Wie macht man Soße aus Brühe?

 In diesem kurzen Leitfaden beantworten wir die Frage „Wie macht man Soße aus Brühe? „mit einer ausführlichen Analyse des Rezeptes für Sauce. Außerdem gehen wir auf das Eindicken der Sauce ein.

Wie macht man Soße aus Brühe?

  • 1 Kilogramm Rinderknochen, grob zerkleinert
  • 500 g Suppengrün mit Petersiliengeschmack
  • 2 Esslöffel Olivenöl
  • Tomatenmark, 2 Esslöffel
  • 1 Liter Rotwein
  • 1 1/2 Liter Rinderbrühe
  • 6 schwarze Pfefferkörner, 1 Lorbeerblatt, 2 Wacholderbeeren
  • 1 Esslöffel Mehl

1. Schritt: Brate die Knochen etwa 30 Minuten lang auf einem Backblech im heißen Ofen bei 200° C. Falls nötig, säubere, schäle und würfle das Suppengrün. Lege die Petersilie beiseite.

Schritt 2: In einem großen Topf erhitzt du das Öl. Brate das Gemüse etwa 10 Minuten lang kräftig an. Brate es weitere 10-15 Minuten an, nachdem du das Tomatenmark und die Knochen hinzugefügt hast. Wein und Brühe werden zum Ablöschen der Pfanne verwendet.

Schritt 3: Lass die Soße unter gelegentlichem Rühren etwa 3 Stunden lang köcheln. Entferne das überschüssige Fett. 1 Stunde vor Ende der Kochzeit die Petersilie und die Gewürze hinzugeben.

Schritt 4: Filtere die Soße durch ein feines Sieb und bringe sie wieder zum Kochen. Binde die Soße, indem du das Mehl mit 3 Esslöffeln Wasser vermischst. 8-10 Minuten köcheln lassen, dabei gelegentlich umrühren.

Es ist erwähnenswert, dass die Art der Brühe, die zur Herstellung der Sauce verwendet wird, im Allgemeinen als Velouté bezeichnet wird (Hühnervelouté, Fischvelouté, Meeresfrüchtevelouté).

Ein anderes Rezept

  • 50 g Butter oder Margarine 
  • 1 Zwiebel, in kleine Würfel geschnitten 
  • 40 g Mehl 
  • 550 ml Brühe
  • Salz 
  • Pfeffer 
  • 1 Teelöffel helle Sojasauce

In einem Topf die Butter schmelzen, dann das gesamte Mehl hinzufügen und unter Rühren anbraten, bis sich eine braune, duftende Mehlschwitze bildet.

Die Zwiebelwürfel hinzufügen und unter gelegentlichem Rühren 1-2 Minuten kochen.

Den Topf beiseite stellen, die kalte Tierbrühe (fertig oder selbstgekocht), Gemüsebrühe oder Wasser einrühren und unter ständigem Rühren zum Kochen bringen.

Reduziere dann die Hitze auf niedrig und lass die Soße weitere 15 bis 20 Minuten köcheln. Rühre sie noch ein paar Mal um und gib bei Bedarf etwas mehr Flüssigkeit hinzu.

Passiere die Soße durch ein Sieb und schmecke sie mit Salz und Gewürzen ab. 1 Esslöffel helle Sojasauce, für Farbe und Geschmack untergerührt

Alternativ kannst du mit dieser Grundsauce einen Bratenfond in der Pfanne ablöschen, in der das Fleisch zuvor gebraten wurde, und so viel Flüssigkeit hinzufügen, wie nötig ist, um die gewünschte Konsistenz zu erreichen.

Maisstärke ist ein Verdickungsmittel, das zum Andicken von Soßen verwendet werden kann.

Mache aus der gleichen Menge Maisstärke und kaltem Wasser eine Paste. Verrühre alles miteinander, bis es ganz glatt ist. Gieße sie in deine Soße und koche sie unter ständigem Rühren bei mittlerer Hitze, bis die Soße die gewünschte Konsistenz erreicht hat. Teste die Sauce mit einem Löffel.

Was genau ist eine aktienbasierte Sauce?

Brühen sind schmackhafte Flüssigkeiten, die durch sanftes Köcheln verschiedener Zutaten in Wasser hergestellt und für die Zubereitung von Suppen, Soßen und Eintöpfen verwendet werden. Sie werden mit Mirepoix, Kräutern und Gewürzen zubereitet und mit Fleisch, Geflügel, Fisch, Wild oder Meeresfrüchten zubereitet.

Warum wird meine Soße nicht dickflüssiger?

Gieße den Brei langsam hinein, während du die Soße bei mittlerer Hitze mit dem Schneebesen verrührst, und bringe die Soße 1 Minute lang zum Kochen. Das ist wichtig, denn die Hitze aktiviert die Maisstärke, und wenn du sie nicht lange genug kochst, dickt sie nicht richtig ein.

Ist die Sauce unappetitlich?

  • Wenn es zu fade ist, füge eine Prise Salz oder einen Spritzer Zitronensaft hinzu.
  • Zu salzig: Salz sollte mit Bedacht verwendet werden. Wenn es zu viel ist, füge einen Hauch von Zucker oder einen Spritzer Zitrone oder Essig hinzu.
  • Sie kann die Süße durch einen salzigen, sauren oder bitteren Geschmack ausgleichen, wenn sie zu süß ist. Minze, Frischkäse oder eine saure Frucht wie Himbeeren sind gute Optionen.

Beratung zu Saucen

– Du kannst selbstgemachte Brühen einfrieren, indem du sie in Eiswürfelbehälter füllst und sie je nach Bedarf schnell auftauen lässt.

– Ein gut verschlossenes Glas mit selbstgemachter Brühe hält sich etwa eine Woche im Kühlschrank.

– Die zusätzliche Flüssigkeit ist die Hauptursache für Mehlschwitzeklumpen. Das Mehl verklumpt, wenn die Temperatur zu hoch ist. Es empfiehlt sich daher, die Mehlschwitze mit kühler bis lauwarmer Brühe abzulöschen. Wenn eine Soße mit ein paar Gemüsesorten angeschwitzt wird, wird sie sehr aromatisch. Möhren, Sellerie, Zwiebeln und Tomaten sind eine gute Wahl. Ein Stückchen Ingwer ist auch eine gute Idee.

Marmeladen wie Preiselbeermarmelade und Pflaumenmarmelade sind köstlich zu dunklen Soßen.

– Wenn die Soße Klumpen hat, lass sie einfach durch ein Sieb laufen, um sie zu entfernen, und die Flüssigkeit wird klumpenfrei sein.

– Püriertes Gemüse ist nicht nur nahrhaft, sondern auch lecker in Soßen.

– Soßen, die mit Eiern, Butter oder Sahne hergestellt werden, neigen dazu, beim Auftauen zu gerinnen.

Das lässt sich vermeiden, indem du sie über Nacht langsam im Kühlschrank auftauen lässt.

Fazit

 In diesem kurzen Leitfaden haben wir die Frage „Wie macht man Soße aus Brühe? „mit einer ausführlichen Analyse des Rezeptes für Sauce. Außerdem haben wir das Eindicken der Soße besprochen.

Zitate 

https://www.essen-und-trinken.de/sauce/83271-rtkl-kuechentipps-so-gelingt-die-perfekte-sauce
https://www.lecker.de/sossen-drei-rezepte-fuer-alle-faelle-50072.html

http://m.mamas-rezepte.de/rezept_Braune_Grundsosse-25-984.html

https://en.m.wikipedia.org/wiki/Velout%C3%A9_sauce
https://www.merkur.de/leben/genuss/unglaubliche-sossen-hier-erfahren-geheimnis-zr-13195000.html

Was hat in diesem Beitrag gefehlt, was ihn besser gemacht hätte?

Hallo, ich bin Katharina, ich liebe Kochen und Backen. Ich habe einige meiner besten Rezepte zusammengestellt und Ihre meistgestellten Fragen zum Thema Essen beantwortet.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.