Der Kombu kann weiße Flecken enthalten, die nicht gereinigt werden müssen, da sie zum Geschmack der Suppe beitragen.
  • Mache mehrere kleine Schnitte in den Seetang, damit sich der Geschmack entfalten kann.
  • Vermenge Wasser und Seetang in einem Glas. Lasse den Seetang 2 bis 3 Stunden lang im Wasser einweichen.

Welche Tipps gibt es für die Zubereitung von Miso-Suppe?

  • Du kannst das Dashi im Voraus zubereiten und aufbewahren. Sie kann entweder im Gefrierschrank oder im Kühlschrank aufbewahrt werden.
  • Sojabohnenpaste (Miso) ist eine weitere Hauptzutat, die für die Zubereitung von Miso-Suppe benötigt wird. Du kannst mit verschiedenen Geschmacksrichtungen der auf dem Markt erhältlichen Miso-Paste experimentieren.
  • Gib niemals Miso-Paste in die Miso-Suppe, wenn diese gekocht oder gebrüht wird. Das kann den Geschmack der Miso-Paste verderben.
  • Die Zugabe von Sojasauce zur Miso-Suppe ist nicht notwendig, da die hinzugefügte Miso-Paste bereits zum herzhaften Geschmack beiträgt.
  • Wurzelgemüse sollte in die Suppe gegeben werden, bevor sie zu kochen beginnt.

Weitere FAQs zu Suppen, die dich interessieren könnten.

Kannst du Hühnersuppe essen, wenn du Durchfall hast?

Wie lange dauert es, ein Suppenhuhn zu kochen?

Fazit 

In diesem kurzen Artikel haben wir die Frage „Wie macht man Miso-Suppe?“ beantwortet und Informationen darüber gegeben, wie man Miso-Suppe zubereitet, ob Dashi zur Miso-Suppe hinzugefügt werden sollte und wie man Kombu-Dashi zubereitet sowie Tipps zur Zubereitung der Miso-Suppe.

Referenz

https://www.gutekueche.at/misosuppe-rezept-17480

Hallo, ich bin Katharina, ich liebe Kochen und Backen. Ich habe einige meiner besten Rezepte zusammengestellt und Ihre meistgestellten Fragen zum Thema Essen beantwortet.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.