Wie macht man Sauce Hollandaise?

In diesem kurzen Leitfaden beantworten wir die Frage „Wie macht man Sauce hollandaise?“ mit einer ausführlichen Analyse, wie man Sauce hollandaise zubereitet. Außerdem gehen wir darauf ein, wie man eine vegane Sauce Hollandaise mit Spargel zubereitet und welche Methoden es gibt, um eine kaputte oder dünne Sauce Hollandaise zu reparieren.

Wie macht man Sauce Hollandaise?

Zutaten für die Zubereitung der Sauce Hollandaise:

  • 3 Eier Eigelb 
  • 1 Esslöffel Zitronensaft  
  • 1 Teelöffel Dijon  
  • 1/4 Teelöffel Salz  
  • nur eine Prise Cayennepfeffer  
  • 1/2 Tasse geschmolzene Butter  

Methode: 

Um Sauce Hollandaise zuzubereiten, erhitzt du einfach etwas Butter und lässt sie in die verquirlte Eigelbmischung einfließen, so dass eine samtig-weiche Sauce entsteht.

Schmelze die Butter etwa 1 Minute lang in der Mikrowelle, bis sie heiß ist.

Gib die Eigelbe, den Zitronensaft, den Dijon, das Salz und den Cayennepfeffer in einen Hochleistungsmixer und püriere sie 5 Sekunden lang.

Gib die heiße Butter langsam in die Mischung, während der Mixer läuft.

Gieße die Soße in eine kleine Schüssel und träufle sie über dein Essen.

Wie machst du vegane Sauce Hollandaise?

Für die Zubereitung der veganen Sauce Hollandaise, 

Benötigte Zutaten:

  • 70 g Margarine
  • 1 Esslöffel Mehl
  • 200 ml Sojasahne
  • 200 ml Gemüsebrühe (kalt)
  • 1-2 Esslöffel Weißwein
  • 1 Spritzer Zitronensaft
  • Salz
  • Pfeffer

Methode: 

Die Margarine in einem kleinen Topf langsam schmelzen, das Mehl hinzufügen und unter Rühren etwas anschwitzen. Sojasahne und Brühe mischen und langsam in die Mehlschwitze gießen. Mit Weißwein ablöschen und unter Rühren langsam zum Kochen bringen. Mit Zitronensaft, Salz und Pfeffer abschmecken.

Wozu wird die Sauce Hollandaise serviert?

Es ist eine delikate Sauce, die durch die Emulsion zwischen Eigelb und Butter dickflüssig wird. Hollandaise ist blassgelb, glatt und cremig. Sie wird häufig als abschließende Sauce für Eier Benedict, pochierten Fisch und Spargel serviert.

Wie macht man Sauce Hollandaise mit Spargel?

Zutaten für die Sauce Hollandaise mit Spargel:

  • 100 ml Wasser
  • 2-3 Schalotten
  • 1 Lorbeerblatt
  • 10 schwarze Pfefferkörner
  • 4 Esslöffel Weißweinessig
  • 325 g Butter
  • 4 frische Eier (von denen nur das Eigelb verwendet wird)
  • Salz
  • Cayennepfeffer
  • Saft von ½ Zitrone

Methode:

Für eine gute Sauce Hollandaise kochst du zuerst eine Reduktion aus Weißwein, Schalotten, Pfeffer und Lorbeerblatt. Diese Reduktion wird dann mit Eigelb aufgeschlagen. Dann rührst du langsam Butterschmalz ein.

Schäle die Schalotte und schneide sie in kleine Würfel. Male oder zerdrücke die Pfefferkörner. Gib 100 ml Wasser, Schalotten, Pfefferkörner, Lorbeerblatt und 50 ml Weißweinessig in einen Topf und koche diese Mischung unter Rühren so lange, bis sie auf etwa ein Drittel eingekocht ist.

Um Butterschmalz zu erhalten, schneidest du 325 g Butter in 3 cm große Würfel und gibst sie in einen Topf. Die Butter wird bei mittlerer Hitze geschmolzen, bis die Reste der Molke auf den Boden gesunken sind. Die Butter wird klar. Dann gibst du die klare Butter ganz vorsichtig durch ein feines Sieb in einen Messbecher. Achte darauf, dass die abgelagerte Molke nicht mitkommt. 

Das Eiweiß und das Eigelb werden getrennt. Du brauchst nur das Eigelb. Die Schalottenreduktion wird durch ein Sieb in einen großen Becher gegossen, der erhitzt werden kann. Stell einen Topf auf den Herd, in den später der Schlüssel passt, und erhitze darin Wasser auf etwa 75 bis 80 Grad Celsius. 

Dann stellst du die Schüssel auf diesen Topf, gibst die Eigelbe hinzu und rührst mit einem Schneebesen, bis du einen dicken, cremigen Schaum erhältst.

Dann nimmst du die Schlüssel vom Herd und rührst das Butterschmalz tropfenweise ein. Dann wird die Butter in einem dünnen Strahl unter ständigem Rühren hinzugefügt. Am Ende sollte die typische cremige Sauce Hollandaise die Konsistenz sein.

Die fertige Sauce Hollandaise kannst du dann mit Cayennepfeffer und Zitronensaft würzen. 

Was ist die richtige Konsistenz für Sauce Hollandaise?

Die Textur der Sauce Hollandaise ist sehr speziell. Sie muss butterig und seidig, aber auch leicht und luftig sein. Die richtige Konsistenz macht die Sauce Hollandaise zu einem Klassiker. Wenn du die richtige Konsistenz deiner Sauce nicht hinbekommst, musst du wahrscheinlich entweder eine andere Methode ausprobieren oder die Sauce ganz neu machen.

Wie repariert man kaputte Sauce Hollandaise?

Der Schlüssel zur richtigen Konsistenz liegt in der heißen geschmolzenen Butter. Bei dem Rezept für die Sauce Hollandaise wird die Butter mit einem Eigelb und Zitronensaft emulgiert. Du musst also darauf achten, dass die Butter heiß genug ist.

Aber falls deine Soße doch einmal kaputt geht und zu einer fleckigen Sauerei wird, mach dir keine Sorgen. Im Folgenden findest du zwei Methoden, mit denen du deine Soße wieder zum Leben erwecken kannst.

  • Mische 1-2 Esslöffel kochendes Wasser: 

Gib während des Mixens langsam das heiße Wasser hinzu und mixe so lange, bis du die richtige Konsistenz hast.

  • Füge ein zusätzliches Eigelb hinzu:

Gib bei eingeschaltetem Mixer ein zusätzliches Eigelb mit einem Teelöffel heißem Wasser in den Mixer und püriere es, bis es perfekt cremig ist.

Wie kann man Sauce Hollandaise andicken?

Wenn die Sauce Hollandaise dünn und flüssig ist, kannst du sie eindicken:

  • Kochend
  • Hinzufügen von Stärke
  • Hinzufügen von Kartoffelflocken
  • Mit Butter andicken

Fazit:

In diesem kurzen Leitfaden haben wir die Frage „Wie macht man Sauce Hollandaise?“ mit einer ausführlichen Analyse beantwortet, wie man Sauce Hollandaise zubereitet. Außerdem haben wir besprochen, wie man eine vegane Sauce Hollandaise mit Spargel zubereitet und wie man eine kaputte oder dünne Sauce Hollandaise repariert.

Zitate:

https://www.brigitte.de/rezepte/kochschule/sauce-hollandaise–perfekt-zu-spargel-10128658.html
https://www.321kochen.tv/cms/rezept-uebersicht/rezepte/sauce-hollandaise-rezepte-2

Was hat in diesem Beitrag gefehlt, was ihn besser gemacht hätte?

Hallo, ich bin Katharina, ich liebe Kochen und Backen. Ich habe einige meiner besten Rezepte zusammengestellt und Ihre meistgestellten Fragen zum Thema Essen beantwortet.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert