Wie schmeckt Süßkartoffel?

In diesem kurzen Leitfaden beantworten wir die Frage „Wie schmeckt die Yamswurzel?“ mit einer ausführlichen Analyse des Geschmacksprofils der Yamswurzel. Außerdem gehen wir auf den Nährwert der Süßkartoffel ein.

Wie schmeckt Süßkartoffel?

Wegen des hohen Stärkegehalts hat die Yamswurzel eine mehlige Konsistenz und schmeckt je nach Sorte angenehm süß bis leicht bitter. Sie können mäßig süß sein, nehmen aber in erster Linie die Aromen der Zutaten auf, die in der Mahlzeit verwendet werden. 

Was ist eine Yamswurzel? 

Die Knolle einer subtropischen Kletterpflanze, die in Südchina beheimatet ist, ist als Yamswurzel bekannt. Sie ist auch unter den Namen Yamswurzel, Name, Knollenbohne und Brotwurzel bekannt. Yamswurzeln gibt es in verschiedenen Farben, darunter weiß, gelb und rosa.

 Die Yamswurzel hat eine raue, dunkle und meist haarige Haut. Die Knollen können je nach Sorte länglich, stark wie eine Keule oder süßkartoffelähnlich sein. Je nach Sorte haben sie einen süßen oder bitteren Geschmack.

Herkunft:

Die ursprüngliche Heimat der Yamswurzel liegt im tropischen Asien (China, Indochina, Indien, Malaysia) und in Afrika. Auch in Mittel- und Südamerika gibt es Anbaugebiete für die Yamswurzel, aber die absoluten Spitzenreiter sind die Afrikaner.

In Afrika wird Süßkartoffel auf etwa 2,3 Millionen Hektar angebaut – das ist fast so viel wie die Gesamtfläche der Welt, die etwa 2,5 Millionen Hektar beträgt. Die meisten Plantagen befinden sich in Nigeria. Dort und in Ghana wird das beliebte Gemüse jedes Jahr Anfang August mit einem Yam-Festival gefeiert.

Der botanische Name der Yamswurzel:

Der botanische Name der Yamswurzel ist Dioscorea Batatas. 

Saison:

Die Yamswurzel wächst das ganze Jahr über und hat daher keine bestimmte Jahreszeit. Trotzdem findet man sie hier am ehesten in den späten Herbst- und Wintermonaten.

Lagerung:

Frische, ungekochte Süßkartoffeln können bis zu zwei Wochen an einem kalten, dunklen und trockenen Ort gelagert werden. Eine Aufbewahrung im Kühlschrank wird nicht empfohlen. Gekochte Süßkartoffeln können zwei bis drei Tage im Kühlschrank aufbewahrt werden.

 Wenn du sie einfrieren möchtest, lege sie in einen luftdichten Behälter mit einem halben Zentimeter Kopffreiheit. Süßkartoffeln können bei 0 Grad Celsius 10 bis 12 Monate lang eingefroren werden.

Woran erkenne ich eine echte Süßkartoffel?

Echte Süßkartoffeln stammen aus Afrika und Asien, wobei die meisten in Afrika angebaut werden, aber Süßkartoffeln gibt es weltweit in über 150 Sorten. Wenn du jemals Süßkartoffeln in den Vereinigten Staaten bekommst, werden sie normalerweise in Stücken verkauft, die in Plastikfolie eingewickelt sind. 

Sie können bis zu 150 Pfund schwer werden, aber auch so klein wie eine Kartoffel. Die Haut der Yamswurzel ist rau und schwarz. Ihr Fleisch variiert in der Farbe von weiß bis rötlich, ist aber oft weiß.

Auch wenn es Gemüsekonserven gibt, die als Süßkartoffeln bezeichnet werden, handelt es sich mit ziemlicher Sicherheit nicht um echte Süßkartoffeln. Auch „Süßkartoffeln“, die in den Gemüseabteilungen der Supermärkte verkauft werden, sind selten echte Süßkartoffeln.

 Sie unterscheiden sich von harten Süßkartoffeln dadurch, dass sie weich sind. Um sie von anderen weichen Kartoffeln zu unterscheiden, verkauften amerikanische Lebensmittelhändler sie schon vor Hunderten von Jahren als Süßkartoffeln.

Nährwertangaben:

  • Kalorien: 112 kcal
  • Eiweiß: 2 g
  • Fett: 0,1 g
  • Kohlenhydrate: 22.5 g
  • Ballaststoffe: 5,5 g

Einige Süßkartoffel-Rezepte:

  • Bourbon Stout Süßkartoffeln 
  • Ingwerhuhn und Süßkartoffeln 
  • Backen mit Pfirsich und Süßkartoffeln aus dem Süden 
  • Yamswurzel-Kekse

Sind Süßkartoffeln Kartoffeln?

Süßkartoffeln sind nicht das Gleiche wie Kartoffeln. Beide sind unterirdische Stängelknollen, aber sie gehören zu unterschiedlichen botanischen Familien. Kartoffeln gehören zu den Nachtschattengewächsen, zu denen auch Paprika und Tomaten gehören. Süßkartoffeln gehören zur Familie der blühenden Reben, zu der auch Gräser und Lilien gehören.

Was ist der Unterschied zwischen Süßkartoffel und Yamswurzel?

Yamswurzeln haben im Vergleich zu Süßkartoffeln einen erdigen, faden Geschmack. Sie können mäßig süß sein, aber sie nehmen vor allem die Aromen der Zutaten auf, die im Gericht verwendet werden. 

Yams müssen vor dem Verzehr zubereitet werden, da sie giftig sind, wenn sie ungekocht verzehrt werden. Auch die giftigen Blätter und Stängel müssen entfernt werden.

Yamswurzeln können gebraten, geröstet oder gekocht werden, und ihr Fleisch ist sehr anpassungsfähig. Gekochte Süßkartoffeln werden zerdrückt oder zu einer Paste zerstoßen und in Westafrika zu Suppen hinzugefügt. 

Rohe Yam-Scheiben werden in der Sonne getrocknet, bevor sie zu einem Pulver verarbeitet werden. Das Yamspulver wird mit kochendem Wasser zu einer dicken, stärkehaltigen Paste vermischt, die für die Beilage Amala verwendet wird. Amala ist ein dicker, dunkelbrauner Pudding, der traditionell zu Suppen gereicht wird.

Wirkung der Yamswurzel

  • wirkt krampflösend und lindert Menstruationsbeschwerden 
  • lindert Schmerzen 
  • stimuliert die Blutzirkulation 
  • hemmt Entzündungen 
  • Schleimlösendes Mittel gegen Husten 
  • hilft bei Heißhungerattacken, da es den Blutzuckerspiegel stabilisiert 
  • schützt vor vorzeitiger Alterung der Haut 
  • hilft bei Pigmentierungsstörungen 

Im Folgenden findest du weitere Blogs, die dich interessieren könnten: 

Wie bereite ich den Teig für Kartoffelpuffer zu?

Wie macht man die Kanarienvogel-Kartoffeln von Tim Mälzer?

Soll man Kartoffeln für Bratkartoffeln vorher kochen?

Fazit:

In diesem kurzen Leitfaden haben wir die Frage „Wie schmeckt die Yamswurzel?“ mit einer ausführlichen Analyse des Geschmacksprofils der Yamswurzel beantwortet. Außerdem haben wir den Nährwert der Süßkartoffel erörtert.

Zitate:

https://eatsmarter.de/lexikon/warenkunde/gemuese/yamswurzel

https://www.essen-und-trinken.de/yamswurzel

https://de.hiloved.com/yam-fakten-auswahl-und-lagerung/

Was hat in diesem Beitrag gefehlt, was ihn besser gemacht hätte?

Hallo, ich bin Katharina, ich liebe Kochen und Backen. Ich habe einige meiner besten Rezepte zusammengestellt und Ihre meistgestellten Fragen zum Thema Essen beantwortet.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.