Wie man grüne Bohnen einkocht

In diesem kurzen Leitfaden werden wir die Frage „Wie kocht man grüne Bohnen ein?“ mit einer ausführlichen Analyse des Kochens von grünen Bohnen beantworten. Außerdem stellen wir das Rezept zum Bohnenkochen und die Zubereitungsarten vor.

Wie kocht man grüne Bohnen ein?

Die grünen Bohnen können etwa 10 bis 20 Minuten in dem Wasser gekocht werden. Zum Kochen werden die Bohnen zunächst 2 bis 3 Minuten in kochendem Wasser blanchiert. Dann werden die Bohnen in Gläser gefüllt und die Gläser etwa 60 Minuten lang in Wasser gekocht.

Rezept zum Bohnenkochen:

Das Rezept zum Bohnenkochen umfasst die folgenden Schritte:

  • Nimm die grünen Bohnen und untersuche sie gründlich, ob sie einen Makel oder eine frische Bohne haben. Ein solches Stück sollte weggeworfen werden.
  • Wasche die grünen Bohnen gründlich und entferne die Fäden auf der Rückseite der Bohnen. Schneide die Enden der Bohnen ab.
  • Nimm Wasser in einen großen Topf und bringe es zum Kochen. Sobald das Wasser zu kochen beginnt, gibst du die Bohnen hinein und lässt sie etwa 1 Minute lang im Wasser ziehen. Gieße das Wasser ab und verarbeite die Bohnen weiter. Dieser Vorgang wird als Blanchieren bezeichnet und ist wichtig, um die Farbe der Bohnen lange zu erhalten.
  • Sobald die Bohnen blanchiert sind, gibst du sie in die Einmachgläser, die du mit heißem Wasser sterilisiert hast.
  • Fülle die Gläser mit Wasser und verschließe sie fest, so dass keine Luft in das Glas oder aus dem Glas dringen kann.
  • Stelle die Gläser in einen großen Topf und fülle den Topf mit so viel Wasser, dass die Hälfte der Lebensmittel in den Gläsern vom Wasser durchtränkt ist.
  • Koche die Bohnen im Topf für etwa 90 Minuten bei etwa 75 bis 100 Grad Celsius. Diese Temperatur reicht aus, um fast alle Krankheitserreger, Mikroorganismen oder Enzyme abzutöten, die die Bohnen in irgendeiner Weise verderben können. Bei den bereits blanchierten Lebensmitteln kann die Kochdauer auf 60 Minuten reduziert werden.
  • Um sicherzustellen, dass fast alle Keime abgetötet werden, wird empfohlen, die Bohnen zweimal zu kochen.
  • Lasse die Gläser nach dem Kochen vollständig abkühlen, bevor du die Klammern entfernst. Während des Abkühlens baut sich in den Gläsern ein Unterdruck auf, der durch festes Drücken der Gläser überprüft werden kann.
  • Diese gekochten Bohnen können fast ein Jahr lang gelagert werden. Der Deckel sollte fest verschlossen sein, da die lose Befestigung das Entweichen von Gasen verursachen kann, die für die Gärung verantwortlich sind.

Wie man grüne Bohnen zubereitet:

Die grünen Bohnen können auf zahlreiche Arten zubereitet werden. Die Wahl der Zubereitungsart hängt vom Geschmack, dem Verwendungszweck und der regionalen Tradition ab. Einige der Zubereitungsarten für grüne Bohnen sind die folgenden:

Sieden:

Die grünen Bohnen können durch Kochen zubereitet werden. Dazu lässt man die Bohnen etwa 10 bis 20 Minuten im Wasser köcheln. Du kannst dir auch vorstellen, dass Kochen und Schmoren dasselbe sind. Beim Dünsten werden die grünen Bohnen zuerst im Wasser gekocht und das Wasser wird abgegossen, da es die von den Bohnen freigesetzten Phasen enthält. Die Bohnen werden dann in neuem Wasser gedünstet und mit einigen Gewürzen und Kräutern abgeschmeckt.

Blanchieren:

Blanchieren ist ebenfalls eine Garmethode, bei der die Bohnen für kurze Zeit gekocht werden. Dazu wird das Wasser in einem großen Topf zum Kochen gebracht und die Bohnen werden darin 2 bis 3 Minuten lang gekocht. Anschließend wird das Wasser mit Hilfe eines Siebs abgegossen. Die Bohnen können dann in den Gläsern aufbewahrt werden.

Braten oder Schmoren:

Eine weitere klassische Art, grüne Bohnen zuzubereiten, ist das Schmoren oder Rösten. Dazu werden die blanchierten Bohnen zunächst gebraten und dann in Brühen, Fonds oder einfachem Wasser abgelöscht und gekocht. Du kannst die gerösteten und geschmorten grünen Bohnen auch mit Salz, Pfeffer, Petersilie, Muskatnuss und anderen Gewürzen oder Kräutern würzen.

Dämpfen:

Das Dämpfen ist auch eine großartige Garmethode für die Zubereitung von grünen Bohnen, da bei dieser Methode die Nährstoffe nur minimal oder gar nicht verloren gehen. Fülle einen Topf mit Wasser und lege den Dämpfkorb auf den Boden des Topfes. Decke den Topf ab und bringe das Wasser zum Kochen. Nimm den Deckel ab und lege die Bohnen in den Dämpfkorb. Reduziere die Hitze und bedecke den Topf wieder mit dem Deckel. Dämpfe die Bohnen etwa 2 Minuten und das Gericht ist fertig. Würze es und serviere es mit einigen Soßen.

In der Mikrowelle:

Die grünen Bohnen können auch in der Mikrowelle gekocht werden. Dazu gibst du die frischen, gehackten Bohnen in eine mikrowellengeeignete Schüssel und fügst 30 ml Wasser hinzu. Bedecke die Schüssel mit einem Deckel und koche die Bohnen 3 Minuten lang in der Mikrowelle. Die Bohnen sind gar, würze sie und serviere sie.

Einige der wichtigsten Tipps für die Zubereitung von grünen Bohnen findest du hier.

Im Folgenden findest du weitere Blogs, die dich interessieren könnten: 

Wie bereitet man Kidneybohnen zu?

Kannst du Kidneybohnen aus der Dose essen?

Wo kannst du Limabohnen kaufen?

Fazit:

In diesem kurzen Leitfaden haben wir die Frage „Wie kocht man grüne Bohnen ein?“ mit einer eingehenden Analyse des Einkochens von grünen Bohnen beantwortet. Außerdem haben wir erörtert, welches Rezept es für das Einkochen von Bohnen gibt und wie man die Bohnen zubereitet.

Zitate:

https://www.tippscout.de/bohnen-einkochen_tipp_5448.html

https://eatsmarter.de/lexikon/warenkunde/huelsenfruechte/gruene-bohnen

https://de.wikihow.com/Frische-Gr%C3%BCne-Bohnen-zubereiten

https://drmedjulia.com/grune-bohne-ernahrung-fakten-und-gesundheitliche-vorteile/

Was hat in diesem Beitrag gefehlt, was ihn besser gemacht hätte?

Hallo, ich bin Katharina, ich liebe Kochen und Backen. Ich habe einige meiner besten Rezepte zusammengestellt und Ihre meistgestellten Fragen zum Thema Essen beantwortet.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert