Wie macht man Rotkohlsalat?

In diesem kurzen Leitfaden beantworten wir die Frage „Wie macht man Rotkohlsalat?“ mit einer ausführlichen Analyse, wie wir Rotkohlsalat zubereiten können. Außerdem gehen wir darauf ein, wie man Rotkohl mit Apfelstückchen zubereitet und wie lange der gekochte Rotkohl haltbar ist.

Also lasst uns ohne viel Aufhebens eintauchen und mehr darüber herausfinden.

Wie macht man Rotkohlsalat?

Für einen Rotkohlsalat brauchst du die folgenden Zutaten

  1. 1 kleiner Kopf Rotkohl 
  2. 1/4 Liter Apfelsaft
  3. Salz 
  4. Zucker 
  5. Gewürze
  6. Essig 
  7. 2 Äpfel
  8. Rotwein 
  9. 3 Esslöffel Öl
  10. Mandeln

Wegbeschreibung

  1. Also musst du den Rotkohl vierteln, den Strunk entfernen und ihn in feine Scheiben schneiden.
  1. Nimm einen Topf und gib Apfelsaft zusammen mit Zucker, Salz, Gewürzen und Essig hinein. Bringe es zum Kochen.
  1. Gib den Rotkohl dazu und lass ihn einige Zeit köcheln. Koche den Rotkohl etwa 3-7 Minuten und gib kurz vor Ende der Kochzeit des Rotkohls geriebene Äpfel dazu. 
  1. Nimm es vom Herd und gib einen Schuss Rotwein und Öl dazu.
  1. Streue gehackte Mandeln darüber und lass es vor dem Servieren etwa 2 Stunden im Kühlschrank abkühlen.

Wie macht man gekochten Rotkohlsalat?

  1. 750 g Rotkohl 
  2. 1/4 Liter 50% Essig 
  3. 2 Teelöffel Salz 
  4. 2 Esslöffel Zucker 
  5. 1 Prise Pfeffer 
  6. Gewürze

Wegbeschreibung

  1. Bereite den Rotkohl zu, indem du ihn in Scheiben oder feine Streifen schneidest und in sterilisierte Einmachgläser füllst.
  1. Bringe einen halben Liter Wasser mit dem Essig und den Gewürzen zum Kochen und gieße es dann über den Kohl. Für einen 1-Liter-Behälter reicht etwa 1/4 Liter Essig aus.
  1. Nach dem Verschließen der Gläser 40 Minuten lang bei 100° C kochen.
  1. Kurz vor dem Servieren den Salat, die fein geschnittene Zwiebel und das Öl vermengen.

Warum ist Rotkohl „rot“?

Die dunkelviolette Farbe des Rotkohls ist auf das Vorhandensein des Pflanzenfarbstoffs Anthocyane zurückzuführen. Außerdem variiert die Intensität der violetten Farbe des Rotkohls je nach den Umweltbedingungen und dem pH-Wert des Bodens.

In einem Boden mit einem sauren pH-Wert hat die Farbe des Rotkohls mehr Rottöne, während die Farbe des Rotkohls in einem alkalischen Boden eher ins Blaue tendiert. Das ist auch der Grund dafür, dass die Intensität der violetten Farbe von Kohl zu Kohl variiert. 

Wie kocht man Rotkohl mit Apfelstückchen?

Wasche den Rotkohl zunächst gründlich und entferne dann die Blätter vom Kohl. Danach viertelst du den Rotkohl und schneidest ihn in feine Streifen, so dass du nach dem Schneiden dünne Rotkohlstreifen erhältst.

Nimm eine Zwiebel und schneide sie fein. Brate sie in einer Pfanne an, bis sie glasig wird. Gib den Rotkohl in die Pfanne und füge einen Spritzer Essig hinzu. Rühre alles gründlich um, damit alle Kohlstreifen mit Essig überzogen werden. Lass ihn etwa 5 Minuten kochen. Jetzt würzt du den Kohl mit Salz, Pfeffer und Johannisbeergelee. 

Für die Beilage nimmst du 500 ml Gemüsebrühe, ein Lorbeerblatt und 3 Wacholderbeeren in einen Topf und kochst sie etwa 20 Minuten auf mittlerer Flamme. Nun schälst du etwa 200 g Äpfel und schneidest sie in Würfel. Nun gibst du sie in den Topf und kochst die ganze Mischung weitere 10 Minuten.

Nun nimmst du 2 EL Rotweinessig und fügst 1 TL Maisstärke hinzu, verrührst beides gut und gibst diese Paste in den Topf. Nun lass die ganze Mischung aufkochen und deine Beilage ist fertig. Serviere sie mit dem gekochten Rotkohl.

Wie du Thai Pad Thai zubereitest, kannst du hier nachlesen.

Wie lange hält sich gekochter Rotkohlsalat im Kühlschrank?

Gekochter Rotkohlsalat hält sich etwa 3 Tage, wenn er richtig bei oder unter 4 Grad Celsius im Kühlschrank gelagert wird.

Du solltest deinen gekochten Rotkohlsalat immer bei 4 Grad Celsius oder darunter lagern. Zwischen 4 Grad Celsius und 60 Grad Celsius findet ein schnelleres Bakterienwachstum statt, deshalb solltest du deinen gekochten Rotkohl immer bei einer niedrigeren Temperatur lagern.

Wie lange hält sich gekochter Rotkohlsalat bei Zimmertemperatur?

Du solltest deinen gekochten Rotkohlsalat nie länger als 2 Stunden bei Zimmertemperatur stehen lassen. 

Bakterien wachsen zwischen 4 und 60 Grad Celsius schneller und wenn gekochter Rotkohl länger als 2 Stunden im Freien aufbewahrt wird, ist die Wahrscheinlichkeit groß, dass sich bereits Bakterien auf ihm ausgebreitet und ihn verunreinigt haben. Deshalb wird empfohlen, deinen gekochten Rotkohlsalat innerhalb von 2 Stunden nach dem Kochen in einem luftdichten Behälter im Kühlschrank zu lagern.

Fazit

In diesem kurzen Leitfaden haben wir die Frage „Wie macht man Rotkohlsalat?“ mit einer ausführlichen Analyse beantwortet, wie man Rotkohlsalat zubereiten kann. Außerdem haben wir besprochen, wie man Rotkohl mit Apfelstücken zubereitet und wie lange der gekochte Rotkohl haltbar ist.

Zitate

https://www.chefkoch.de/rezepte/2943891446643928/Rotkrautsalat-wie-zu-DDR-Zeiten.html
https://www.kochbar.de/rezept/198482/Rotkrautsalat-alla-DDR.html
https://ddr-rezepte.net/rotkrautsalat/
https://www.chefkoch.de/rezepte/1500041255599282/Apfelrotkohl.html

Hallo, ich bin Katharina, ich liebe Kochen und Backen. Ich habe einige meiner besten Rezepte zusammengestellt und Ihre meistgestellten Fragen zum Thema Essen beantwortet.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.