Wie rollt man Schweizer Brötchen auf?

In diesem kurzen Leitfaden beantworten wir die Frage „Wie rollt man Schweizer Brötchen auf?“ mit einer ausführlichen Analyse, wie wir Schweizer Brötchen aufrollen können. Außerdem gehen wir darauf ein, wie man einen Schokoladen-Schweizerbrötchen-Kuchen zubereiten kann.

Wie rollt man Schweizer Brötchen auf?

Um Schweizer Brötchen aufzurollen, nimmst du zuerst einen großen Bogen Backpapier und bestreust ihn dann großzügig mit Puderzucker.

In diesem Schritt musst du den warmen Biskuit vorsichtig auf das Pergament stürzen und dann das Backpapier vom Biskuit abziehen.

Ziehe eine Linie entlang der Unterseite des Schwamms, etwa 2,5 cm vom Rand entfernt, aber du musst nicht ganz durchschneiden.

Rolle den Biskuit mit Hilfe der eingekerbten Linie fest auf und lass ihn vollständig abkühlen. Wenn der Biskuit abgekühlt ist, rollst du ihn vorsichtig aus.

Dann musst du die Marmeladenfüllung gleichmäßig auf der Oberfläche des Biskuits verteilen und an einem Ende einen 8 bis 10 cm großen Spalt lassen. Löffle die Sahne auf die Marmelade und verteile sie mit einem Spachtel.

Dann musst du das Papier fest an dich heranziehen, denn wenn du es nicht fest verschließt, kann es deine ganze Arbeit zügeln. Dann kannst du den Schwamm langsam über die Füllung ziehen.

Jetzt ist es an der Zeit, den Kuchen mit der offenen Kante an der Unterseite zu servieren, damit er fest eingerollt bleibt.

Schokoladen-Schweizer-Rollen-Kuchen 

Zutaten

  • 4 große Eier, getrennt
  • ⅔ Tasse (135 Gramm) Kristallzucker, geteilt
  • 1 Esslöffel (15 ml) stark gebrühter Kaffee *oder* 1 Teelöffel Espressopulver
  • ¼ Tasse (60 g) ungesalzene Butter, geschmolzen 
  • 1 Teelöffel reiner Vanilleextrakt
  • ½ Tasse (63 g) Allzweckmehl (mit einem Löffel und glatt gestrichen)
  • 3 Esslöffel natürliches, ungesüßtes Kakaopulver, plus 2 Esslöffel (10 Gramm) zum Rollen*
  • 1 Teelöffel Backpulver
  • ¼ Teelöffel Salz

Vanille-Schlagsahne

  • 1 Becher (240 ml) kalte schwere Sahne oder Schlagsahne
  • 3 Esslöffel (38 Gramm) Kristallzucker oder Puderzucker
  • 1 Teelöffel reiner Vanilleextrakt
  • Optional: 2 Esslöffel Marshmallow-Creme („Fluff“)

Schokoladen-Topping

  • ½ Becher (120 ml) schwere Sahne oder schwere Schlagsahne
  • eine Tafel (113 g) halbsüße Schokolade, fein gehackt (4 Unzen)
  • Optional für einen glänzenden Effekt: 1 Teelöffel leichter Maissirup

Anweisungen

  • Um dieses Rezept zuzubereiten, musst du den Ofen auf 177 Grad Celsius vorheizen. 
  • Dann musst du eine 12×17 Zoll große Backform mit Antihaftspray besprühen oder mit Butter einfetten, damit das Pergamentpapier kleben bleibt. Dann legst du sie mit Pergamentpapier aus, damit der Kuchen nahtlos aufgeht. Besprühe oder fette auch das Pergamentpapier. Wir wollen eine extrem antihaftbeschichtete Oberfläche für diese Kuchenrolle.

Mach den Kuchen: 

  • Jetzt werden wir den Kuchen für dieses Rezept zubereiten. Für die Zubereitung des Kuchens schlägst du mit einem Handrührgerät oder einem Standmixer mit Schneebesenaufsatz das Eiweiß und ⅓ Tasse (67 g) Kristallzucker in einer mittelgroßen Schüssel bei hoher Geschwindigkeit etwa 5 Minuten lang oder bis sich steife Spitzen bilden. Beiseite stellen. 
  • Dann musst du eine weitere Schüssel nehmen. Schlage die Eigelbe, den restlichen Zucker und den Vanilleextrakt in der Schüssel etwa 2 Minuten lang blass und cremig.
  • Jetzt musst du das Mehl, 3 Esslöffel Kakaopulver, Backpulver und Salz zusammen in eine große Schüssel sieben. 
  • Dann kannst du die geschmolzene Butter, den Kaffee und die Eigelbmischung über die trockenen Zutaten gießen. Schlage alles auf mittlerer Stufe zusammen, bis es sich vollständig verbunden hat. 
  • Hebe das Eiweiß mit einem Gummispatel oder einem Holzlöffel vorsichtig unter, bis es sich vollständig verbunden hat. Vermeide es, den Eischnee zu sehr zu verrühren und die Luft abzulassen. Die Batterie wird sehr leicht sein.
  • Jetzt musst du den Teig gleichmäßig in der vorbereiteten Form verteilen. Es wird eine sehr dünne Schicht sein. Streiche die Pfanne auf der Arbeitsfläche hin und her, um die Oberfläche zu glätten. 
  • Jetzt musst du ihn etwa 10 Minuten backen oder bis die Oberseite des Kuchens leicht zurückfedert, wenn du ihn mit deinem Finger berührst. In diesem Schritt darfst du den Kuchen nicht überbacken.

Bereite dich auf die Fahrt vor: 

  • Während der Kuchen backt, musst du ihn, wie oben beschrieben, rollen oder schwenken. 
  • Dann musst du den Kuchen auf Zimmertemperatur bringen, wenn er im Kühlschrank war. Wenn der Kuchen kalt ausgerollt wird, kann er leicht reißen.

Bereite die Schlagsahne zu: 

  • Jetzt werden wir Schlagsahne herstellen. Mit einem Handrührgerät oder einem Standmixer schlägst du die Sahne, den Zucker und den Vanilleextrakt auf mittlerer bis hoher Stufe, bis sich eine mittlere bis steife Schaumkrone bildet, etwa 2 bis 3 Minuten. 
  • Dann musst du die Marshmallow-Creme (falls verwendet) unterschlagen.
  • Rolle den Kuchen langsam und vorsichtig aus. Verteile die Schlagsahne gleichmäßig auf der Torte und lasse dabei einen Rand von etwa 1,5 cm um die Torte herum. Rolle die Torte vorsichtig wieder auf, diesmal ohne das Pergament/Handtuch. 
  • Auf ein Drahtgitter auf einem Backblech stellen (um die überschüssige Ganache aufzufangen). Stelle sie auf der Arbeitsfläche oder im Kühlschrank beiseite, während du die Ganache zubereitest.

Mache den Ganache-Belag: 

  • Jetzt machen wir den Belag für dieses Rezept. 
  • Für den Belag gibst du einfach die gehackte Schokolade und den Maissirup, falls du ihn verwendest, in eine mittelgroße Schüssel. 
  • Dann musst du die Sahne in einem kleinen Topf erhitzen, bis sie leicht zu köcheln beginnt. Du musst daran denken, dass sie nicht schnell kochen darf – das ist zu heiß. 
  • Dann kannst du sie über die Schokolade gießen und für etwa 2 bis 3 Minuten stehen lassen, damit die Schokolade weich wird. Langsam umrühren, bis die Schokolade geschmolzen ist.
  • Gieße die Ganache über die Kuchenrolle. Du kannst die heruntergetropfte Ganache mit einem Löffel auffangen und erneut über den Kuchen geben. Stell den Kuchen mindestens 30-60 Minuten in den Kühlschrank, bevor du ihn anschneidest und servierst.
  • Bedecke den übrig gebliebenen Kuchen und bewahre ihn bis zu 3 Tage im Kühlschrank auf.

Wie du glutenfreie Schweizer Brötchen mit Aprikosen und Macadamianüssen zubereitest, kannst du hier nachlesen.

Im Folgenden findest du weitere Blogs, die dich interessieren könnten: 

Was tun, wenn der Brotteig zu flüssig ist?

Wie wird die Brotkruste knusprig?

Was sind Brotgewürz-Alternativen?

Fazit 

In diesem kurzen Leitfaden haben wir die Frage „Wie rollt man Schweizer Brötchen auf?“ mit einer ausführlichen Analyse beantwortet, wie wir Schweizer Brötchen aufrollen können. Außerdem haben wir besprochen, wie man einen Schokoladen-Schweizer-Rollen-Kuchen macht.

Zitate 

https://www.oetker.de/tipps-wissenswertes/tipps-tricks/t/biskuitrolle-so-gelingt-sie-ganz-einfach

https://www.ndr.de/ratgeber/kochen/Rezept-Biskuitrolle-richtig-einrollen,ostermenue163.html

https://www.br.de/br-fernsehen/sendungen/wir-in-bayern/backtipp-biskuit-biskuitroulade-bricht-100.html

Was hat in diesem Beitrag gefehlt, was ihn besser gemacht hätte?

Hallo, ich bin Katharina, ich liebe Kochen und Backen. Ich habe einige meiner besten Rezepte zusammengestellt und Ihre meistgestellten Fragen zum Thema Essen beantwortet.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert