Wie schneidet man einen Apfel?

In diesem kurzen Artikel beantworten wir die Frage „Wie schneidet man einen Apfel?“ und zeigen dir, wie du diese köstliche Frucht in deine Rezepte einbauen kannst.

Wie schneidet man einen Apfel?

  1. Der Apfel sollte mit dem Stiel nach oben gelegt werden.
  2. Eine Seite entfernen
  3. Wiederhole den Vorgang auf der anderen Seite.
  4. Schneide die beiden restlichen Seiten ein.
  5. Entferne den Kern der Frucht und entsorge ihn.
  6. Die Haut sollte nach oben gerichtet sein.
  7. Schneide sie in gleich große Würfel oder halbmondförmige Stücke.

Ideen für die Verwendung von Äpfeln in deinen Mahlzeiten:

Putenfleisch, Curry und Apfel-Dip

Zutaten

  • 1 Becher Frischkäse (200 g)
  • 1 Esslöffel Currypulver
  • 1 Prise schwarzer Pfeffer
  • 1 Staudensellerie, in kleine Würfel geschnitten
  • 1 mittelgroßer Apfel, ungeschält, in kleine Würfel geschnitten
  • 100 g Putenbrust, in kleine Würfel geschnitten
  • 1 Esslöffel gehackte grüne Zwiebeln

Methode der Zubereitung

  1. In einer Schüssel den Frischkäse, das Currypulver, den schwarzen Pfeffer, den Sellerie, den Apfel, die Putenbrust und die grünen Zwiebeln gut vermischen. 
  2. Abdecken und für etwa 2 Stunden in den Kühlschrank stellen.
  3. Mit knusprigen Maistortillas servieren.

Chester mit Speck, Apfel- und Ananasfüllung

Zutaten

Chester
  • 1 Chester nach Belieben gewürzt
  • 20 Scheiben Speck
Füllen
  • 4 Äpfel, mit Schale zerkleinert
  • 1 Tasse Ananas (zerkleinert)
  • 1 Teelöffel Zimtpulver
  • 1 Tasse Frischkäse
Dekoration
  • 1 roter Apfel, in Scheiben geschnitten und schnell durch die Pfanne gezogen
  • 1 Zimtstange
  • Minzblätter zum Verzieren

Methode der Zubereitung

Chester
  1. Taue das Chester mindestens 24 Stunden lang im Kühlschrank auf, bevor du es zubereitest.
  2. Befolge die Anweisungen auf der Verpackung, um das Chester zu backen, aber lege zuerst die Speckscheiben über das gesamte Chester und die Füllung.
Füllen
  1. In einer Schüssel die Äpfel, die Ananas, den Zimt und den Frischkäse vermengen. Gut vermischen und beiseite stellen.
  2. Öffne das Chester in der Höhle und entferne die Innereien, die sich darin befinden, und gib die Füllung hinein. Verschließe das Ganze mit einer Schnur und befolge die Anweisungen auf der Packung zum Backen.
Dekoration
  1. Dekoriere den Teller mit dem Apfel, dem Zimt und den Minzblättern.

Zuckerfreier Apfelkuchen

Zutaten

  • 2 Äpfel, geschält, zerkleinert
  • 1 reife Banane
  • 2 Eier
  • 1 Tasse Haferflocken (feine Flocken)
  • eine halbe Tasse (Tee) Weizenmehl
  • 1 Esslöffel Zimtpulver
  • 1 Esslöffel Backpulver
  • 1 dünn geschnittener Apfel, geschält (zum Garnieren)
  • 1 Teelöffel gemahlener Zimt (zum Garnieren)

Methode der Zubereitung

  1. Schlage die Äpfel, Bananen und Eier in einem Mixer auf.
  2. Gib den Teig in einen Behälter und füge die restlichen Zutaten hinzu. Verrühre ihn, bis er glatt ist.
  3. In eine quadratische Form (21 x 21 cm), die mit Öl eingefettet und mit Weizenmehl bestreut ist, den Teig geben und mit den Apfelspalten verzieren.
  4. Im vorgeheizten Backofen (180°C) etwa 30 Minuten backen. Mit Zimt bestreuen und servieren.

Avocadocreme mit Apfel

Zutaten

  • 1 Tasse geeiste Milch (kalt)
  • 2 Esslöffel Vanille-Molkenprotein (31,5 g)
  • halber Apfel
  • eine halbe Tasse reife Avocado

Methode der Zubereitung

  1. Püriere alle Zutaten in einem Mixer, bis eine homogene Mischung entsteht. 
  2. Kalt servieren.

Apfelkuchen

Zutaten

Teig
  • 2 und eine halbe Tasse Weizenmehl
  • 1 Prise Salz
  • 2 Esslöffel Zucker
  • 1 Teelöffel Backpulver
  • 1 Esslöffel Butter
  • 1 Dose Sahne
Füllen
  • 6 mittelgroße, geschälte Äpfel
  • 1 und eine halbe Tasse Zucker
  • 2 Esslöffel Butter
  • 3 Esslöffel Cognac

Methode der Zubereitung

Teig
  1. Vermische in einer Schüssel das Mehl, das Salz, den Zucker und die Hefe.
  2. Gib die Butter und die Sahne hinzu und verrühre sie mit den Fingerspitzen, bis du eine glatte und homogene Masse erhältst.
  3. Lass es 20 Minuten lang ruhen.
  4. Rolle den Teig auf einer sauberen, mit Weizenmehl bestreuten Fläche aus und lege den Boden und den Rand (etwa 3 Finger breit) mit einer Form mit abnehmbarem Rand (25 cm Durchmesser) aus.
  5. Steche den Teig mit einer Gabel ein und backe ihn im vorgeheizten Backofen auf mittlerer Stufe (200°C) für etwa 20 Minuten. Reservieren.
  6. Den Rest des Teigs zu einem Rechteck ausrollen, in Streifen schneiden und beiseite stellen.
Füllen
  1. Halbiere die Äpfel, entkerne sie und schneide jede Hälfte in fünf Scheiben.
  2. Gib den Zucker in eine große Pfanne und erhitze ihn bei niedriger Hitze, bis er karamellisiert.
  3. Die Butter, die Äpfel und den Cognac hinzufügen.
  4. Lasse es unter ständigem Rühren kochen, bis die Zuckerklumpen schmelzen und der Karamell eindickt.
  5. Vom Herd nehmen, abkühlen lassen und über den gebackenen Teig geben. 
  6. Verteile die reservierten Teigstreifen über der Füllung und drücke die Enden an den Rand des Teigs.
  7. Backe sie im vorgeheizten Backofen bei mittlerer Hitze (200°C) etwa 40 Minuten oder bis sie goldgelb sind.
  8. Abkühlen lassen, aus der Form lösen und servieren.

Fazit:

In diesem kurzen Artikel haben wir die Frage „Wie schneidet man einen Apfel?“ beantwortet und dir gezeigt, wie du diese köstliche Frucht in deine Rezepte einbauen kannst.

Referenzen:

https://praxistipps.focus.de/apfel-richtig-schneiden-tipps-tricks-und-videoanleitung_44330
https://www.gutekueche.at/apfel-rezepte

Hallo, ich bin Katharina, ich liebe Kochen und Backen. Ich habe einige meiner besten Rezepte zusammengestellt und Ihre meistgestellten Fragen zum Thema Essen beantwortet.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.