Wie schält man Mandeln?

In diesem kurzen Artikel beantworten wir die Frage „Wie schält man Mandeln?“, indem wir dir 2 Möglichkeiten zeigen. Außerdem besprechen wir, ob die Mandelschale essbar ist, was du mit geschälten Mandeln machen kannst und diskutieren die Vorteile von Mandeln.

Wie schält man Mandeln?

Um die Mandeln zu schälen, braucht man weder Kraft noch Geschick, nur eine gewisse Portion Geduld, mal sehen:

Zutaten:

  • Mandeln
  • Heißes Wasser

Wie schält man Mandeln?

  1. Erhitze das Wasser und gieße es in einen Behälter, bedecke die Mandeln. Das Wasser sollte alle Mandeln bedecken.
  2. Warte 15 Minuten und lass das Wasser ablaufen.
  3. Jetzt nimmst du in deiner unendlichen Geduld eine nach der anderen und drückst sie zusammen, bis die Mandel herausspringt.
  4. Sei vorsichtig, wenn du die Mandel drückst, ziele auf eine Schale, sonst fliegt sie auf den Boden.
  5. Wenn du die Schalen entfernst, kannst du sie auf einem Papiertuch oder Tuch ausbreiten, um die Mandeln zu trocknen.

Es gibt noch eine zweite Methode, um zu lernen, wie man Mandeln schält… aber sie ist ineffizient.

Eine andere Methode ist etwas weniger effizient, aber sie macht das Kochen von Wasser überflüssig. Dieses Verfahren ist viel besser, wenn wir irgendwo sind, wo wir Wasser kochen können und wir Mandeln schälen müssen. 

Dazu legt man alle Mandeln zwischen zwei Tücher und reibt sie aneinander. Wir werden viele geschälte Mandeln finden, sobald wir die Getränke öffnen. Wir können sie säubern und sehen, ob sich die Häute leicht ablösen.

Es ist typisch, dass man Mandeln findet, die noch nicht vollständig geschält sind. Jetzt müssen wir den Vorgang nur noch wiederholen, bis alle Äpfel geschält sind.

Ist die Schale einer Mandel essbar?

Ja, Mandelschalen sind essbar und völlig ungefährlich. Für einige Gerichte, die ohne die braune Schale besser schmecken, haben wir einfach die Haut der Mandeln abgezogen.

Mandelmehl kann hergestellt werden, indem man die Schale von den Mandeln entfernt.

So kannst du es tun:

  1. Gib die geschälten Mandeln in eine große Schüssel und verteile sie gleichmäßig. Trockne die Mandeln mit einem sauberen Geschirrtuch oder Papiertuch ab, um überschüssige Feuchtigkeit zu entfernen.
  2. Lege sie bei der niedrigsten Temperatur in den vorgeheizten Ofen und achte darauf, dass sie nicht braun werden; sie brauchen nur Zeit zum Trocknen.
  3. Wenn die Mandeln abgekühlt sind, mahle sie in einer Küchenmaschine zu feinem Mehl.

Wie verwendest du Mandelmehl?

  • In den meisten Brot-, Kuchen- und Gebäckrezepten ist Mandelmehl ein beliebter Ersatz für normales Weizenmehl. Es ist kohlenhydratarm, nährstoffreich und hat einen etwas süßeren Geschmack. 
  • Dieses Mehl hat möglicherweise zusätzliche gesundheitliche Vorteile gegenüber Weißmehl, wie z.B. die Senkung des (schlechten) LDL-Cholesterins und der Insulinresistenz.
  • Obwohl Backwaren, die damit hergestellt werden, flacher und dichter sind, da sie glutenfrei sind, kann die Mandelversion beim Backen normalerweise Weizenmehl im Verhältnis 1:1 ersetzen.
  • Es eignet sich auch gut zum Panieren von Fisch und Geflügel.
  • Dieses Mehl hat mehr Kalorien als Weizen, nämlich 163 Kalorien pro 28 Gramm im Vergleich zu 102 Kalorien in Weißmehl.

Was sind die Vorteile von Mandeln und Mandelmehl?

Mandeln und Mandelmehl haben viele gesundheitliche Vorteile

  1. Sie sind gut für den Blutzuckerspiegel.

Kohlenhydrate sind in Lebensmitteln aus raffiniertem Weizen reichlich vorhanden. Sie enthalten jedoch wenig Fett und Ballaststoffe. Das kann dazu führen, dass der Blutzuckerspiegel in die Höhe schießt und dann schnell wieder sinkt, was zu Müdigkeit und dem Verlangen nach zuckerhaltigen und kalorienreichen Lebensmitteln führt.

Mandelmehl hingegen ist arm an Kohlenhydraten, aber reich an gesunden Fetten und Ballaststoffen. Aufgrund dieser Eigenschaften hat es einen niedrigen glykämischen Index, d.h. es gibt den Zucker langsam an den Blutkreislauf ab und liefert so eine lang anhaltende Energiequelle.

Außerdem enthält er überraschend viel Magnesium, ein Mineral, das Hunderte von Funktionen im Körper hat, darunter die Regulierung des Blutzuckers.

  1. Glutenfrei

Gluten ist in Weizenmehl enthalten. Das aus Mandeln hergestellte Mehl hingegen nicht, was es zu einer fantastischen Alternative für Menschen macht, die eine Unverträglichkeit oder Allergie gegen dieses Protein haben.

  1. Hilft bei der Senkung von Cholesterin und Blutdruck.

Hoher Blutdruck und der „schlechte“ LDL-Cholesterinspiegel sind bekannte Risikofaktoren für Herzkrankheiten. Glücklicherweise kann das, was du isst, einen erheblichen Einfluss auf deinen Blutdruck und Cholesterinspiegel haben. Zahlreiche Studien haben gezeigt, dass Mandeln bei beidem helfen können.

Magnesiummangel wurde sowohl in experimentellen als auch in Beobachtungsstudien mit erhöhtem Blutdruck in Verbindung gebracht, und Mandeln sind eine gute Quelle für diesen Mineralstoff.

Fazit:

In diesem kurzen Artikel haben wir die Frage „Wie schält man Mandeln?“ beantwortet, indem wir dir 2 Möglichkeiten dafür gezeigt haben, wir haben besprochen, ob die Mandelschale essbar ist und was du mit geschälten Mandeln machen kannst und wir haben die Vorteile von Mandeln besprochen.

Referenzen:

https://www.globus.ch/delicatessa/how-tos/perfekt-mandeln-schaelen

Was hat in diesem Beitrag gefehlt, was ihn besser gemacht hätte?

Hallo, ich bin Katharina, ich liebe Kochen und Backen. Ich habe einige meiner besten Rezepte zusammengestellt und Ihre meistgestellten Fragen zum Thema Essen beantwortet.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.