Wie schneidet man die Aloe Vera, um ihr Gel zu gewinnen?

In diesem kurzen Artikel beantworten wir die Frage „Wie schneidet man Aloe Vera, um ihr Gel zu erhalten?“, indem wir zeigen, wie das geht. Außerdem gehen wir darauf ein, wie man Aloe Vera konsumiert und welche Vorteile sie hat.

Wie schneidet man die Aloe Vera, um ihr Gel zu gewinnen?

  1. Um das Gel zu gewinnen, musst du die Blätter der Aloe Vera entfernen, sie gut waschen und trocknen und die Stacheln abschneiden.
  2. Schneide dann die Basis des Blattes ab und lass die Pflanze aufrecht stehen, damit der Milchsaft (der gelbe Teil auf dem Blatt) abtropft.
  3. Schneide dann mit einem Messer oder einer Schere die Seiten des Blattes der Länge nach ein.
  4. Danach legst du das Blatt hin und hebst die Rinde auf einer Seite vorsichtig mit einem abgerundeten Gegenstand an, um das Gel nicht mit dem Latex zu verunreinigen, der sich noch in der Pflanze befinden könnte.
  5. Um das Gel von der Pflanze zu entfernen, kannst du einen stumpfen Gegenstand oder einen Löffel verwenden und alle grünen oder gelben Teile, die sich im Gel befinden, wegwerfen.
  6. Dann verwende das Gel einfach auf deine bevorzugte Weise

Kann man denn das Gel der Aloe Vera essen?

Ja, das Gel, das die Blätter dieser Pflanze enthalten, dient mehreren Zwecken. Dazu gehört der reine Verzehr durch Pasten oder Säfte. So kann es bei der Entgiftung des Körpers helfen, besonders zu Beginn einer strengen Diät. Es ist jedoch wichtig, mit einem Übermaß vorsichtig zu sein, da es eine abführende Wirkung hat und in großen Mengen (täglicher Verzehr, mehr als zweimal am Tag) Verstopfungsprobleme verursachen kann.

Wie konsumiere ich Aloe-Vera-Gel?

Nachdem du nun herausgefunden hast, dass du reine Aloe essen kannst, solltest du herausfinden, wie du diese Zutat in deine Ernährung einbauen kannst. Normalerweise wird Aloe Vera Saft nur aus dem Gel hergestellt. 

Daher ist es nicht empfehlenswert, die gelben Teile zu verzehren, die sich zusammen mit dem Inneren der Blätter oder dem Milchsaft befinden. Entferne also bei der Zubereitung diese Teile gut und verwende nur das Gel. Je 100 Gramm Gel müssen in 1 Liter Wasser gegeben und in einem Mixer aufgeschlagen werden.

Wie bereite ich Aloe Vera Saft zu?

  1. Gib das Gel einfach in den Mixer, im Verhältnis 100 g Gel auf 1 Liter Wasser.
  2. Du kannst auch 1 Esslöffel Bienenhonig und Früchte wie Zitrone oder Orange hinzufügen, um den Geschmack zu verbessern.
  3. Ab in den Mixer und trinken.

Warnungen:

  • Achte darauf, dass du das Gel mit dem gelben Teil, der deinen Milchsaft enthält, vollständig von der Pflanze trennst. Diese Substanz kann gesundheitsschädlich sein.
  • Dieser Saft wird nicht für ältere Menschen und Frauen, die schwanger sind oder stillen, empfohlen.

Vorteile des Verzehrs von Aloe-Vera-Gel:

Aloe vera ist reich an Vitamin A, Vitamin C, Vitamin E, Kalzium, Selen, Magnesium, Kalium, Zink und Cholin sowie an Antioxidantien, die freie Radikale bekämpfen. Daher sind die gesundheitlichen Vorteile dieses Saftes:

  1. Verstopfung bekämpfen

Aloe Vera Saft enthält eine kleine Menge Aloin, eine Substanz, die in der Rinde der Pflanze enthalten ist und abführende Eigenschaften hat, die die Flüssigkeitsmenge im Darm erhöht, den Stuhlgang anregt und die Ausscheidung erleichtert.

Durch seine präbiotische Wirkung, die das Wachstum der nützlichen Bakterien im Darm anregt, bringt Aloe-Saft auch die Darmflora ins Gleichgewicht und hilft so, Verstopfung zu bekämpfen.

  1. Die Gesundheit von Haut und Haar erhalten

Vitamin A, Vitamin C, Vitamin E und Mineralien, die in großen Mengen im Aloe-Saft enthalten sind, spenden Feuchtigkeit und fördern die Kollagenbildung in der Haut, wodurch die Elastizität und der Glanz von Haut und Haar verbessert werden.

Außerdem bekämpft Aloe Vera Saft aufgrund seiner antioxidativen Wirkung freie Radikale in der Haut und hilft so, vorzeitige Hautalterung zu bekämpfen.

  1. Senkung des Cholesterin- und Triglyceridspiegels

Aloe Vera Saft enthält große Mengen an Antioxidantien, die die Oxidation von Fettzellen verhindern und so den Cholesterin- und Triglyceridspiegel im Blut senken und einige Gesundheitsprobleme wie Atherosklerose, Herzinfarkt oder Schlaganfall verhindern.

  1. Das Immunsystem stärken

Aloe Vera Saft enthält Vitamin C, Flavonoide und Tannine, also Verbindungen mit starker antioxidativer und immunmodulatorischer Wirkung, die die Zellen des Immunsystems stärken.

  1. Hilfe bei der Behandlung von Gastritis

Aloe-Vera-Saft regt die Sekretion von Verdauungsenzymen an und neutralisiert die Magensäure, was bei Reflux und Gastritis hilft.

Da Aloe-Saft außerdem ein starkes entzündungshemmendes Mittel ist, hilft er bei Entzündungen und kann eine gute Option zur Behandlung von Magenproblemen sein.

  1. Helfen, Diabetes zu kontrollieren

Aloe Vera Saft enthält Flavonoide, Aloin und Vitamin C, starke Antioxidantien, die die Funktion des Hormons Insulin verbessern, das Gleichgewicht des Blutzuckerspiegels fördern und helfen, Diabetes zu kontrollieren.

  1. Bei der Behandlung von Infektionen helfen

Aufgrund seiner antiviralen, antibakteriellen und antiseptischen Wirkung hilft Aloe Vera Saft bei der Wundheilung, der Behandlung von Verbrennungen und der Behandlung von Problemen wie Schuppenflechte, Herpes und Candidiasis.

Fazit:

In diesem kurzen Artikel haben wir die Frage „Wie schneidet man Aloe Vera zum Essen?“ beantwortet, indem wir gezeigt haben, wie das geht. Außerdem haben wir besprochen, wie man Aloe Vera konsumiert und welche Vorteile sie hat.

Referenzen:

https://pt.wikihow.com/Fazer-um-Gel-de-Aloe-Vera

Hallo, ich bin Katharina, ich liebe Kochen und Backen. Ich habe einige meiner besten Rezepte zusammengestellt und Ihre meistgestellten Fragen zum Thema Essen beantwortet.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert