Wie schmeckt die Tamarindensauce?

In diesem kurzen Artikel beantworten wir die Frage „Wie schmeckt Tamarindensauce?“ und geben Informationen über den Geschmack von Tamarindensauce, den Unterschied zwischen Tamarindensauce und -paste, die Lagerung von Tamarindensauce und ihre Herstellung.

Wie schmeckt die Tamarindensauce?

Tamarinde schmeckt eine Kombination aus süß und sauer. Manchmal schmeckt sie auch würzig und hat einen tortenähnlichen Geschmack.

Zucker, der Tamarinde zugesetzt wird, kann den sauren Geschmack der Tamarinde überdecken und sie süß und würzig machen.

Wie ist die Beschaffenheit der Tamarindensauce?

Tamarindensauce kann eine dünne oder eine dicke Konsistenz haben. Die dünne Konsistenz ähnelt der einer Suppe, während die dicke Konsistenz der eines Ketchups ähnelt.

Normalerweise werden Tamarinden gründlich püriert, um die Tamarindensauce zu erhalten. Sie kann auch leicht körnig sein. Um die Sauce schmackhafter zu machen, können auch Gewürze, Knoblauch und Zwiebeln hinzugefügt werden.

Was ist der Unterschied zwischen Tamarindenpaste und Tamarindensauce?

Tamarindenpaste wird aus dem pürierten, breiigen Teil der Tamarindenfrucht hergestellt. Sie kann für Dips, Gerichte oder Marinaden verwendet werden.

Wie lagert man Tamarindensauce?

Tamarindensauce kann im Kühlschrank aufbewahrt werden. Sie kann sich mehrere Monate halten. Wenn du die Soße bei Zimmertemperatur aufbewahren willst, achte darauf, dass sie vor Licht und Feuchtigkeit geschützt ist.

Wenn du sie länger aufbewahren möchtest, kannst du die Tamarindensauce auch einfrieren. Dazu frierst du sie portionsweise in Eiswürfelbehältern ein.

Wie macht man Tamarindensauce?

Zutaten

  • 250 g Tamarindenfruchtfleisch
  • 1 Teelöffel Kreuzkümmelpulver
  • 1 Teelöffel getrocknetes Ingwerpulver
  • 1 Teelöffel Chilipulver
  • Salz nach Geschmack
  • 1 Esslöffel Zucker 
  • 2 Tassen Wasser

Methode

  • Zerbrich die Tamarindenblöcke in einem Topf und gib 2 Tassen Wasser dazu. Auf dem Herd köcheln lassen und zwischendurch 5 Minuten lang umrühren. Nimm die Soße vom Herd und lass sie ein paar Minuten abkühlen.
  • Zerdrücke die Tamarinde mit einem Zerkleinerer. Wenn die Mischung dickflüssig wird, nimm ein Sieb und drücke die Mischung gegen das Sieb. Entferne alle Feststoffe, die sich im Sieb befinden.
  • Gib die Tamarindenmischung in den Topf und füge Kreuzkümmelpulver, Salz, Zucker, Chilipulver und getrocknetes Ingwerpulver hinzu.
  • Lass die Mischung 3-4 Minuten lang köcheln. Du kannst etwas mehr Wasser hinzufügen, wenn du die Soße etwas dünner haben möchtest. Servieren oder in eine Flasche füllen und in den Kühlschrank stellen.

Fazit

In diesem kurzen Artikel haben wir die Frage „Wie schmeckt Tamarindensauce?“ beantwortet und Informationen über den Geschmack von Tamarindensauce, den Unterschied zwischen Tamarindensauce und -paste, die Lagerung von Tamarindensauce und ihre Herstellung gegeben.

Referenz

Was hat in diesem Beitrag gefehlt, was ihn besser gemacht hätte?

Hallo, ich bin Katharina, ich liebe Kochen und Backen. Ich habe einige meiner besten Rezepte zusammengestellt und Ihre meistgestellten Fragen zum Thema Essen beantwortet.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.