Wie schmeckt Durian?

In diesem kurzen Ratgeber beantworten wir die Frage „Wie schmeckt Durian?“ mit einer ausführlichen Analyse des Geschmacks der Durianfrucht. Außerdem gehen wir auf die Eigenschaften der Durianfrucht, ihren Ursprung, die Gerichte, die aus ihr zubereitet werden, und die gesundheitlichen Vorteile der Durianfrucht ein.

Wie schmeckt Durian?

Der Geschmack der Durian ist puddingartig mit Noten von Vanille, süßer Zwiebel, Walnuss und Knoblauch. Das Mundgefühl der Frucht ist beim Verzehr cremig, da sich das Fruchtfleisch sehr weich anfühlt und auf der Zunge zergeht. Die Durianfrucht ist auch als „Stinkfrucht“ oder „Kotzfrucht“ bekannt, weil der Geruch dieser Frucht sehr intensiv ist. Manchmal wird der Geschmack auch als der von verarbeiteten Lebensmitteln wie Kuchen, Keksen, Kaffee und Chips empfunden.

Merkmale der Durian:

Die Durian-Pflanze gehört zur Familie der Malvengewächse und die Früchte dieser Pflanze werden verzehrt. Der Durianbaum wird bis zu 40 m hoch und braucht eine Temperatur von 2 Grad Celsius, um richtig zu wachsen. Die Pflanze kann bis zu 100 Jahre alt werden und der Baum produziert jedes Jahr eine Frucht.

Die Pflanze ist vor allem auf sandigen Böden zu finden und verträgt raue und trockene klimatische Bedingungen. Der Geruch der Pflanze und der Früchte ist stark und lockt Fledermäuse, Vögel und Bienen an, die wiederum den Bestäubungsprozess erleichtern.

Die Frucht der Durian-Pflanze ist in einer Schale eingeschlossen, die sich bei der Reifung leicht öffnet und die Frucht im Inneren auf den Boden fällt. Zurzeit werden in Thailand 20 verschiedene Durian-Sorten angebaut. Die Frucht sollte frisch verzehrt werden und ist nicht für die langfristige Lagerung oder den Export geeignet.

Die Früchte der Durian-Pflanze ähneln denen der übergroßen Litschi und sind im Durchschnitt 15 cm im Durchmesser und 30 cm in der Länge groß. Das durchschnittliche Gewicht der Frucht beträgt 1 bis 3 kg und 80 Prozent des Gewichts entfallen auf die Schale.

Herkunft:

Die Durian-Pflanze stammt ursprünglich aus den Regenwäldern von Indonesien und Malaysia. Mittlerweile ist die Pflanze aber in vielen tropischen Ländern Südostasiens, Afrikas und Australiens zu finden. Die Durianfrucht ist eine teure Frucht und jedes Jahr werden in den jeweiligen Anbaugebieten Durianfestivals veranstaltet.

Gerichte aus Durian:

In vielen Ländern der Welt wird die Frucht hauptsächlich in roher Form verzehrt, wobei der Geschmack am besten zur Geltung kommt, wenn sie gekühlt verzehrt wird. Die Durian wird hauptsächlich für die Zubereitung von Marmeladen, Süßigkeiten, Nougat, Mousse, Cremes, Pudding, Crêpes, Eiscreme und Eis-Shakes verwendet.

Die Kerne der Durianfrucht werden nach dem Trocknen zu Mehl verarbeitet, das dann für die Herstellung verschiedener Backwaren verwendet wird. In Backwaren wird das Durianmehl sogar mit verschiedenen Aromen gemischt, um den Geschmack des Endprodukts zu verbessern.

Die Durianfrucht wird auch in Kombination mit Alkohol konsumiert, aber das ist keine gute Idee, da sie Krämpfe und Schmerzen im Unterleib verursachen kann. Diese unerwünschten Wirkungen sind auf die Hemmung eines Enzyms zurückzuführen, das für den Abbau von Alkohol benötigt wird, und diese Hemmung wird durch die Schwefelverbindungen in der Durianfrucht verursacht.

Gesundheitliche Vorteile von Durian:

Die Durianfrucht ist für zahlreiche gesundheitliche Vorteile bekannt, die im Folgenden aufgeführt sind:

Richtige Verdauung:

Durian ist reich an Ballaststoffen, die für die normale Funktion des Verdauungssystems erforderlich sind. Diese Fasern sind im Körper unlöslich und erhöhen die Darmbewegung, wodurch die Nahrung im Verdauungstrakt besser befördert wird. Die Fasern sezernieren auch die Verdauungs- und Magensäfte, die die Verdauung erleichtern und Blähungen und Blähungen reduzieren.

Senkung des Blutdrucks:

Die Durianfrucht ist auch eine gute Kaliumquelle und dieses Kalium ist ein wesentlicher Bestandteil der Salze und Flüssigkeit im Körper. Kalium senkt auch den Blutdruck, was für die Gesundheit des Herzens entscheidend ist. Außerdem entspannt die Durianfrucht die Blutgefäße, entlastet das Herz-Kreislauf-System und reduziert das Risiko von Arteriosklerose, Herzinfarkt und Schlaganfall.

Anti-Aging:

Durian ist auch ein traditionelles pflanzliches Arzneimittel, das als Anti-Aging-Frucht bewertet wurde. Das liegt vor allem daran, dass die organischen Chemikalien und Vitamine in dieser Frucht starke antioxidative Eigenschaften haben, die den Gehalt an freien Radikalen im Körper reduzieren können und somit als Anti-Aging-Mittel wirken.

Behandlung von Schlaflosigkeit:

Durian ist auch wirksam gegen Schlaflosigkeit, da es den Serotoninspiegel im Blut erhöht. Serotonin verursacht Glücksgefühle und Entspannung und die Person schläft ein. Die Ausschüttung von Serotonin wird durch die Aminosäure Tryptophan angeregt, die vor allem in Durian enthalten ist.

Hier findest du die Details zum Pflanzen von Durianbäumen

Fazit:

In diesem kurzen Leitfaden haben wir die Frage „Wie schmeckt Durian?“ mit einer ausführlichen Analyse des Geschmacks von Durian beantwortet. Außerdem haben wir besprochen, welche Eigenschaften die Durian hat, woher sie stammt, welche Gerichte aus der Durian zubereitet werden und welche gesundheitlichen Vorteile die Durianfrucht hat.

Zitate:

https://www.rewe.de/lexikon/durian/
https://de.tagrezepte.com/die-acht-wichtigsten-gesundheitlichen-vorteile-von-durian-C10128s

Was hat in diesem Beitrag gefehlt, was ihn besser gemacht hätte?

Hallo, ich bin Katharina, ich liebe Kochen und Backen. Ich habe einige meiner besten Rezepte zusammengestellt und Ihre meistgestellten Fragen zum Thema Essen beantwortet.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.