Wie schneidet man Pilze?

In diesem kurzen Leitfaden beantworten wir die Frage „Wie schneidet man Pilze?“ mit einer ausführlichen Analyse der richtigen Technik zum Schneiden von Pilzen. Außerdem gehen wir auf den Nährwert und die Lagerung von Pilzen ein.

Wie schneidet man Pilze?

Im Folgenden findest du die Techniken, die du zum Schneiden von Pilzen brauchst.

  • Champignons bei Bedarf schälen
  • Schneide die Enden der Pilze mit Hilfe eines Küchenmessers ab
  • Champignons nach dem Rezept in Scheiben schneiden, schmaler machen und vierteln

Champignons schneiden

Das Schneiden des Maschinenraums ist sehr einfach und schnell. Dafür brauchst du nur ein Schneidebrett und ein scharfes Messer. Es gibt ein paar Tipps.

Schneide als erstes die Enden des Pilzes ab. Wenn der Pilz einige Druckstellen hat, kannst du ihn auch einfach abschneiden. Jetzt kannst du den Pilz vorsichtig vom Kopf zum Stiel hin abschneiden. Die Größe des geschnittenen Pilzes hängt davon ab, wie groß oder klein das Stück ist, das du haben möchtest. Du kannst sie halbieren oder in dünne Scheiben schneiden.

Es ist empfehlenswert, dass du eine große Anzahl von Pilzen hast, die du beim Schneiden als Schneidevorrichtung verwenden kannst. Um den Pilz im Eierschneider zu schneiden, nimmst du meinen Pilz und legst ihn so in den Schneider, dass der Stiel nach oben zeigt. Dann schließt du den Eierschneider und nimmst die Pilzscheiben heraus.

Wasche niemals die Pilze

Vor dem Kochen habe ich nie auf Pilze geachtet, denn Pilze haben bereits einen hohen Wassergehalt, so dass sie schrumpfen, wenn man sie zubereitet.  Menschen, die früher Pilze zubereitet haben, kennen diesen Schrumpfungseffekt. 

Wenn du z.B. viele Pilze in einer guten Menge hast, bleibt nach dem Kochen aufgrund des Schrumpfungseffekts nur noch eine kleine Menge übrig, etwa für zwei Personen. Wenn du also aus Versehen Tu. Pilze vor dem Kochen waschen, saugen sie sich mit Wasser voll und verlieren außerdem ihren besonderen Duft und ihre Größe. Sie werden „schwammig“, also breiig und gummiartig in der Konsistenz.

Wann solltest du Pilze schälen?

Obwohl der nur aufgeschnittene Pilzhut ausreicht, weil unter der Haut sehr gesunder Pilze viele Nährstoffe vorhanden sind, verlieren wir beim Entfernen der Haut automatisch so viele Nährstoffe, dass wir Pilze nur schälen, wenn die Pilze so UNREINIGT sind und Flecken auf ihnen haben.

Bürste mit einem Pinsel

Um Pilze sorgfältig zu säubern, gibt es inzwischen einige Spezialbürsten auf dem Markt, aber auch eine einfache Bürste mit etwas dicken Borsten ist eine gute Wahl, da sie dieselbe Aufgabe erfüllt.

Reinige sie gründlich mit Wasser, bevor du sie vollständig trocknen lässt. Auch die Bürstenhaare sollten eher seidig als grob sein. Pilze sind extrem empfindlich und bilden schnell unschöne Druckstellen. Verwende die Bürste schließlich, um den gröbsten Schmutz loszuwerden.

Reinigung mit Küchenpapier

Wenn nach der Reinigung mit der Bürste noch Schmutz auf den Pilzen vorhanden ist. Verwende ein Küchentuch, um sie vorsichtig zu reinigen, denn Pilze sind sehr empfindlich. Reibe die Pilze mit einem Küchentuch und weichen Händen ab.

Zum Reinigen von Pilzen nimmst du am besten ein weiches Papierhandtuch, das du aber niemals anfeuchten darfst, sondern immer mit einem trockenen, weichen Papierhandtuch reinigen solltest. Außerdem werden Pilze immer einzeln geputzt.

Pilze vorbereiten

Pilze zu kochen ist sehr einfach und es gibt eine Menge Rezepte. Es gibt verschiedene Arten, Pilze zuzubereiten, denn du kannst Pilze schmoren, kochen und braten. Auch der Grillraum schmeckt toll.

Manche. Pilze können auch roh gegessen werden, weil sie von Natur aus einen tollen Geschmack haben, wie z.B. Austernpilze, die sehr gut schmecken. Du kannst sie roh verwenden, indem du sie in Scheiben schneidest und einen Salat mit diesen Pilzscheiben als Topping servierst. Du kannst sie auch in Essig, Öl, Gewürzen und Kräutern marinieren.

Champignons richtig braten

Gebratene Champignons schmecken auch zu gut. Du kannst gebratene Champignons als Vorspeise verwenden. Sie passen auch gut als Beilage. Der Belag von gebratenen Pilzen sieht toll aus. Das ist wichtig beim Braten von Pilzen. Brate die Pilze so kurz wie möglich bei hoher Temperatur, sonst werden sie schnell matschig, weil sie viel Wasser enthalten. 

Öl oder Butterschmalz ist dafür am besten geeignet. Brate die Pilze darin unter Wenden an, reduziere dann die Temperatur ein wenig und brate sie noch ein paar Minuten weiter. Erst am Ende der Saison abschmecken und ein paar Butterflöckchen dazugeben. Eine gepresste Knoblauchzehe oder ein paar Kräuterzweige können in die Pfanne gegeben werden, um sie beim Braten zu würzen. Serviere dies nicht mit.

Nährstoffe und Geschmack des Pilzes

Der braune Pilz zeichnet sich nicht nur durch seinen intensiven Geschmack aus, sondern ist auch länger haltbar und in Bezug auf Druckstellen robuster. Generell sind Pilze kalorienarm und liefern die wichtigen Nährstoffe Niacin, Riboflavin, Biotin und Vitamin D sowie den Mineralstoff Kalium

Champignons pro 100 Gramm 

  • Kalorien 19 kcal
  • Eiweiß 3 g
  • Fett 0 g
  • Kohlenhydrate 0,8 g
  • Fibe r2 g

Storge

Champignons sollten immer von Grund auf gekocht werden. Daher solltest du sie nicht länger als 2-3 Tage aufbewahren. Prüfe, ob der Pilz nicht verfärbt ist und eine feste Struktur hat. Pilze, die matschig geworden sind, sind nicht mehr genießbar.

Um zu verhindern, dass die Pilze matschig werden, sollte die Plastikverpackung entfernt oder die Schutzhülle durchlöchert werden. So wird verhindert, dass sich Kondenswasser und Feuchtigkeit auf der Haut bilden, und die Pilze bleiben länger haltbar.

Im Folgenden findest du weitere Blogs, die dich interessieren könnten: 

Kann man Champignons roh essen?

Kann man Butterpilz einfrieren?

Kann man Burgunderpilze

Fazit

In diesem kurzen Leitfaden haben wir die Frage „Wie schneidet man Pilze?“ mit einer ausführlichen Analyse der richtigen Technik zum Schneiden von Pilzen beantwortet. Außerdem haben wir über den Nährwert und die Lagerung von Pilzen gesprochen.

Zitat

https://www.lecker.de/champignons-putzen-so-gehts-50403.html

https://beta.t-online.de/leben/essen-und-trinken/id_60848682/champignons-putzen-so-geht-s-ganz-einfach.html

Was hat in diesem Beitrag gefehlt, was ihn besser gemacht hätte?

Hallo, ich bin Katharina, ich liebe Kochen und Backen. Ich habe einige meiner besten Rezepte zusammengestellt und Ihre meistgestellten Fragen zum Thema Essen beantwortet.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.