Wie schmeckt Hummer?

In diesem kurzen Leitfaden beantworten wir die Frage „Wie schmeckt Hummer?“ mit einer ausführlichen Analyse des Geschmacks von Hummern. Außerdem stellen wir das Nährwertprofil des Hummers vor, geben Tipps zum Erkennen von frischem Hummer, bereiten den Hummer vor dem Kochen zu und stellen ein Rezept für gegrillten Hummer vor.

Wie schmeckt Hummer?

Der Geschmack der Hummer ist süß mit einer leicht nussigen Note und wird als angenehm wie das Meer empfunden und ähnelt dem Geschmack von Garnelen. Aber die Hummer haben eine einzigartige Note, die sie noch zarter macht. Hummer sind die feinsten Krustentiere.

Das Nährwertprofil von Hummern:

Hummer gelten wegen ihres Reichtums an verschiedenen Nährstoffen als gesund. Hummer sind eine gute Eiweißquelle und die Kalorien, die sie liefern, stammen hauptsächlich aus diesem Eiweiß. 100 Gramm Hummer liefern bekanntlich 83 kcal.

100 Gramm Hummer enthalten 1 μg Vitamin A, 130 μg Vitamin B1, 88 μg Vitamin B2, 1820 μg Vitamin B3, 2400 μg Pantothensäure, 1180 μg Vitamin B6, 5 μg Biotin, 16 μg Folsäure, 1 μg Vitamin B12, 3000 μg Vitamin C, 0,2 μg Vitamin D, 1470 μg Vitamin E und eine geringe Menge Vitamin K.

Neben den Vitaminen enthalten die Hummer auch einige wichtige Mineralstoffe. 100 Gramm Hummer enthalten 61 mg Kalzium, 220 mg Kalium, 24 mg Magnesium, 270 mg Natrium und 234 mg Phosphor.

Tipps zum Erkennen von frischen Hummern:

Die Qualität der Hummer muss sorgfältig überwacht werden, da tote oder verfaulte Hummer bestimmte Giftstoffe entwickeln, die beim Verzehr schwere Vergiftungen verursachen können. Einige Merkmale der frischen und lebenden Hummer sind folgende:

  • Die in den Käfigen gelagerten Hummer sollten mit einer Schere zusammengebunden werden, um Verletzungen der Tiere zu vermeiden.
  • Das Fleisch von frischen, lebenden Hummern kann durch die durchsichtige Schale gesehen werden.
  • Wenn du gefrorene Hummer kaufst, achte darauf, dass die Hummer in einem Beutel mit zerstoßenem Eis gelagert wurden.

Vorbereitung des Hummers vor dem Kochen:

Vor dem Kochen sollten die lebenden Hummer getötet werden. Zum Töten nimmst du kochendes Wasser und legst die Hummer mit dem Kopf nach unten in das kochende Wasser. Dafür kannst du entweder einen großen Topf verwenden, in den du alle Hummer gleichzeitig legst, oder einen kleinen Topf, aber in diesem Fall musst du darauf achten, dass du den toten Hummer aus dem Topf nimmst, bevor du den nächsten hineinlegst.

Nach dem Töten nimmst du einen großen Topf mit Salzwasser und lässt die Hummer etwa 15 bis 20 Minuten köcheln. Sobald die Hummer gekocht sind, nimmst du sie mit Hilfe von Zangen und Gabeln auseinander.

Rezept für die Zubereitung eines ganzen gegrillten Hummers:

Das Rezept, das wir hier vorstellen, ist für einen einzelnen Hummer. Du kannst die Menge der Zutaten einfach erhöhen, je nachdem, wie viele Hummer du zubereiten möchtest. Um den ganzen gegrillten Hummer zuzubereiten, musst du die folgenden Schritte befolgen:

  • Nimm 1 Hummer, 4 Esslöffel Butter, 2 Esslöffel Zitronensaft, 1 Teelöffel gehackten Knoblauch, Salz und Pfeffer.
  • Nimm die Hummer und koche sie in kochendem Wasser für knapp 5 Minuten vor.
  • Nach dem Kochen nimmst du die Hummer heraus und legst sie sofort in das Vereisungsbad, damit das Fleisch nicht weiter weich wird.
  • Schneide den Hummer in zwei Hälften und entferne die Leber, die ein grünliches Gewebe ist, aus dem Inneren des Hummers.
  • Schneide mit Hilfe eines Messers kleine Schlitze in die Schere, damit die Luft beim Grillen aus dem Inneren entweichen kann.
  • Nimm einen Topf und schmelze die Butter darin bei mittlerer Hitze.
  • Mische die Butter, den Zitronensaft, das Salz und den gemahlenen Pfeffer in einer kleinen Schüssel zu einer Paste.
  • Das Fleisch des Hummers mit der Paste bestreichen. Verfeinere das Fleisch mit gehacktem Knoblauch.
  • Reinige den Grill mit einem Küchentuch oder einem anderen rauen Tuch, um alle verbrannten Partikel vom Grill zu entfernen.
  • Erhitze den Grill und lege den Hummer auf den Grill.
  • Grille die Hummer etwa 5 Minuten lang.
  • Nach 5 Minuten wendest du den Hummer und grillst die andere Seite für weitere 5 Minuten.
  • Nach dem Grillen kannst du den Hummer mit einem Dip oder einer Sauce servieren.
  • Du kannst den Geschmack noch verbessern, indem du einfach ein paar Kräuter wie Petersilie, Thymian oder Lorbeerblätter darüber streust oder die Hummer mit anderen Dips oder Soßen servierst.

Hier findest du einige Informationen über die wichtigsten Hummerarten.

Fazit:

In diesem kurzen Leitfaden haben wir die Frage „Wie schmeckt Hummer?“ mit einer ausführlichen Analyse des Geschmacks von Hummern beantwortet. Außerdem haben wir das Nährwertprofil des Hummers erörtert, Tipps zum Erkennen von frischem Hummer gegeben, den Hummer vor dem Kochen vorbereitet und ein Rezept für gegrillten Hummer zusammengestellt.

Zitate:

https://eatsmarter.de/lexikon/warenkunde/fisch/hummer#:~:text=Erst%20beim%20Kochen%20spaltet%20sich,eigene%20Note%20und%20noch%20delikater.
https://www.geo.de/wissen/ernaehrung/vitamin-lexikon/20345-rtkl-hummer-diese-vitamine-stecken-drin
https://www.kitchenstories.com/de/rezepte/im-ganzen-gegrillter-red-hummer

Was hat in diesem Beitrag gefehlt, was ihn besser gemacht hätte?

Hallo, ich bin Katharina, ich liebe Kochen und Backen. Ich habe einige meiner besten Rezepte zusammengestellt und Ihre meistgestellten Fragen zum Thema Essen beantwortet.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert