Wie püriert man Fleisch?

In diesem kurzen Leitfaden beantworten wir die Frage „Wie püriert man Fleisch?“ mit einer ausführlichen Analyse der Zubereitung von Püreefleisch. Außerdem gehen wir auf die köstlichen Variationen von Püreefleisch ein.

Wie püriert man Fleisch?

Die folgenden Dinge werden benötigt, um Fleischpüree herzustellen.

  • Wasser
  • Fleischstreifen
  • Pan

Vorbereitung

Schneide das Fleisch in sehr kleine und feine Streifen oder lass es vom Metzger an der offenen Theke durch einen Fleischwolf laufen. Koche das Rindfleisch 30 Minuten lang in einem großen Topf mit ein wenig Wasser (höchstens bis das Fleisch bedeckt ist). Dann pürierst du die Mischung mit etwas Kochflüssigkeit.

Welches Fleisch kann ich pürieren?

Um ein hervorragendes Fleischpüree zuzubereiten, empfiehlt es sich, bei der Auswahl der Fleischstücke zartes Fleisch zu verwenden. Je zarter das Fleisch ist, desto schmackhafter und geschmeidiger ist das Püree. Es spielt keine Rolle, welches Tier du auswählst, aber du musst ein zartes Stück Fleisch für das Püree nehmen, das kann Rind, Huhn, Schwein oder Lamm sein. Ein weiterer Grund für die Wahl eines zarten Stücks ist, dass es beim Kochen nicht hart wird.

Warum schmeckt püriertes Essen nicht gut?

Pürierte Nahrung ist zwar nicht so schmackhaft und sieht nicht so appetitlich und ansprechend aus wie normale Nahrung, aber pürierte Nahrung benötigt nicht so viel Speichel, der für eine gesunde Verdauung benötigt wird.

Wähle zarte Fleischstücke aus.

Bei der Zubereitung des Pürees solltest du darauf achten, dass du ein zartes Stück Fleisch nimmst, denn je zarter das Fleisch ist, desto schmackhafter wird das Püree. Du kannst jede Art von Fleisch verwenden, z.B. Lamm, Rind, Huhn, aber nimm ein zartes Stück, damit es beim Kochen nicht hart wird. Bei Geflügel gibt es Fleisch ohne Knochen oder mit Knochen. Wenn du es mit Knochen kaufst, achte darauf, dass die kleinen Knochen nicht mit in das Püree kommen.

Koche das Fleisch langsam.

Es wird empfohlen, dass langsames Garen den Geschmack am besten zur Geltung bringt und das Fleisch feucht hält, damit es nicht verhärtet, was das Pürieren viel einfacher macht. Es ist nicht wichtig, welche Art von Fleisch du verwendest. Langsames Garen ist perfekt für eine erstaunliche Konsistenz und liefert am Ende das beste Ergebnis.

Achte darauf, dass es mit der richtigen Temperatur gekocht wird.

Bevor du das Püree zubereitest, solltest du sicherstellen, dass das Fleisch vollständig vorgekocht ist.

Wenn das Fleisch gar ist, überprüfe die Fleischtemperatur, um sicherzustellen, dass es die richtige Innentemperatur erreicht hat.

Hier sind die richtigen Temperaturen für die verschiedenen Fleischsorten:Huhn: 75 ° CPig: 70 ° CBeef: 65 ° CLamb: 65 ° C

Lasse das Fleisch gründlich abkühlen. 

Wenn das Kochen beendet ist, lass das Fleisch fast zwei Stunden im Kühlschrank abkühlen. Um das Fleisch zuzubereiten, muss es gründlich gekühlt werden. Gekühltes Fleisch lässt sich in deutlich feinere Stücke verarbeiten als ungekühltes.

Schneide es in zwei Zentimeter große Stücke. Nimm das Fleisch aus dem Kühlschrank und schneide es in Stücke, so dass es leicht in deine Küchenmaschine passt.

Püriere das Fleisch

Gib 8 Unzen Fleisch in eine Küchenmaschine. Wenn du keine Küchenmaschine zur Verfügung hast, kannst du anstelle einer Küchenmaschine auch einen Mixer verwenden, aber es gibt einen kleinen Unterschied in der Textur des Pürees. Wie das Püree hat auch die Kade in einem Mixer nicht die gleiche seidig-glatte Textur wie in der Küchenmaschine.

Püriere das Fleisch in einer Küchenmaschine, bis es pulverförmig ist.

„Pulverförmig“ mag ein seltsames Wort sein, um Rindfleisch zu beschreiben, aber das ist die Textur, die es hat, wenn es kalt püriert wird. Püriere das Fleisch weiter, bis die Partikel praktisch sandartig sind.

Püriere weiter, während du Flüssigkeit hinzugibst. Es ist notwendig, dem Fleisch etwas Flüssigkeit hinzuzufügen, um es aufzulockern, bevor du es zu Püree verarbeitest. Unabhängig von der Fleischsorte, die du pürierst, brauchst du 80 ml Flüssigkeit für 240 g Fleisch. Folgende Flüssigkeiten stehen zur Auswahl: Kochflüssigkeit, die beim Kochen von Fleisch entsteht. Wasser aus einer natriumfreien Rinderbrühe

Bewahre das pürierte Fleisch im Kühlschrank auf.

Sobald das Püree fertig ist und die gewünschte Konsistenz hat, löffelst du es in ein Gefäß mit dicht schließendem Deckel.

Bewahre das Püree im Kühlschrank auf, bis du es verwenden musst. Püree kann problemlos 3 bis 4 Tage im Kühlschrank aufbewahrt werden. Bewahre das Püree in einem gefriersicheren Behälter auf, wenn du das Püree verbrauchst und weiterverwendest. Nimm das Püree aus dem Kühlschrank und halte es bei normaler Zimmertemperatur, bevor du es verwendest, oder wärme es in der Mikrowelle auf.

Variation ausprobieren

Für ein Baby püriertes Gemüse untermischen.

Wenn du das Püree für dein Baby zubereitest, kannst du es etwas variieren, um es schmackhafter zu machen, z.B. kannst du das Gemüsepüree mit Fleischpüree mischen.

Probiere die folgenden Kombinationen aus: Hühnerpüree gemischt mit KarottenpüreeRindfleischpüree gemischt mit ErbsenpüreeSchweinefleischpüree gemischt mit Apfelmus.

Würze das Fleisch, wenn es für einen Erwachsenen ist

Wenn du Püree für Babys zubereitest, brauchst du kein Salz oder andere Gewürze, aber wenn du Püree für Erwachsene zubereitest, füge einfach Gewürze und Salz hinzu, weil es den Geschmack des Pürees verbessert und ihm einen erstaunlich köstlichen Geschmack verleiht.

Wie lange hält sich püriertes Fleisch im Kühlschrank?

24 bis 48 Stunden

Das Püree besteht aus dem Fleisch eines beliebigen Tieres wie Lamm, Huhn oder Rind. Wenn du es einfrieren willst, solltest du es nach dem Kochen fast 24 Stunden lang im Kühlschrank aufbewahren. Es kann für 1 bis 2 Monate eingefroren werden.

Im Folgenden findest du weitere Blogs, die dich interessieren könnten:

Was ist ein Hackfleischersatz?

Wie klärt man Fleischbrühe?

Welches Fleisch für Rouladen?

Fazit

In diesem kurzen Leitfaden haben wir die Frage „Wie püriert man Fleisch?“ mit einer eingehenden Analyse der Zubereitung von Püree beantwortet. Außerdem haben wir die köstlichen Variationen von püriertem Fleisch besprochen.

Zitat

https://www.pronovabkk.de/leben/fleischlose-ernaehrung.html

https://de.wikihow.com/Fleisch-p%C3%BCrieren

https://studenten365.com/library/lecture/read/483375-welche-lebensmittel-kann-man-gut-purieren

Was hat in diesem Beitrag gefehlt, was ihn besser gemacht hätte?

Hallo, ich bin Katharina, ich liebe Kochen und Backen. Ich habe einige meiner besten Rezepte zusammengestellt und Ihre meistgestellten Fragen zum Thema Essen beantwortet.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert