Wie schmeckt Igelfleisch?

In diesem kurzen Artikel geben wir eine Antwort auf die Frage „Wie schmeckt Igelfleisch?“ und Informationen über die Zubereitung von gebratenem Igelfleisch.

Wie schmeckt Igelfleisch?

Igelfleisch hat einen stärkeren Geschmack als Schweinefleisch, wenn man es mit letzterem vergleicht. Sie haben eine zähe Textur, die sie von anderen unterscheidet. Auch wenn Igelfleisch nicht unangenehm zu schmecken ist, ist die Menge an Fleisch, die jedes Tier produziert, nicht ausreichend, um den Zeit- und Arbeitsaufwand für die Zubereitung zu rechtfertigen.

Was genau macht der Igel?

Der Igel ist eines der größten und sich am langsamsten bewegenden Nagetiere der Welt. Sein auffälliges Aussehen verdankt er seinen scharfen Hinterborsten.

Was musst du über Igelnährstoffe wissen?

Das Fleisch des Igels ist sehr eiweißhaltig, was es zu einer hervorragenden Eiweißquelle macht. Stacheleier sind eine hohe Proteinquelle und enthalten 13,3 Gramm Eiweiß pro 100 Gramm Körpergewicht. Es bietet den gleichen Nährwert wie das hochwertigste Rindfleisch aus Graslandhaltung, das heute auf dem Markt ist.

Neben Proteinen und den Vitaminen A, B2 und B1 enthalten Igel eine Vielzahl von Lipiden und zahllose andere Spurenelemente, wie die moderne Forschung gezeigt hat. Mediziner glauben, dass Igelfleisch einen wesentlichen Einfluss auf die Behandlung von Magenbeschwerden und die Verbesserung der Funktion des Verdauungssystems hat.

Der Magen des Igels wurde auch als wunderbare Eiweißquelle für die Behandlung von Volkskrankheiten entdeckt. Das Fell des Seeigels kann zur Herstellung von Schmuck und zur Behandlung von Mittelohrentzündungen und Zahnschmerzen verwendet werden. Zur Behandlung von Magenschmerzen greifen viele Patienten auf die Fäkalien des Dickdarms, der Leber und des Stachelschweins zurück.

Wie kann man einen Igel am besten kochen?

Das Grillen von Igelfleisch, das wenig Fett und viel mageres Eiweiß enthält, macht es appetitlicher, weil es viel mageres Eiweiß enthält.

Verarbeitetes und gewürfeltes Igelfleisch in Kombination mit Gewürzen wie 1/2 Teelöffel Knoblauch, Curryblätter oder Rosmarin sind die Hauptzutaten für dieses Rezept. Schmecke es mit Salz und Pfeffer sowie einer Prise Chilipulver und Zucker ab.

Herstellung:

Vom Herd nehmen und die Rosmarinzweige und die Chilibutter unterrühren, dann das Fleisch mit den Händen verteilen, um einen Farbtupfer zu setzen. Wenn du das Fleisch 10 bis 30 Minuten ruhen lässt, können die Gewürze gut in das Fleisch eindringen und es noch besser würzen.

Lege das marinierte Igelfleisch auf ein Backblech und brate es 20 Minuten auf jeder Seite, bis es durchgebraten ist. 

Achte darauf, das Fleisch während des Garens regelmäßig zu wenden, damit es nicht anbrennt, und verwende etwas mehr Olivenöl oder Hühnerfett, damit es nicht trocken wird. Damit ist das gebratene Stachelschwein bereit zum Verzehr.

Im Folgenden findest du weitere Blogs, die dich interessieren könnten: 

Woher weiß ich, ob Hackfleisch noch gut ist?

Wie bewahre ich das Fleisch im Kühlschrank auf?

Welches Fleisch lässt sich gut einfrieren?

Fazit

In diesem kurzen Artikel haben wir eine Antwort auf die Frage „Wie schmeckt Igelfleisch?“ und Informationen über die Zubereitung von gebratenen Igeln gegeben.

Referenz

https://www.jetzt.de/hauptsatz/das-schmeckt-so-ein-bisschen-wie-huehnchen-500576

https://www.jetzt.de/hauptsatz/das-schmeckt-so-ein-bisschen-wie-huehnchen-500576′

https://www.nau.ch/lifestyle/unterhaltung/was-essen-igel-65717529

https://www.cretanbeaches.com/de/fauna-und-tiere/s%C3%A4ugetiere/igel

Was hat in diesem Beitrag gefehlt, was ihn besser gemacht hätte?

Hallo, ich bin Katharina, ich liebe Kochen und Backen. Ich habe einige meiner besten Rezepte zusammengestellt und Ihre meistgestellten Fragen zum Thema Essen beantwortet.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert