Wie macht man Stephan-Käsekuchen?

In diesem kurzen Leitfaden beantworten wir die Frage „Wie mache ich Stephan-Käsekuchen?“ mit einer ausführlichen Analyse, wie man Käsekuchen macht. Außerdem gehen wir auf die Tipps und die üblichen Probleme mit Käsekuchen ein.

Wie macht man Stephan-Käsekuchen?

Mürbeteig (reicht für 2 Käsekuchen; die zweite Hälfte kann eingefroren werden)

  • 200 g gekühlte Butter, in kleine Würfel geschnitten
  • Mehl, 300 g
  • 2 geschlagene Eigelbe
  • 100 g Puderzucker
  • 12 Teelöffel Vanilleextrakt oder 1 Päckchen Vanillezucker
  • 1 Teelöffel Salz
  • eine kleine Menge Bio-Zitronenschalen
  • Füllung: Sahne
  • Quark (300 g) (40%)
  • Sahne, 200 g
  • Zucker (120 g)
  • 1 Teelöffel Extrakt de Vanille
  • Saft und Schale einer 1/2 großen Zitrone (am besten aus Sizilien)
  • Maisstärke (35 g)
  • 2 geschlagene Eigelbe
  • 1 Teelöffel Salz
  • 50 mL Milch + 1 Eigelb zum Bestreichen

Für die Mohnfüllung ist dies eine optionale Zutat.

Fix mit 150 g Mohn oder: 1 Esslöffel Zucker, 45 g geschmolzene Butter, 100 g frisch gepuderter Mohn mischen

Dieses Rezept ergibt einen kleinen Käsekuchen mit einem Durchmesser von etwa 18 bis 20 cm. Die gekühlte Butter und die zusätzlichen Zutaten für den Mürbeteig sollten sofort zu einem glatten Teig geknetet werden. 

Du solltest zügig arbeiten, wenn du keine Küchenmaschine hast, die das Kneten für dich übernehmen kann. Die Wärme deiner Hände würde den Teig sonst zu sehr erwärmen. Danach musst du den Teig etwa eine Stunde lang kühlen. Du kannst die Zeit nutzen, um in dieser Zeit die Creme herzustellen.

Woher kommt der Name „Käsekuchen“?

Lass uns ein häufiges Missverständnis ausräumen, das uns direkt zum Kern der Käsekuchen-Wissenschaft führt. Was ist der Ursprung des Wortes „Käsekuchen“? Die Antwort ist einfach: Quark ist die wichtigste Zutat für einen Käsekuchen. Im Lebensmittelladen wird Quark als Frischkäse bezeichnet. Außerdem ähnelt das Aussehen von geschnittenem Käsekuchen dem von gut gereiftem Brie. Daher lag die Namensgebung auf der Hand.

Was macht einen guten Käsekuchen aus?

Diese Frage können wir natürlich nur für uns selbst beantworten. Aber danach ist es ziemlich einfach, auf den Punkt zu kommen: Der Geschmack von Quark und die ultra-cremige, fast puddingartige Textur eines hervorragenden Käsekuchens sind untrennbar miteinander verbunden. 

So genießen wir unseren Käsekuchen. Das große Problem beim Backen von Käsekuchen ist es, diese beiden Pole zu verbinden. Quark und Pudding sind zwei verschiedene Produkte mit grundlegend unterschiedlichen Zusammensetzungen. Auf beiden Seiten wünschen wir uns die besten Eigenschaften. 

Die seidige Geschmeidigkeit eines Sahnepuddings und die Milchsäure und Festigkeit des Quarks zeichnen jeden Käsekuchen aus. Das war eine schwierige Aufgabe. Aber es ist möglich.

Käsesorten

Schokoladen-Käsekuchen

Da geschmolzene halbsüße Schokoladenstückchen direkt in die Käsekuchenfüllung eingearbeitet werden, ist der Schokoladen-Käsekuchen das ideale Dessert für Schokoladenliebhaber. Er ist dick, cremig und schokoladig, mit einem knusprigen Oreo-Keks oben drauf.

Himbeer-Weißer-Schokoladen-Käsekuchen

Für diese Art von Käsekuchen gibt es zwei Geschmacksvarianten. Weiße Schokoladensplitter werden in der Käsekuchenfüllung geschmolzen, und Himbeeren werden zu einer Soße eingekocht und oben auf den Käsekuchen gestreut. Das ist die ideale Mischung aus sauer und süß.

Käsekuchen mit Schokolade und Erdnussbutter

Die reichhaltige Käsekuchenmischung wird mit Erdnussbutter vermischt und über eine Oreo-Kekskruste gestrichen, um einen Schokoladen-Erdnussbutter-Käsekuchen zu erhalten. g Schokolade.

Käsekuchen mit Erdbeeren

Dieser Käsekuchen ist ein traditioneller New Yorker Käsekuchen, der mit einer köstlichen, selbstgemachten Erdbeersauce übergossen wird. Die Graham-Cracker-Kruste verleiht ihm ein klassisches Flair.

Käsekuchen mit Schlüssellimette

Ein Key Lime Cheesecake kombiniert den würzigen und süßen Geschmack von Key Lime Pie mit dem wunderbaren Reichtum eines klassischen Käsekuchens und schafft so das Beste aus beiden Welten.

Er wird hergestellt, indem man Limettenzesten in den Käsekuchenteig gibt und ihn dann mit Limettenscheiben und einer großzügigen Menge Schlagsahne garniert.

Tipps für die Zubereitung eines Käsekuchens ohne Sahne

Mit diesen Vorschlägen kannst du nichts falsch machen.

  • Verweigerung von warmem Essen
  • Backe deinen Käsekuchen bei einer Temperatur von nicht mehr als 170 Grad Fahrenheit auf der Ober- und Unterseite.
  • Lass dich langsam herab.
  • Lasse deinen Käsekuchen im Ofen bei leicht geöffneter Tür etwas abkühlen.
  • Behalte einen kühlen Kopf.
  • Nimm den Käsekuchen erst aus der Form, wenn er ganz kalt ist.
  • Die 30-Minuten-Antwort
  • Nach 30 Minuten Backzeit löst du den Teig vom Rand der Backform.
  • Schließe die Klappe.
  • Während des Backens darf die Backofentür nicht geöffnet werden.
  • Die Form zum Backen

Käsekuchen, die traditionell rund sind, sollten in einer Springform gebacken werden, da sich der Rand vorsichtig lösen lässt. Es ist auch möglich, eine Kugelform mit abnehmbarem Boden zu machen. 

Verwenden Sie für Käsekuchen ohne Boden eine auslaufsichere Backform oder umwickeln Sie die Außenseite der Form sicher mit mindestens zwei Lagen Alufolie, damit die Füllung nicht ausläuft und der Ofenkrieg

Gegen ein bröckelndes Keksfundament

Der Biskuitboden ist keine homogene Masse wie Mürbeteig. Beim Backen kann er an den Seiten zusammenfallen. Drücke den Keksteig nach dem Befüllen mit einem geraden Glas oder Messbecher in die Kuchenform (am Boden und an den Seiten), damit sich keine Luftlöcher bilden. 

Damit der Mürbeteig aber gut in der Springform sitzt, drückst du ihn vor dem Backen gut in die Form.

Lass es nicht zu lange im Ofen

Die Mitte des Kuchens sollte nicht fest, sondern leicht breiig sein. Die Füllung wird beim Abkühlen immer fester. Wenn du einen festen Kuchen backst, wird er später zu trocken. Es ist auch wichtig, dass die Oberfläche nicht zu schwarz ist. Es wird empfohlen, den Kuchen bei einer niedrigen Temperatur zu backen.

Kühlung zulassen

Den Käsekuchen aus dem Blech kannst du bis zu 7 Stunden lang vollständig abkühlen lassen. Dann und nur dann sollte er besprochen werden. Lass deinen Kuchen (egal in welcher Form) mindestens 1 Stunde lang im offenen Ofen abkühlen. Auch wenn die Zeit knapp ist, lass ihm mindestens eine halbe Stunde Zeit, um sich an die neue 

Umgebung. 

So ist die Wahrscheinlichkeit geringer, dass der Tortenaufleger in der Spüle landet. Lasse deinen Käsekuchen auf einem Gitterrost vollständig abkühlen, damit die Oberfläche nicht bricht.

Eine Füllung ist fluffig und locker. Für eine besonders lockere Füllung hebst du den Eischnee unter das Rezept. Aber immer nur ein bisschen, mit einem Schneebesen oder Spatel. Für Frischkäsekuchen fügst du die Eier nacheinander hinzu.

Wie kann ich feststellen, ob mein Käsekuchen fertig ist

Wenn die Mitte des Käsekuchens bei leichtem Schütteln nicht mehr wild hüpft und die Kruste leicht gebräunt ist, nimm den Kuchen aus dem Ofen und lass ihn in der Form bei Zimmertemperatur vollständig abkühlen. 

Wer glaubt, dass er den Käsekuchen jetzt essen kann, irrt sich leider. Denn wenn du das gute Stück in Vorfreude und ungeduldiger Erwartung anschneidest, würde es höchstwahrscheinlich wie ein Pudding auseinanderfallen

.

Um dies zu vermeiden, stelle ihn 4-6 Stunden in den Kühlschrank, am besten über Nacht, nachdem er auf Zimmertemperatur abgekühlt ist. Aber die Cremigkeit dieses Käsekuchens wird dich für deine Mühen mehr als entschädigen.

Im Folgenden findest du weitere Blogs, die dich interessieren könnten: 

Wie backt man Käsekuchen?

Wie macht man Käsekuchen?

Wie verhindert man, dass der Käsekuchen bricht?

Fazit

In diesem kurzen Leitfaden haben wir die Frage „Wie mache ich Stephan-Käsekuchen?“ mit einer ausführlichen Analyse der Zubereitung von Käsekuchen beantwortet. Außerdem haben wir die Tipps und normalen Probleme mit Käsekuchen besprochen.

Zitat

http://fudder.de/stefans-kaesekuchen-ein-mythos-vom-muenstermarkt

https://madamedessert.de/das-perfekte-kaesekuchen-rezept

https://backen.de/magazin/5-tipps-fuer-einen-kaesekuchen-ohne-risse

https://madamedessert.de/das-perfekte-kaesekuchen-rezept

Was hat in diesem Beitrag gefehlt, was ihn besser gemacht hätte?

Hallo, ich bin Katharina, ich liebe Kochen und Backen. Ich habe einige meiner besten Rezepte zusammengestellt und Ihre meistgestellten Fragen zum Thema Essen beantwortet.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.