Wie schmeckt Quinoa?

In diesem kurzen Artikel beantworten wir die Frage „Wie schmeckt Quinoa?“ und geben Informationen darüber, was genau Quinoa ist, wie es schmeckt, wie man Quinoa die Bitterkeit nimmt und wie man Quinoa kocht und lagert.

Wie schmeckt Quinoa?

Quinoa schmeckt nussig. Es ist fluffig und hat auch eine leicht zähe Textur. Sie kann auch leicht cremig sein. Nach dem Kochen kann Quinoa leicht bitter werden. Das liegt daran, dass Quinoa eine Verbindung namens Saponin enthält.

Was genau ist Quinoa?

Quinoa ist eine Pflanze, die zur Familie der Fuchsschwanzgewächse gehört. Genau genommen ist sie kein Getreide, sondern ein Samen! Es gibt vier Arten von Quinoa: schwarze Quinoa, rote Quinoa, weiße Quinoa und gepuffte Quinoa. 

Die weiße Quinoa wird am häufigsten verwendet und hat eine kürzere Kochzeit von 10-15 Minuten. Schwarze Quinoa hat den gleichen nussigen Geschmack wie weiße Quinoa und hat eine Kochzeit von 15-20 Minuten.

Rote Quinoa braucht viel länger zum Kochen und ist besser für Salate geeignet. Gepuffter Quinoa wird hauptsächlich für Müsli verwendet.

Wie kann man verhindern, dass Quinoa bitter schmeckt?

Damit die Quinoa vor allem nach dem Kochen nicht bitter schmeckt, solltest du sie gründlich unter fließendem Wasser waschen. 

Verwende ein Maschensieb, um die Quinoa gründlich zu waschen, da das Sieb die Quinoa beim Waschen aus den Löchern herausdrücken kann.

Wasche die Quinoa so lange, bis das Wasser klar wird. Du kannst die Quinoa zwischendurch durchsieben, um sicherzugehen, dass sie gründlich gespült wird.

Wenn du mit dem Waschen fertig bist, lass das überschüssige Wasser abtropfen und koche die Quinoa dann. Die meisten Hersteller spülen die Quinoa vor dem Verpacken, aber wenn deine Quinoa nach dem Kochen bitter schmeckt, bedeutet das, dass die Quinoa nicht richtig gewaschen wurde.

Wie lagert man Quinoa?

Gekochte Quinoa kann im Kühlschrank für 2-3 Tage aufbewahrt werden. Es ist besser, sie in einem luftdichten Behälter aufzubewahren.

Du kannst Quinoa auch einfrieren, indem du sie in einem gefriersicheren Beutel aufbewahrst. So vermeidest du Gefrierbrand und verlängerst die Haltbarkeit der Quinoa um mindestens 3 Monate.

Wenn die Quinoa einen stechenden Geruch verströmt und es länger dauert, sie zu kochen, ist sie wahrscheinlich verdorben.

Wie kocht man Quinoa? 

Quinoa kann auf dem Herd gekocht werden. Es kann auch in der Mikrowelle, im Instant Pot, im Slow Cooker, im Reiskocher oder im Ofen gekocht werden. Das Verhältnis von Quinoa zu Wasser ist bei jeder dieser Garmethoden 1:2.

Die gängigste Methode ist, Quinoa auf dem Herd zu kochen. Dazu spülst du die Quinoa gründlich in einem Sieb ab. Für 1 Tasse ungekochte Quinoa nimmst du 2 Tassen Wasser.

Du kannst auch Brühe oder Milch anstelle von Wasser verwenden, aber das Verhältnis bleibt dasselbe. Gib die Quinoa in das Wasser und bringe es zum Kochen. Sobald das Wasser kocht, reduzierst du die Hitze und lässt es 15 Minuten köcheln, bis das gesamte Wasser aufgesogen ist.

Fazit

In diesem kurzen Artikel haben wir die Frage „Wie schmeckt Quinoa?“ beantwortet und Informationen darüber gegeben, was genau Quinoa ist, wie es schmeckt, wie man Quinoa die Bitterkeit nimmt und wie man Quinoa kocht und lagert.

Referenzen

Was hat in diesem Beitrag gefehlt, was ihn besser gemacht hätte?

Hallo, ich bin Katharina, ich liebe Kochen und Backen. Ich habe einige meiner besten Rezepte zusammengestellt und Ihre meistgestellten Fragen zum Thema Essen beantwortet.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.