Wie schmeckt der Spargel aus Peru?

In diesem kurzen Artikel beantworten wir die Frage „Wie schmeckt Spargel aus Peru?“ und geben Auskunft darüber, warum peruanischer Spargel so beliebt ist, welche Spargelsorten es gibt, wie man Spargel zubereitet und kocht, wie man ihn blanchiert und warum Spargel einen holzigen Geschmack hat.

Wie schmeckt der Spargel aus Peru?

Der Spargel aus Peru schmeckt mild und hat ein zartes Aroma. Er hat auch einen bitteren Nachgeschmack. 

Manche meinen sogar, dass der Geschmack des peruanischen Spargels wie eine Mischung aus Rüben und Erbsen ist. Weißer Spargel ist derjenige, der normalerweise aus Peru exportiert wird.

Warum ist der peruanische Spargel so berühmt?

Peru ist nach China (das an erster Stelle steht) der zweitgrößte Produzent von Spargel. Der in Peru angebaute Spargel wird in fast 80 Länder der Welt exportiert.

Spargel wird in Peru unter milden Bedingungen mit geringen Niederschlägen angebaut. Der Großteil des weißen Spargels kommt aus Peru, wo die Ernte besonders arbeitsintensiv ist. Außerdem hat der Spargel einen feinen Geschmack und ist relativ preiswert.

Welche Arten von Spargel gibt es?

  • Weißer Spargel wird unterirdisch angebaut, daher hat er eine weiße Farbe, da er kein Chlorophyll enthält. Die Landwirte decken den Spargel mit schwarzem Plastik ab, um sicherzustellen, dass der Spargel nicht genug Sonnenlicht abbekommt.
  • Grüner Spargel wird dem Sonnenlicht ausgesetzt, wodurch er aufgrund des Chlorophylls eine grüne Farbe erhält. Grüner Spargel ist dafür bekannt, dass er einen grasigen oder grasähnlichen Geschmack hat.
  • Violetter Spargel erhält sein violettes Aussehen durch das Vorhandensein von Anthocyanen. Anthocyane sind normalerweise in violetten Gemüsesorten oder Früchten wie Weintrauben oder Brinjals enthalten. 

Der Geschmack des violetten Spargels ist leicht nussig. Er ist auch süß, weil die Stangen Zucker enthalten.

Wie bereitet man peruanischen Spargel und andere Spargelsorten zu und kocht sie?

Weißer Spargel hat eine dickere Stange, weswegen zwei Drittel des Gemüses geschält werden müssen.

Weiße Stangen müssen durchgegart werden, was durch Braten oder Grillen geschehen kann. Der Spargel kann auch gekocht werden und mit einem Klecks Butter bestrichen werden.

Alle drei Spargelsorten können gebraten, sautiert, gebacken oder dem Salat hinzugefügt werden. Wenn du Spargel als Salat verzehren willst, solltest du die Stangen schälen.

Dämpfen ist eine weitere gute Option. Zum Dämpfen kochst du das Wasser. Lege den Spargel in den Dampfkorb und senke ihn in den Korb. Achte darauf, dass das Wasser den Korb nicht berührt.

Zudecken und 2-3 Minuten kochen. Größerer Spargel braucht mehr Zeit zum Kochen, aber vermeide ein Überkochen. 

Wie blanchiert man den peruanischen Spargel?

Gib etwa einen Zentimeter Wasser in die Pfanne. Lege den Spargel in die Pfanne und bedecke ihn. Koche ihn 2-3 Minuten und prüfe, ob die Stangen weich sind. 

Kann Spargel einen holzigen Geschmack haben?

Die unteren Teile des größeren Spargels können einen holzigen Geschmack haben. Deshalb müssen die unteren Teile vor dem Kochen zerkleinert werden. Auch die Schale des Spargels muss mit einem scharfen Spargelschäler entfernt werden.

Im Folgenden findest du weitere Blogs, die dich interessieren könnten: 

Was tun, wenn die Spargelsuppe bitter schmeckt?

Warum riecht grüner Spargel nach Fisch?

Kann ich Spargel rösten?

Fazit

In diesem kurzen Artikel haben wir die Frage „Wie schmeckt Spargel aus Peru?“ beantwortet und Informationen darüber gegeben, warum peruanischer Spargel so beliebt ist, welche Spargelsorten es gibt, wie man Spargel zubereitet und kocht, wie man ihn blanchiert und warum Spargel einen holzigen Geschmack hat.

Referenz

Was hat in diesem Beitrag gefehlt, was ihn besser gemacht hätte?

Hallo, ich bin Katharina, ich liebe Kochen und Backen. Ich habe einige meiner besten Rezepte zusammengestellt und Ihre meistgestellten Fragen zum Thema Essen beantwortet.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.