Wie reinigt man ein eingebranntes Cerankochfeld?

In diesem kurzen Leitfaden beantworten wir die Frage „Wie reinige ich ein eingebranntes Ceranfeld?“ mit einer ausführlichen Analyse, wie man eingebrannte Ceranfelder mit Hausmitteln reinigen kann. Außerdem gehen wir auf die Vorsichtsmaßnahmen vor der Reinigung des Kochfeldes ein.

Wie reinigt man ein eingebranntes Cerankochfeld?

Im Folgenden sind die Hausmittel aufgeführt, die hilfreich sind, um eingebrannte Stellen in einem Cerankochfeld zu reinigen;

  • Reinige das Cerankochfeld mit Spülmaschinentabs
  • Cerankochfeld mit Glasreiniger reinigen
  • Cerankochfeld mit Zitrone reinigen
  • Cerankochfeld mit Spülmittel reinigen
  • Cerankochfeld mit Backpulver reinigen
  • Reinige das Cerankochfeld mit Backofenspray
  • Cerankochfeld mit Backpulver und Essig reinigen
  • Cerankochfeld mit Holzasche reinigen
  • Verhindere Flecken auf dem Cerankochfeld mit Vaseline
  • Kratzer auf dem Cerankochfeld mit Zahnpasta entfernen

Reinige das Cerankochfeld mit Spülmaschinentabs:

Einen Spülmaschinentab in eine Schüssel geben und zerbröseln.

Gib etwas Wasser hinzu und verrühre es zu einer Creme.

Trage die Paste auf die Verkrustungen auf und lasse sie einen ganzen Tag lang einwirken.

Befeuchte die Paste zwischendurch mit Wasser, entferne die Reste mit einem Tuch und wische das Kochfeld anschließend wieder mit einem feuchten Tuch ab und trockne es dann.

Reinige das Cerankochfeld mit Glasreiniger:

Befeuchte das Kochfeld mit Glasreiniger und lasse ihn ein paar Minuten einwirken.

Wische sie mit einem Tuch ab und wische sie trocken.

Reinige das Cerankochfeld mit Zitrone:

Schneide die Zitrone in zwei Hälften und entferne die Kerne aus der Zitrone.

Reibe die Schnittfläche sanft über das Kochfeld.

Lass den Saft ein paar Minuten einwirken

Wische sie mit einem Tuch ab und lass sie trocknen.

Reinige das Cerankochfeld mit Spülmittel:

Gieße etwas Spülmittel auf das Kochfeld.

Mit der weichen Seite eines Schwamms verteilen.

Wische sie mit Wasser ab und poliere sie trocken.

Reinige das Cerankochfeld mit Backpulver:

Gib 1 bis 2 Päckchen Backpulver in eine Schüssel.

Gib etwas Wasser hinzu und verrühre alles zu einer cremigen Paste.

Trage die Paste mit einem weichen Tuch auf das Kochfeld oder die Flecken auf und lasse sie 1 Stunde lang einwirken.

Entferne die Überreste mit einem feuchten Tuch

Mit einem trockenen Tuch polieren

Reinige das Cerankochfeld mit Backofenspray.

Sprühe das Spray gemäß den Anweisungen auf das Kochfeld.

Warte, bis sich der Schaum bildet und entferne ihn mit einem Küchentuch.

Wische sie mit warmem Wasser ab und poliere sie mit einem trockenen Tuch.

Reinige das Cerankochfeld mit Backpulver und Essig:

Mische 2 Esslöffel Backpulver mit einem Schuss Wasser und etwas Essig.

Verteile die Paste mit einem Tuch oder Lappen auf dem Kochfeld.

5 Minuten einwirken lassen und mit einem Schwamm abwischen.

Reinige das Cerankochfeld mit Holzasche:

Verteile etwas Asche auf der Kochstelle und reibe sie mit feuchtem Zeitungspapier ab.

Verhindere Flecken auf dem Cerankochfeld mit Vaseline:

Gib eine Prise Vaseline auf ein Tuch und reibe das Kochfeld vorsichtig mit dem Tuch ab.

Lass sie ein paar Minuten einwirken und wische sie mit einem trockenen Tuch ab.

Entferne Kratzer auf dem Cerankochfeld mit Zahnpasta:

Gib etwas Zahnpasta auf ein Tuch und reibe mit dem Tuch über die Kratzer.

Rückstände mit einem feuchten Tuch entfernen und mit einem trockenen Tuch polieren.

Das solltest du bei der Reinigung des Cerankochfelds vermeiden:

Bevor du mit der Reinigung beginnen kannst, solltest du die folgenden Punkte beachten:

Versuche niemals, Schmutz mit spitzen Gegenständen (z.B. Messer oder Metallschwämme) vom Cerankochfeld zu entfernen, sonst sind Kratzer unvermeidlich. Wenn überhaupt, verwende einen speziellen Kochfeldschaber.

Auch Scheuermilch ist ein Feind des Cerankochfelds, denn sie ist viel zu aggressiv für die Reinigung der anspruchsvollen Oberfläche.

Lass das Kochfeld vor der Reinigung immer abkühlen, sonst kann das Reinigungsmittel einbrennen.

Am besten reinigst du das Kochfeld nach jedem Gebrauch oder sofort, wenn dir ein Missgeschick passiert ist – so verhinderst du, dass sich der Schmutz weiter einbrennt. 

Denn je älter der Fleck ist, desto schwieriger ist er zu entfernen. 

Wasserflecken lassen sich leicht mit einem Mikrofasertuch wegpolieren und auch ein Fensterabzieher sorgt für optimale und streifenfreie Ergebnisse auf der noch feuchten Oberfläche.

Wenn der Fleck fettig ist, kann er nur mit Hitze entfernt werden – verwende also warmes statt kaltes Wasser zum Reinigen.

Hier findest du weitere Informationen zur Reinigung des Cerankochfelds.

Metallische Ablagerungen auf dem Cerankochfeld:

Metallisch schimmernde Flecken auf dem Kochfeld stammen meist von Töpfen und Pfannen. 

Aluminium- und Kupferkochgeschirr kann auf der Glaskeramik abfärben und so schimmernde Schlieren verursachen. 

Da der Abrieb bei Hitze aushärtet, spürst du normalerweise nichts, wenn du mit dem Finger darüber fährst. Deshalb denken viele Menschen, dass sich die metallischen Flecken unter der Glaskeramik befinden.  

Neben speziellen Reinigern für das Cerankochfeld können hier auch der Reinigungsstein und Essig verwendet werden.

Weiße Flecken auf dem Cerankochfeld:

Hartnäckige, weiße Flecken auf dem Cerankochfeld werden meist durch hartes Wasser verursacht, das auf dem Kochfeld verdunstet ist. 

Wenn das Cerankochfeld dann wieder eingeschaltet wird, härtet der Kalk aus und setzt sich auf der Oberfläche ab. 

In der Regel können gegen solche Flecken nur spezielle Reinigungsmittel helfen. Spezielle Cerankochfeld-Reiniger oder Kalkentferner können in diesem Fall helfen.

Fazit:

In diesem kurzen Leitfaden haben wir die Frage „Wie reinige ich ein eingebranntes Ceranfeld?“ mit einer ausführlichen Analyse beantwortet, wie man eingebranntes Ceranfeld mit Hausmitteln reinigen kann. Außerdem haben wir die Vorsichtsmaßnahmen vor der Reinigung des Kochfeldes besprochen.

Zitate:

https://www.ao.de/hilfe-service/tippstricks/reinigen/ceranfeld-reinigen
https://www.stuttgarter-nachrichten.de/inhalt.ceranfeld-reinigen-mhsd.11ff6864-8405-4ac2-b26d-317bfb60f236.html#ceranfeld-weisse-flecken

Was hat in diesem Beitrag gefehlt, was ihn besser gemacht hätte?

Hallo, ich bin Katharina, ich liebe Kochen und Backen. Ich habe einige meiner besten Rezepte zusammengestellt und Ihre meistgestellten Fragen zum Thema Essen beantwortet.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert