Wie schneidet man eine Knoblauchzehe?

In diesem kurzen Leitfaden beantworten wir die Frage „Wie schneidet man eine Knoblauchzehe?“ mit einer ausführlichen Analyse, wie man eine Knoblauchzehe schneidet. Außerdem gehen wir darauf ein, wie du Knoblauch essen und verwenden kannst.

Wie schneidet man eine Knoblauchzehe?

Schneide die geschälte Knoblauchzehe der Länge nach in zwei Hälften und lege sie mit der Schnittfläche nach unten auf das Küchenbrett. So wackelt der Knoblauch beim Schneiden nicht und es besteht weniger Verletzungsgefahr. Zehenwinkeln und liegend in dünne Scheiben schneiden.

Wie schneidet oder hackt man eine Knoblauchzehe richtig?

Entferne die Schale von der Knolle. Greife eine Zehe von oben, ziehe sie nach unten und breche sie heraus.

Schneide den trockenen Stiel der Knoblauchzehe ab.

Drücke sie leicht mit der flachen Seite eines Messers mit breiter Klinge an. Die Schale sollte sich jetzt leicht entfernen lassen. 

Wenn du viele Zehen schälen musst, legst du die Zehen in eine Schüssel, übergießt sie mit heißem Wasser und lässt sie einen Moment lang stehen. Dann kannst du die Knollen leicht mit den Fingern aus der Schale drücken.

Schneide die geschälte Knoblauchzehe der Länge nach in zwei Hälften und lege sie mit der Schnittfläche nach unten auf das Küchenbrett. So wackelt der Knoblauch beim Schneiden nicht und es besteht weniger Verletzungsgefahr.

Lege die Zehe kreuzweise und schneide sie in dünne Scheiben. Wenn du nicht möchtest, dass der Knoblauch so heiß ist, kannst du ihn jetzt weiterverarbeiten.

Für feine Würfel schneidest du die dünnen Scheiben mit dem Messer gut durch.

Wenn der Knoblauch besonders fein ist und du keine Knoblauchpresse hast, streust du einfach Salz darüber und reibst ihn mit der flachen Klinge, bis der Knoblauch sehr fein ist.

Wie schälst und schneidest du die Knoblauchzehe?

Löse die Glühbirne:

Für eine kleine Anzahl von Nelken legst du eine ganze Zwiebel mit der Wurzelseite nach unten auf ein Schneidebrett. Drücke mit dem Handballen auf die Zwiebel, um die Nelken zu lösen.

Trenne die Nelken:

Öffne die Nelken mit deinen Fingern und trenne sie von der Wurzel.

Schneide die Spitzen ab:

Da du nun einzelne Zehen hast, nimm so viele, wie du für das Rezept brauchst. Schneide mit einem Messer das Wurzelende und die Spitze jeder Knoblauchzehe ab.

Zerdrücke die Nelken:

Lege die flache Seite eines Kochmessers über eine Nelke, wobei die Klinge von dir weg zeigt. Drücke die Nelke mit leichtem Druck zwischen dem Schneidebrett durch.

Schäle die Haut ab:

Die papierartige Haut sollte sich leicht von der Nelke abziehen lassen. 

Zerkleinere den Knoblauch:

Schneide den frischen Knoblauch in dünne Scheiben und zerkleinere ihn dann mit der Fächerschneidetechnik. Lege deine freie Hand auf das obere Ende des Messers, nahe der Spitze, und berühre mit den Fingerspitzen die Kante, um das Messer zu sichern (die Spitze sollte beim Hacken an der gleichen Stelle bleiben). Bewege das Messer auf und ab, von links nach rechts, vor und zurück, bis du die gewünschte Größe erreicht hast.

Wann solltest du die Knoblauchzehen schneiden oder hacken?

Am besten zerkleinerst du frischen Knoblauch, bevor du ihn zu einem Gericht gibst. Je mehr Zeit der Knoblauch zum Zerkleinern bekommt, desto mehr Enzyme werden freigesetzt und desto mehr Allicin wird produziert. Mehr Zeit bedeutet mehr Geschmack, aber er kann auch zu stark werden, wenn er zu lange steht.

Ist gehackter Knoblauch und gehackter Knoblauch dasselbe?

Nein. Gehackter Knoblauch ist gröber, etwa ⅛-Zoll oder größer, und hat mehr Biss im Vergleich zu gehacktem Knoblauch. Gehackter Knoblauch eignet sich gut zum Würzen von Eintöpfen, Suppen, Schmorgerichten oder einfach zum Aromatisieren von Öl in Gerichten wie Lammkoteletts.

Gehackter Knoblauch ist feiner, etwa so groß wie kleine Couscous-Körner, also weniger als 1/16-Zoll. Gehackter Knoblauch eignet sich besser für Soßen, Dressings oder Gerichte, die schnell gebraten und gekocht werden, damit keine großen Stücke übrig bleiben, wie z.B. Pfannengerichte.

Wie kochst du Knoblauch?

Gehackter Knoblauch kann leicht verbrennen und bitter schmecken. Achte darauf, ihn erst hinzuzufügen, nachdem du andere Zutaten wie Zwiebeln, Karotten, Schalotten und Sellerie weich gemacht hast.

Wenn die Pfanne auf mittlerer bis hoher Stufe erhitzt wird, brate den Knoblauch nur 30 Sekunden lang und halte ihn in der Pfanne in Bewegung. Ich wende diese Technik oft an, wenn ich ein Rührbraten mache. Füge den Knoblauch am Ende hinzu, um den Geschmack zu verstärken und zu verhindern, dass er anbrennt.

Wenn du das Knoblaucharoma in das Öl geben willst, erhitze es in einer kalten Pfanne mit dem Fett bei niedriger bis mittlerer Hitze. Gib dem Knoblauch etwas Zeit, um sich zu erhitzen und seine unglaublichen Geschmacksstoffe in das Öl einzubringen.

Fazit:

In diesem kurzen Leitfaden haben wir die Frage „Wie schneidet man eine Knoblauchzehe?“ mit einer ausführlichen Analyse des Schneidens einer Knoblauchzehe beantwortet. Außerdem haben wir besprochen, wie du Knoblauch essen und verwenden kannst.

Zitate:

https://www.kuechengoetter.de/videos/knoblauch-richtig-verarbeiten

Hallo, ich bin Katharina, ich liebe Kochen und Backen. Ich habe einige meiner besten Rezepte zusammengestellt und Ihre meistgestellten Fragen zum Thema Essen beantwortet.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.