Wie schneidet man Lachs für Sushi?

In diesem kurzen Artikel beantworten wir die Frage „Wie schneidet man Lachs für Sushi?“, indem wir dir die Methode erklären. Außerdem zeigen wir dir, wie du die Sushi zusammensetzt und verraten dir ein paar lustige Sushi-Fakten.

Tausendjährige Techniken müssen bewahrt werden. Schließlich kann man das, was so lange funktioniert hat, nicht einfach wegwerfen, oder? Erst recht nicht, wenn die einfache Tatsache, dass man die Technik nicht anwendet, das gesamte Endergebnis verderben kann.

Wie schneidet man Lachs für Sushi?

Siehe unten die Methode dazu:

  1. Schneide das Filet genau entlang des mittleren weißen Streifens ein und bewege das Messer nach links, um die Haut zu entfernen. Wenn du Linkshänder bist, musst du nach rechts gehen.
  2. Dann, bis das Filet fertig ist, fahre mit den Bewegungen (vor und zurück) fort.
  3. Die Lende (oberer Teil) und der Bauch (unterer Teil) werden durch diesen Schnitt getrennt.
  4. Das braune Fleisch des Lachses ist in der Mitte konzentriert und wird zu den Rändern hin immer weniger.
  5. Drehe das Filet um und wiederhole den Vorgang auf der anderen Seite, indem du deine Hand darauf legst, damit es fest bleibt.

Wie stellt man Sushi zusammen?

Hier zeigen wir dir, wie du das berühmte Hosomaki zubereitest, ein Sushi, bei dem der Seetang den Fisch und den Reis einschließt.

  1.  Bereite die Matte vor

Nimm zuerst die Sushi-Matte und bedecke die Vorder- und Rückseite mit Frischhaltefolie.

  1.  Schneide den Fisch

Schneide den Fisch, den du verwenden willst, in lange Streifen, wie wir es dir beibringen.

  1. Einen kleinen Topf mit Wasser und Reis abtrennen

Japanischer Reis klebt an deiner Hand. Bevor du ihn zum Zusammenstellen von Sushi in die Hand nimmst, solltest du deine Fingerspitzen anfeuchten. Und wenn Körner kleben bleiben, kannst du deine Hände mit einem feuchten Tuch reinigen.

  1. Lege den Seetang auf die Matte und bedecke ihn mit Reis

Nimm die Nori-Algen und lege sie mit der matten Seite nach oben auf die Matte. Füge den Reis hinzu, sodass nur eine Reihe Reis übrig bleibt.

  1. Lege den Fisch

Jetzt ist es an der Zeit, den Fisch zu platzieren. Nimm den langen Fischstreifen und lege ihn über den Reis. Wenn an den Enden ein Stück übrig bleibt, schneide es einfach ab. Wenn du magst, kannst du auch noch gehackten Schnittlauch über den Fisch streuen.

  1. Zeit, das Sushi zu rollen

Um Sushi zu rollen, hältst du zuerst den Fisch und die Matte. Gehe einmal hinein. Dann mach das Gleiche, aber rolle noch mehr.

  1. Schneide das Sushi

Jetzt ist es an der Zeit, das Sushi zu schneiden. Nimm die Rolle und teile sie in zwei Hälften. Dann schneidest du die Hälften wieder in zwei Hälften.

  1. Und bereit

Jetzt einfach servieren und genießen!

Wie man andere Arten von Sushi zubereitet:

Es lohnt sich, daran zu denken, dass es verschiedene andere Formen von Sushi gibt:

  • Um Sashimi zu machen, schneidest du den Fisch einfach dicker und kleiner;
  • Um Nigiri zuzubereiten, schneidest du den Fisch wie bei Sashimi und formst dann eine Kugel aus japanischem Reis in deinen Händen und legst sie unter den Fisch. Dann formst du die Form des Sushis;
  • Für eine Ceviche schneidest du den Fisch in Würfel und gibst Schnittlauch und Sojasauce dazu. Wenn du magst, kannst du auch rote Zwiebeln hinzufügen.

Wissenswertes über Sushi

Abgesehen davon, dass die Art und Weise, wie Sushi zubereitet wird, auf Techniken zur Konservierung von Fisch mit Reis zurückgeht, gibt es noch andere berühmt-berüchtigte Kuriositäten bei der Zubereitung dieser Speise.

Lange Zeit war es Frauen in Japan untersagt, Sushi zuzubereiten. Das mag seltsam erscheinen, aber es beruht auf einer wichtigen Tatsache: Fischfleisch ist empfindlich und kleine Temperaturschwankungen können seinen Geschmack und seine Qualität verändern.

Die Begründung war, dass die Körpertemperatur der Frau während der fruchtbaren Zeit leicht ansteigt, was die Zubereitung von Sushi beeinträchtigen könnte. Das stimmt natürlich nicht, aber es gab der konservativen japanischen Gesellschaft Kraft.

Es ist interessant zu wissen, dass Temperaturschwankungen den Geschmack des Fisches verändern können, unabhängig davon, wer ihn berührt. Deshalb sollte der Kontakt mit den Händen nicht länger als zwei oder drei Sekunden dauern.

Ein Amateurkoch kann vor allem am Anfang auf Schwierigkeiten stoßen, aber Übung hilft, die Technik der Sushi-Zubereitung gekonnt und geschickt zu perfektionieren.

Fazit:

In diesem kurzen Artikel haben wir die Frage „Wie schneidet man Lachs für Sushi?“ beantwortet und dir die Methode erklärt. Außerdem haben wir dir gezeigt, wie du Sushi zusammenstellst und ein paar lustige Sushi-Fakten erzählt.

Referenzen:

https://de.wikihow.com/Lachs-f%C3%BCr-Sushi-zubereiten
https://www.kuechengoetter.de/sushi-selber-machen/sushi-anleitung

Hallo, ich bin Katharina, ich liebe Kochen und Backen. Ich habe einige meiner besten Rezepte zusammengestellt und Ihre meistgestellten Fragen zum Thema Essen beantwortet.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.