Wie schneide ich den Rotkohl am besten?

In diesem kurzen Artikel beantworten wir die Frage „Wie schneidet man Rotkohl am besten?“, indem wir zeigen, wie man es macht.

Es gibt zahlreiche Möglichkeiten, Rotkohl zu schneiden. In einigen Rezepten, vor allem in denen, die gebratenen oder gegrillten Rotkohl vorsehen, wird empfohlen, das Gemüse in Stücke zu schneiden.

Alles, was du tun musst, ist, den besten Kohl auszuwählen und zu lernen, wie man ihn richtig schneidet.

Wie schneide ich den Rotkohl am besten?

Methode 1: 

  1. Verwende ein Messer aus rostfreiem Stahl. 

Mit einer glatten und festen Bewegung habe ich eine scharfe Küchenmesserklinge aus rostfreiem Stahl verwendet. Die Messer sollten nur aus rostfreiem Stahl bestehen. 

Messer aus anderen Materialien sollten nicht verwendet werden, da die natürlichen Chemikalien im Rotkohl mit anderen Metallen reagieren können, wodurch sowohl das Messer als auch der Kohl schwarz werden. 

  1. Halte die Stabilität des Schneidebretts aufrecht. 

Um ein Ausrutschen zu verhindern, lege ein rotes, getränktes Papiertuch zwischen das Schneidebrett und die Tischplatte. Um überschüssiges Wasser zu entfernen, befeuchte ein Papiertuch und wringe es aus. Dadurch wird das Papier gespannt, damit es nicht vom Schneidebrett rutscht. 

Achte jedoch darauf, dass das Handtuch nicht durchnässt wird, denn nasse Papiertücher können sehr rutschig sein. Wenn du eine rutschfeste Silikonunterlage verwendest, musst du das nicht tun. 

  1. Räume deinen Desktop und alles andere auf, was du benutzen wirst. 

Bevor du beginnst, solltest du sicherstellen, dass deine Hände, dein Messer und dein Schneidebrett sauber sind. Wasche deine Hände und alle Werkzeuge, die du zum Schneiden des Rotkohls verwenden wirst, in warmem Seifenwasser. Um alle Seifenreste zu entfernen, spülst du das Messer und das Schneidebrett gründlich mit klarem Wasser ab. 

Tupfe ihn mit einem sauberen, trockenen Papierhandtuch trocken. Das Waschen von Rotkohl ist nicht notwendig. Du solltest deine Hände nach dem Schneiden waschen, nicht davor. 

Methode 2: Schneide den Rotkohl in Runden. 

  1.  Nimm die äußeren Laken ab. 

Entferne alle äußeren Bretter, die beschädigt oder in schlechtem Zustand sind, mit deinen Händen. Runder Rotkohl mit festen Blättern hat dicke äußere Blätter, die entfernt werden sollten, auch wenn sie in gutem Zustand sind, denn sie sind zäh und nicht besonders appetitlich. 

Wenn du frischen, gekochten Rotkohl isst, wirst du mehr merken. Entferne auch alle verwelkten oder verfärbten Blätter. 

  1. Schneide den Rotkohlkopf mit einem scharfen Messer in zwei Hälften.

Lege die Rotkohlköpfe auf ihre Kerne und halbiere sie der Länge nach, von oben zum Kern hin. Wenn es an der Zeit ist, Rotkohlnoten zu schneiden, die im Inneren durch Würmer oder Insekten beschädigt wurden, kannst du diese al. Um einen neuen Schnitt vorzubereiten, weiche ihn für 20 Minuten in Salzwasser ein. 

  1. Teile die Hälften in zwei Hälften. 

Lege jede Hälfte hin und halbiere sie noch einmal der Länge nach, so dass vier Stücke entstehen. Du kannst an dieser Stelle aufhören, aber die Stücke könnten für mehrere Rezepte zu groß sein. 

  1. Es sollte nur ein Teil des Stängels entfernt werden. 

Um die Schnittseiten zu sehen, drehst du die Viertel um. Bei jedem Viertel sollte ein Stück vom Boden bis zum Kern abgeschnitten sein. 

Es wird jedoch nur ein Teil des Kerns entfernt; der gesamte Kern wird nicht entfernt. Es ist einfacher, die Schichten der Blätter in jedem Kern zusammenzuhalten, wenn der Kernteil an den Blättern befestigt bleibt. 

Wenn der gesamte Strunk entfernt wird, lösen sich die Blätter wahrscheinlich ab. Der Rotkohl kann noch genießbar sein, aber die einzelnen Stücke können ruiniert sein. Vom Strunk schneidest du ein Stück in Form eines Dreiecks an der Spitze des Strunks ab, aber schneide ihn nicht durch. 

Entferne einen großen Teil des Stücks, sodass eine dünne Schicht zurückbleibt. Wenn du dir Sorgen machst, dass du zu viel abschneidest, ist es am besten, das Kerngehäuse intakt zu lassen. Der Kern ist viel härter als die Blätter, aber wenn er gekocht wird, wird er weich und essbar.

  1. Falls gewünscht, in Achtel schneiden. 

Lege jedes Viertel mit der Vorderseite nach unten und schneide es von oben bis zum Kern in der Mitte durch, wenn du kleinere Stücke möchtest. Das ist die am besten geeignete Teilgröße. Wenn du kleinere Stücke schneiden willst, läufst du Gefahr, sie zu beschädigen. 

  1. Reinige den Kohl.

Wasche jedes Kohlstück sorgfältig mit kaltem Wasser. Auf einem Papiertuch abtropfen lassen und abtrocknen. Auch wenn das Innere des Kohls normalerweise sauber ist, solltest du ihn sicherheitshalber trotzdem mit Wasser waschen. 

Halte Kohlstücke in einem Sieb und ein paar Blätter in einem Sieb, damit sie sich trennen und mit dem Wasserdruck herausfallen. Die Blätter werden vom Filter aufgefangen, wenn das Wasser durchläuft. Es ist nicht nötig, die Blätter beim Waschen zu reiben. 

Lasse die Stücke nach dem Waschen eine Minute lang auf mehreren Lagen trockener Papiertücher trocknen. Das überschüssige Wasser sollte von selbst abfließen können. 

Methode 3: Dünner, lang geschnittener Kohl 

  1. Nimm die äußeren Laken ab. 

Entferne die beschädigten Blätter mit deinen Händen vom Kohlkopf. Große Kohlköpfe mit losen Blättern haben keine harten äußeren Blätter, und der Kohl ist rund. Deshalb müssen nur die verwelkten, verfärbten oder nicht verwelkten Blätter entfernt werden.

  1. Es ist vorbei, wenn du den Kopf in zwei Hälften schneidest. 

Lege den Kohl mit der Kopfseite nach unten und schneide ihn der Länge nach in zwei Hälften, von oben bis zum Kern. Beim Schneiden des Kohls muss der Kern nicht entfernt werden. Das Beibehalten des Kerns ist für die Teile sehr vorteilhaft. Er hält die Blätter zusammen und sorgt dafür, dass die Stücke intakt bleiben. 

  1. Schneide jede Hälfte noch einmal in zwei Hälften. 

Lege jede Hälfte so, dass die Schnittseite zum Stumpf zeigt. Um Viertel zu machen, schneidest du die Hälften noch einmal der Länge nach durch. Da diese Kohlsorte lang und dünn ist, ist es wahrscheinlich, dass beim Schneiden von dünneren Stücken die Blätter vom Strunk abfallen.

  1. Wenn du möchtest, kannst du sie quer verkürzen. 

Nachdem du den Kohl geviertelt hast, kannst du damit aufhören. Wenn du aber meinst, dass die Stücke zu lang sind, schneide jedes Viertel diagonal in der Mitte durch, um die Länge der einzelnen Stücke zu verkürzen. Es ist zu beachten, dass jedes Stück, das kein Thema ist, seinen Kern aufdröseln kann. 

Aber auch wenn die Stücke zerstört sind, kann der Kohl noch gegessen werden.

  1. Reinige den Kohl. 

Wasche jedes Teil gründlich mit sauberem Wasser. Sie sollten abgetropft und in Lagen von sauberen Papiertüchern getrocknet werden. Obwohl das Innere des Kohls in der Regel sauber ist, solltest du ihn trotzdem mit Wasser waschen, um sicherzugehen. 

Halte Kohlstücke in einem Sieb und ein paar Blätter in einem Sieb, damit sie sich trennen und mit dem Wasserdruck herausfallen. Die Blätter werden vom Filter aufgefangen, wenn das Wasser durchläuft. Es ist nicht nötig, die Blätter beim Waschen zu reiben. 

Lass die Stücke nach dem Waschen ein paar Minuten auf trockenen Lagen von Papiertüchern trocknen. Das überschüssige Wasser sollte von selbst abfließen können. 

Zusätzliche Bemerkungen:

  • Schneide den Kohl kurz vor der Verwendung. Wenn der Kohlkopf angeschnitten wird, verliert er schnell seinen Vitamin-C-Gehalt. Daher ist die einzige Möglichkeit, die meisten Nährstoffe aus einem Kohlkopf herauszuholen, ihn so oft wie möglich zu essen. 
  • Lagere den ganzen Kohl im Kühlschrank. Alle Grün- und Rotkohlsorten können zwei Wochen lang gelagert werden, während Sprossen eine Woche lang aufbewahrt werden können. 
  • Nach dem Schneiden wickelst du ihn fest in Frischhaltefolie ein und kühlst ihn ein paar Tage, bevor du ihn verwendest. 
  • Wenn du einen Kohl nach dem Schneiden lagern musst, schmiere ihn mit Zitronensaft ein, um eine Verfärbung zu verhindern.

Fazit:

In diesem kurzen Artikel haben wir die Frage „Wie schneidet man Rotkohl am besten?“ beantwortet, indem wir gezeigt haben, wie man es macht.

Referenzen:

https://praxistipps.focus.de/rotkohl-richtig-schneiden-die-besten-tipps-und-tricks_106931
https://www.sevencooks.com/de/magazin/rotkohl-schneiden-1AMjuEeaif42p1ojJ7RKUF

Hallo, ich bin Katharina, ich liebe Kochen und Backen. Ich habe einige meiner besten Rezepte zusammengestellt und Ihre meistgestellten Fragen zum Thema Essen beantwortet.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.