Wie schält man Buchweizen?

In diesem kurzen Artikel beantworten wir die Frage „Wie schält man Buchweizen?“, erklären, was Buchweizen ist und geben dir einige Ideen für die Verwendung dieser Zutat.

Wie schält man Buchweizen?

Buchweizen muss vor dem Schälen erst trocknen. Nachdem du die Stängel mit einer Sichel (oder einem Sichelschneider) abgeschnitten hast, bindest du sie zu Bündeln zusammen und lässt sie unter einer Abdeckung gut trocknen.

Dann gehst du so vor, als würdest du den Weizen von Hand dreschen. Buchweizen lässt sich leicht schälen. Wenn die Saat trocken ist, kannst du das meiste aus den Bündeln schütteln, was deine Arbeit beschleunigt.

Buchweizen kann auch mit einer Getreidemühle geschält werden. Besorge dir runde Lochsiebe und schäle deinen Buchweizen für diesen Zweck. Stelle die Getreidemühle auf eine sehr große Öffnung ein. Siebe die Spelzen und den Buchweizen locker durch das mittelgroße Prüfsieb.

Was genau ist Buchweizen?

Buchweizen ist im Gegensatz zu Weizen kein Getreide, sondern ein Samen. Sein hoher Nährwert mit Ballaststoffen, Vitaminen und Mineralien macht ihn zu einer hervorragenden Weizenmehlalternative. Diese Delikatesse kann trotzdem für Nudeln, Salate, Desserts und andere leckere Gerichte verwendet werden!

Wie kochst du mit Buchweizen?

Im Folgenden findest du einige Rezeptideen für diese Zutat:

Pizza mit Buchweizen

Mit nur zwei Zutaten – dieser Weizensorte und einfachem griechischen Joghurt – kannst du den sehr leichten, leckeren und glutenfreien Pizzateig zubereiten. Die Füllung ist dir überlassen: Du kannst süße oder herzhafte Versionen machen. Entscheide dich für das, wonach dein Tagesablauf verlangt!

Zutaten:

  • 1 Tasse Buchweizenmehl, oder glutenfreie Mehlmischung
  • 1/2 Tasse griechischer Joghurt

Methode der Zubereitung:

  1. Mische die beiden Zutaten und verrühre sie gut, bis sie zu einem Teig werden, löse sie ein paar Minuten lang.
  2. Dann teilst du den Teig in 2, 4 oder 6 Teile, je nachdem, wie groß die Pizza sein soll, die du machen willst.
  3. Rolle den Teig für den Pizzaboden aus und bringe ihn bei 180 Grad für 10 Minuten in den Ofen.
  4. Nach 10 Minuten kannst du den Boden einfrieren oder deine Lieblingsfüllung dazugeben und ihn für weitere 10 Minuten bei 200° in den Ofen schieben.
  5. Pass auf, dass du nicht verbrennst, denn jeder Ofen hat eine andere Leistung.

Buchweizen-Kascha

Kascha ist ein einfaches, aber sehr schmackhaftes und andersartiges Gericht, das in Russland und Polen sehr verbreitet ist und auch typisch für die jüdische Küche ist. Es ist einfach zuzubereiten und kann ohne Zutaten tierischen Ursprungs zubereitet werden. Dazu musst du nur die Butter durch Kokosnussöl ersetzen.

Zutaten:

  • 1 Tasse gerösteter Buchweizen
  • 1¾ Tasse gefiltertes Wasser
  • 1 bis 2 Esslöffel vegane Butter, oder Kokosnussöl
  • ½ Teelöffel Himalaya-Salz, oder nach Geschmack

Methode der Zubereitung:

  1. Wenn der Buchweizen, den du hast, nicht geröstet ist, musst du ihn zubereiten. Ansonsten kannst du direkt zu Schritt
  2. Zum Rösten des Buchweizens: Röste die Bohnen in einer antihaftbeschichteten Pfanne ohne Öl leicht an, bis sie leicht gebräunt sind (aber nicht verbrannt, also rühre oft um!).
  3. Das kann 5 bis 15 Minuten dauern.
  4. Vermenge den Weizen in einem mittelgroßen Topf mit 1¾ Tasse Wasser, 1 Esslöffel veganer Butter (oder Kokosöl) und ½ Teelöffel Salz.
  5. Zum Kochen bringen und dann den Topf abdecken und bei niedriger Hitze 18-20 Minuten kochen.
  6. Buchweizen wird wie Reis gekocht.
  7. Wenn du fertig bist, füge einen weiteren Esslöffel vegane Butter hinzu, wenn du magst.

Schokoladenriegel mit Buchweizen

Wenn du zu den Menschen gehörst, die immer einen Schokoriegel in der Tasche haben, dann wirst du dieses selbstgemachte Rezept lieben. Mit ihrer interessanten Textur wird diese vegane Variante die unterschiedlichsten Gaumen erfreuen. Für einen noch intensiveren Geschmack kannst du Kakaonibs verwenden!

Zutaten:

  • 150 g vegane Schokolade
  • ¼ Tasse gekeimter Buchweizen* (hier klicken)
  • ¼ Tasse Kakaonibs

Methode der Zubereitung:

  1. Trenne die Schokoladenform deiner Wahl (ich habe Riegel in meiner Silikonform gemacht).
  2. Mische die Kakaonibs und den gekeimten Buchweizen in einer Schüssel und stelle sie beiseite.
  3. Erhitze Wasser in einem kleinen Topf und schmelze die Schokolade in einem Metall- oder Glasbehälter (Bain-Marie).
  4. Wenn die Schokolade geschmolzen ist, nimm den Behälter aus dem Wasserbad und gieße sie über die Schüssel mit den Saracen und den Nibs. Verrühre sie vorsichtig und gib sie in die Förmchen.
  5. Lasse sie vollständig abkühlen, bevor du sie aus der Pfanne nimmst.

Fazit:

In diesem kurzen Artikel haben wir die Frage „Wie schält man Buchweizen?“ beantwortet, erklärt, was Buchweizen ist und dir einige Ideen für die Verwendung dieser Zutat gegeben.

Referenzen:

https://www.biokorn.at/buchweizenseiten/buchweizen/
https://www.reishunger.de/wissen/article/380/zubereitung-von-buchweizen

Hallo, ich bin Katharina, ich liebe Kochen und Backen. Ich habe einige meiner besten Rezepte zusammengestellt und Ihre meistgestellten Fragen zum Thema Essen beantwortet.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.