Wie schmeckt die Worcestersauce?

In diesem kurzen Artikel beantworten wir die Frage „Wie schmeckt Worcestersoße?“ und geben Informationen über den Geschmack von Worcestersoße, was sie genau ist, ihre Verwendungsmöglichkeiten, ihre Lagerung und ihre Zubereitung.

Wie schmeckt die Worcestersauce?

Worcestersauce schmeckt herzhaft oder pikant. Sie hat im Grunde einen Umami-Geschmack. Der Umami-Geschmack kann durch die Zugabe von Sojasauce oder Anchovis entstehen. Außerdem hat sie eine leichte Mischung aus säuerlichen, würzigen, pikanten und zuckerhaltigen Aromen.

Der saure Geschmack kommt von Tamarinden oder Essig, während der süße Geschmack von Melasse oder Zucker stammt. Die Schärfe entsteht durch die Zugabe von Gewürzen.

Was genau ist Worcestersauce?

Worcester-Sauce, auch Worcestershire-Sauce genannt, ist ein Gewürz, das in der Stadt Worcester, England, von William Henry Perrins und John Wheeley Lea entdeckt wurde.

Zu den Zutaten dieser Sauce gehören Sojasauce, Essig, Melasse, Sardellen, Zwiebeln, Tamarinden, Knoblauch und andere Gewürze. Die vegane Version der Sauce enthält keine Sardellen.

Die glutenhaltigen Soßen können Malzessig enthalten, während die nicht glutenhaltigen weißen Essig verwenden. Es gibt auch natriumarme Versionen von Worcester-Saucen.

Wo wird Worcestersauce verwendet?

Sie wird oft als Marinade verwendet. Mit einem Pinsel kann sie auf Fleisch, Fisch oder Geflügel aufgetragen werden, unabhängig davon, ob es gegrillt, gebacken oder gebraten wird.

Er kann auch zu gegrilltem, sautiertem oder gedünstetem Gemüse hinzugefügt werden. Er kann auch auf Sandwiches gegeben werden oder als Gewürz für Salate dienen.

Worcestersauce kann auch zu Eintöpfen oder Suppen hinzugefügt werden, um den Umami-Geschmack des Gerichts zu verstärken.

Wie lagert man Worcestersauce?

Ungeöffnete Flaschen können bei Zimmertemperatur aufbewahrt werden, aber sobald sie geöffnet sind, ist es wichtig, die Sauce im Kühlschrank aufzubewahren.

Die Sauce kann in der Regel 2 Jahre lang haltbar sein. Das Mindesthaltbarkeitsdatum kann auch ein Indikator dafür sein, wie lange die Sauce in guter Qualität bleibt.

Wie bereitet man Worcestersauce zu Hause zu?

Zutaten

  • ¼ Tasse Tamarindenpaste
  • ¼ Tasse kochendes Wasser
  • 1 Unze Anchovis
  • 1 mittelgroße Zwiebel
  • 1 Zoll Ingwer
  • 5 Knoblauchzehen
  • 2 Tassen weißer Essig
  • 2 Esslöffel brauner Zucker
  • 2 Esslöffel Kochsalz
  • 1 Teelöffel Nelken
  • 1 Teelöffel Zimt
  • ½ Tasse Melasse

Methode

  • Gib Melasse, Zwiebeln, Knoblauch, Ingwer und 1 Tasse Essig in einen Mixer. Gut pürieren.
  • Gieße die vermengte Mischung in den Topf, die restlichen Zutaten einschließlich der restlichen 1 Tasse Essig. Koche die Mischung auf und nimm sie vom Herd.
  • Gib die Mischung in ein Einmachglas, verschließe es und bewahre es einen Monat lang auf, um es reifen zu lassen.
  • Gieße die Soße nach einem Monat durch ein Sieb, bevor du sie verwendest.

Fazit

In diesem kurzen Artikel haben wir die Frage „Wie schmeckt Worcestersoße?“ beantwortet und Informationen über den Geschmack von Worcestersoße, was sie genau ist, ihre Verwendungsmöglichkeiten, ihre Lagerung und ihre Zubereitung gegeben.

Referenz

Was hat in diesem Beitrag gefehlt, was ihn besser gemacht hätte?

Hallo, ich bin Katharina, ich liebe Kochen und Backen. Ich habe einige meiner besten Rezepte zusammengestellt und Ihre meistgestellten Fragen zum Thema Essen beantwortet.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.