Wie schmeckt abgelaufene Hafermilch? (3 Anzeichen für Verderb)

In diesem kurzen Artikel beantworten wir die Frage „Wie schmeckt abgelaufene Hafermilch?“. Außerdem erfährst du, wie Hafermilch verdirbt und welche Risiken der Verzehr von verdorbener Hafermilch birgt.

Wie schmeckt abgelaufene Hafermilch?

Wenn sie abgelaufen ist, verliert Hafermilch ihren ursprünglichen Geschmack und wird leicht bitter. Sie entwickelt jedoch keinen sauren Geschmack, wie es bei Kuhmilch der Fall ist. Nach dem Öffnen sollte Hafermilch im Kühlschrank gelagert und je nach Verarbeitung innerhalb von ein bis zwei Wochen verbraucht werden. Während dieser Zeit bleiben die sensorischen Eigenschaften erhalten und das Risiko einer bakteriellen Verunreinigung wird minimiert.

Wie schmeckt frische Hafermilch?

Wenn Hafermilch frisch ist, hat sie einen angenehmen Geschmack. Die sensorischen Beschreibungen für frische Hafermilch lauten „süß“, „nussig“ und „haferartig“ (1). Wenn Hafermilch jedoch oxidiert ist, wird sie als „bitter“ beschrieben.

Wie lange ist Hafermilch haltbar?

Im Laden gekaufte Hafermilch hat ein Mindesthaltbarkeitsdatum. Im Handel erhältliche Hafermilch wird in der Regel durch Pasteurisierung oder Ultrahocherhitzung (UHT) behandelt, was ihre Stabilität verbessert (2). Daher kann Hafermilch, wenn sie nicht geöffnet wird, je nach Verarbeitung ein bis mehrere Monate an einem dunklen und kühlen Ort gelagert werden.

Einmal geöffnet, hält sich Hafermilch etwa zwei Wochen, wenn sie luftdicht verschlossen im Kühlschrank aufbewahrt wird. Das hängt aber auch davon ab, wie die einzelnen Marken die Milch verarbeiten. Möglicherweise musst du ihre sensorischen Eigenschaften beurteilen, um zu wissen, ob sie schlecht geworden ist.

Wie lange ist selbst gemachte Hafermilch haltbar?

Da selbst gemachte Hafermilch nicht stark hitzebehandelt wurde und keine Konservierungsstoffe enthält, ist ihre Haltbarkeit geringer. Es wird empfohlen, sie nicht länger als vier Tage im Kühlschrank zu lagern.

Wie wird Hafermilch verdorben?

Der Hauptgrund für den Verderb von Hafermilch ist enzymatisch bedingt. Der Anteil an ungesättigten Fettsäuren in Hafermilch ist hoch, so dass die Milch während der Lagerung anfällig für die Oxidation durch pflanzliche Enzyme ist (3). Wenn Lipide oxidiert werden, entstehen kleinere Verbindungen. Dabei handelt es sich um unerwünschte flüchtige Verbindungen, oder anders gesagt, um Fehlgerüche (4).

Was den Geschmack angeht, so verliert abgelaufene Hafermilch durch den enzymatischen und bakteriellen Abbau der Milchmoleküle ihren süßen und nussigen Geschmack und wird stattdessen bitter. Da Hafermilch jedoch laktosefrei ist, entwickelt sie nicht den sauren Geschmack von abgelaufener Kuhmilch, der durch die Wirkung von Milchsäurebakterien auf die Laktose entsteht.

Hafermilch ist eine Emulsion und enthält einen hohen Anteil an Stärke. Bei längerer Lagerung verliert die Emulsion an Stabilität und die Milch dickt ein oder setzt sich ab (5).

Hier sind drei Anzeichen, an denen du erkennen kannst, ob Hafermilch verdorben ist:

– Es entwickeln sich unangenehme Fehlgerüche

– Sie verliert ihren süßen, nussigen Geschmack und beginnt bitter zu schmecken

– Sie wird dicker oder es werden Ablagerungen beobachtet

Kann Hafermilch verunreinigt sein?

Im Laden gekaufte Hafermilch wird normalerweise durch Pasteurisierung oder UHT behandelt. Daher ist Hafermilch ein mikrobiologisch sicheres Produkt (6). Wenn Hafermilch jedoch nach Ablauf des Mindesthaltbarkeitsdatums zu lange unverschlossen bei Raumtemperatur oder im Kühlschrank aufbewahrt wird, kann sie durch krankheitserregende Bakterien verunreinigt werden. Salmonellen, Lysteria Monocytogenes und andere krankheitserregende Bakterien können in Hafermilch wachsen (7).

Deshalb ist es wichtig, Vorsichtsmaßnahmen zu treffen und die Hafermilch nach dem Öffnen versiegelt und gekühlt aufzubewahren. Wenn sie nicht versiegelt ist, können Bakterien aus anderen Lebensmitteln die Hafermilch kontaminieren.

Welche Risiken birgt der Verzehr von verunreinigter Hafermilch?

Wenn du Hafermilch konsumierst, die mit krankheitserregenden Bakterien verunreinigt ist, kann es zu einer Lebensmittelvergiftung kommen. Zu den Symptomen gehören Fieber, Durchfall, Erbrechen und Bauchkrämpfe. Bei gesunden Erwachsenen sind die Symptome in der Regel mild. Bei einigen gefährdeten Gruppen wie Kindern und älteren Menschen können sie jedoch schwerwiegend und gefährlich werden.

Die Haltbarkeitsdauer von Hafermilch verstehen

In diesem kurzen Leitfaden haben wir erfahren, wie Hafermilch verdirbt, welches die Verderbniszeichen sind und wie sie verunreinigt werden kann. Aus meiner Sicht als Lebensmittelwissenschaftler muss der Verbraucher die Haltbarkeitsdauer von Produkten verstehen, um Vorsichtsmaßnahmen zu treffen und einen sicheren Konsum zu genießen!

War dies hilfreich?

Vielen Dank für Ihr Feedback!

References

1.-

Alsado C, Lopez-Aldana L, Chen L, Wendi W. Verbraucherwahrnehmung und sensorische Faktoren, die den Geschmack von angereicherter Hafermilch beeinflussen. Foods. 2023 Nov; 12: 4097.

3.-

Lehtinen P, Laakso S. Die Rolle der Lipidreaktionen für die Qualität von Haferprodukten. Agr Food Sci. 2003 June; 13: 88-99.

4.-

Algahtani N, Ashton J, Katopo L, Gorczyca E, Kasapis S. Shelf-life studies of flavour characteristics in model UHT liquid systems enriched with wholegrain oat. Heliyon. 2018 Mar; 4: e00566.

5.-

Zhou S, Jia Q, Cui L, Dai Y, Li R, Tang J, Lu J. Physical-Chemical and Sensory Quality of Oat Milk Produced Using Different Cultivars. Foods. 2023 Mar; 12(6): 1165.

6.-

Giuliano R, Musolino N, Cicotelli V, Ferraris C, Salviro V, Vivaldi B, Ercolini C, Bianchi D, Decastelli L. Soja-, Reis- und Hafergetränke: Untersuchung der chemischen und biologischen Sicherheit von pflanzlichen Milchalternativen. Nutrients. 2023 Mai; 15(10): 2258.