Wie pflanze ich einen Kirschbaum um?

In diesem kurzen Artikel beantworten wir die Frage: „Wie verpflanzt man einen Kirschbaum?“ und geben Informationen darüber, was vor dem Verpflanzen des Kirschbaums und nach dem Verpflanzen zu tun ist.

Wie pflanze ich einen Kirschbaum um?

Um einen Kirschbaum zu verpflanzen, wählst du einen sonnigen Standort und gräbst ein breites Loch. Entferne den Kirschbaum von seinem bisherigen Standort oder aus dem Container. Hebe den Baum an seinem Wurzelballen an und pflanze ihn in die Erde.

Kirschbäume sollten während der Frühjahrssaison ergänzt werden. Der Kirschbaum sollte doppelt so hoch ausgegraben werden wie der Wurzelballen groß ist. Wenn der Kirschbaum weniger als einen Meter hoch ist, kann er leicht verpflanzt werden. 

Was muss vor dem Umpflanzen des Kirschbaums getan werden?

  • Gieße die Kirschbäume regelmäßig, bevor du sie einpflanzt. Wenn du die Bäume pflanzt, pflanze sie tief in die Erde, um die Wurzeln zu stärken.
  • Miss die Höhe des Kirschbaums und grabe ein tiefes Loch, nachdem du die Wurzeln des Kirschbaums beobachtet hast.
  • Grabe den Baum sofort in den Boden ein, damit die Wurzeln nicht beschädigt werden. Achte beim Ausgraben des Baumes darauf, so viele Wurzeln wie möglich zu entfernen.
  • Wähle für das Umpflanzen einen relativ feuchten Boden. Der Kirschbaum kann in jeder Art von Boden wachsen, aber wenn der Boden trocken ist, musst du ihn regelmäßig gießen.
  • Der pH-Wert des Bodens ist ein weiterer Faktor, der bei der Pflanzung des Kirschbaums beachtet werden muss. Kirschbäume brauchen einen pH-Wert von 6,2 bis 6,8.

Wenn der pH-Wert des Bodens niedrig ist, füge dem Boden Kalkstein hinzu. Wenn der pH-Wert besonders hoch ist, füge gemahlenen Gesteinsschwefel hinzu.

  • Überprüfe die Richtung, in die der Kirschbaum am vorherigen Standort ausgerichtet war, bevor du ihn einpflanzt. 

Pflanzen Sie den Kirschbaum in dieselbe Richtung um. Das liegt daran, dass die Bäume manchmal in die Richtung ziehen, in der es mehr Sonnenlicht oder Wasser gibt.

  • Gib Kompost in das ausgehobene Loch, bevor du die Wurzeln des Kirschbaums einsetzt.
  • Achte beim Einpflanzen darauf, dass der Baum aufrecht steht.

Was muss nach dem Umpflanzen der Kirschbäume getan werden?

  • Achte darauf, dass du die Bäume nach dem Einpflanzen 2-3 Wochen lang großzügig gießt. So kann sich der Baum an den Boden gewöhnen.
  • Wenn am jetzigen Standort des Baumes starke Winde wehen, kannst du den Baum zusätzlich stützen.
  • Trage 4 Zoll Mulch um den Kirschbaum herum auf. Dadurch wird das Wachstum von Unkraut reduziert und das Wachstum des Kirschbaums gefördert.
  • Vermeide stehendes Wasser um den Boden des Kirschbaums herum, da dies die Wurzeln des verpflanzten Kirschbaums beschädigen kann.
  • Du kannst Düngemittel wie Blutmehl in der Umgebung des Kirschbaums ausbringen, um ihm zu einem guten Wachstum zu verhelfen. Wenn es sich bei dem Kirschbaum um die Sorte Stella handelt, sollten keine chemischen Düngemittel verwendet werden.
  • Du kannst auch einen großen Käfig um die Bäume bauen oder kaufen, um zu verhindern, dass Vögel oder andere Schädlinge eindringen und die Früchte der Bäume verderben.

Andere FAQs über Kirschen, die dich interessieren könnten.

Kannst du Kirschen im Kühlschrank aufbewahren?

Was tun, wenn es Würmer in Kirschen gibt?

Fazit

In diesem kurzen Artikel haben wir die Frage „Wie verpflanzt man einen Kirschbaum?“ beantwortet und Informationen darüber gegeben, was vor dem Verpflanzen des Kirschbaums und nach der Verpflanzung zu tun ist.

Referenz

https://praxistipps.focus.de/kirschbaum-umpflanzen-darauf-sollten-sie-achten_109905

Hallo, ich bin Katharina, ich liebe Kochen und Backen. Ich habe einige meiner besten Rezepte zusammengestellt und Ihre meistgestellten Fragen zum Thema Essen beantwortet.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.