Wie schneidet man Carpaccio?

In diesem kurzen Artikel beantworten wir die Frage „Wie schneidet man Carpaccio?“, indem wir dir verschiedene Möglichkeiten aufzeigen, wie du das machen kannst.

Carpaccio, ein italienisches Gericht, zeichnet sich dadurch aus, dass rohes Fleisch in dünnen, zarten Scheiben mit einer leichten Soße serviert wird. Carpaccio kann entweder mit Fleisch oder mit Fisch zubereitet werden.

Das Geheimnis von Carpaccio, das als Antipasto, Aperitif oder sogar als Vorspeise serviert werden kann, liegt in der Dicke der Lachsscheiben, deshalb ist ein gut geschnittenes Messer jetzt dein bester Freund. 

Wie schneidet man Carpaccio?

Wenn du ein Carpaccio aus rotem Fleisch machen willst, brauchst du ein sehr scharfes Messer. Wenn du das Fleischstück in der Hand hast, hast du drei Möglichkeiten, es in dünne Scheiben zu schneiden:

  • Die einfachste Methode ist, dünne, aber nicht zu dünne Scheiben zu schneiden und sie mit einem Fleischquirl (glatt, mit einer großen Oberfläche, wie der untenstehende) auszudünnen. Wickle das Fleisch wenn möglich in Frischhaltefolie ein;
  • Die „technischste“ Methode ist, das Filet Mignon in Alufolie zu wickeln und es für etwa 2 Stunden in den Gefrierschrank zu legen (je nach Größe des Stücks und der Leistung deines Gefrierschranks); 
  • Durch das Halbgefrieren werden die Fleischfasern fester, so dass es viel einfacher ist, das Fleisch in dünne Scheiben zu schneiden, ohne es anschließend schlagen zu müssen.
  • Das Beste daran: Das Carpaccio muss nicht so dünn sein. Schneide einfach Stücke vom Filet Mignon und mache sie mit deiner Faust dünn.

Rezept für Carpaccio: der Klassiker

Bei diesem Gericht sind keine genauen Mengenangaben erforderlich. Daher ist alles „nach Geschmack“.

Zutaten:

  1. Reinige das Filet Mignon und kühle es ab; denk daran, dass es einfacher ist, das Fleisch zu schneiden, wenn es kalt ist.
  2. Zitrone
  3. Olivenöl 
  4. Parmesankäse: Er ist nicht zum Reiben, sondern zum „Schälen“.
  5. Wenn du noch etwas Geld übrig hast, nimm weiße Trüffel.
  6. Mit Salz und Pfeffer würzen
  7. Lege Rucolablätter, Sellerie, Chicorée und Petersilie auf das Carpaccio.
  8. Oliven oder Kapern sind optional. Carpaccio wird mit Brot serviert.

Carpaccio vom Lachs:

Lachs-Carpaccio ist eine köstliche Alternative, die mit einem einfachen und überraschenden Gericht Raffinesse und Geschmack auf deinen Tisch bringt.

Das Lachsmesser hat eine lange, biegsame Klinge mit einem doppelten Schliff, der das präzise Filetieren und Enthäuten des Fisches ermöglichen soll. Einige Modelle haben Einkerbungen auf der gesamten Klingenoberfläche, um das Schneiden zu erleichtern und zu verhindern, dass roher Fisch am Metall kleben bleibt.

Die Art des Fisches ist sehr wichtig für ein wunderbares Lachs-Carpaccio. Wähle einen frischen Fisch und prüfe die Farbe des Fleisches, die ein kräftiges Orange sein sollte. Dein Fisch sollte eine feste Konsistenz haben und das Fleisch sollte ein leicht salziges Aroma haben.

Zutaten für Lachs-Carpaccio

  • Lachs, 300 g
  • Zitronensaft (50 mL)
  • Olivenöl (extra vergine)
  • Schnittlauch zum Garnieren, Fleur de Sel zum Abschmecken

Zubereitungsmethode

  1. Beginnen wir mit dem Lachs. Schneide ihn mit einem scharfen Messer so dünn wie möglich. Um ein optisch ansprechendes Gericht zu erhalten, achte darauf, dass die Klingen ähnlich dick sind.
  2. Richte die Lachsstücke auf einer Platte an. Lege sie in einem kreisförmigen Muster übereinander. 
  3. Es ist wichtig, dass die Stücke alle die gleiche Menge an Gewürzen bekommen, also überlappe sie nicht.
  4. Jetzt musst du nur noch würzen: Drücke den Zitronensaft hinein, würze mit Salz und Pfeffer und beträufle das Olivenöl nach Geschmack. 
  5. Zum Schluss mit fein gehacktem Schnittlauch bestreuen. Und schon ist es fertig.

Serviervorschlag: Begleite dein Lachs-Carpaccio mit einem mittelkräftigen bis kräftigen Weißwein. Chardonnay und Sauvignon Blanc sind eine ausgezeichnete Wahl, um die Frische und Säure des Gerichts zu ergänzen.

Saucen für Lachs-Carpaccio:

Das Lachs-Carpaccio-Rezept, das wir dir oben zeigen, ist ein einfaches und unkompliziertes Rezept: Zitrone, Olivenöl und Salz. Wenn es darum geht, dieses Gericht zuzubereiten, kannst du aber noch viel weiter gehen. Dieses Gericht kann mit Senf, Mandarine, Orange, Honig, Paprika und sogar Käse zubereitet werden.

Fazit:

In diesem kurzen Artikel haben wir die Frage „Wie schneidet man Carpaccio?“ beantwortet, indem wir dir verschiedene Möglichkeiten gezeigt haben, dies zu tun.

Referenzen:

https://praxistipps.focus.de/carpaccio-schneiden-die-besten-tipps_52218

Hallo, ich bin Katharina, ich liebe Kochen und Backen. Ich habe einige meiner besten Rezepte zusammengestellt und Ihre meistgestellten Fragen zum Thema Essen beantwortet.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.