Wie schneidet man Tomaten?

In diesem kurzen Artikel beantworten wir die Frage „Wie schneidet man Tomaten in Scheiben?“ und besprechen die Vorteile und Kontraindikationen des Verzehrs dieser Zutat.

Wie schneidet man Tomaten?

  1. Lege die Tomate auf die Seite, so dass die Oberseite nach rechts zeigt. 
  2. Um den Stiel zu entfernen, schneidest du den Kopf der Tomate ab.
  3. Dann schneidest du die Tomate von oben nach unten in dünne, parallele Scheiben.

10 Vorteile von Tomaten, die du nicht kanntest

  1. Sonnenschutz

Tomaten sind reich an Lycopin, einem Antioxidans, das hilft, die Haut vor Schäden durch Sonnenlicht zu schützen. Einmal im Körper, macht Lycopin die Haut weniger empfindlich für Schäden durch ultraviolette Strahlen, eine der Hauptursachen für feine Linien und Falten im Gesicht.

  1. Immer gesunde Haut

Der häufige Verzehr des Lebensmittels trägt zur Beschaffenheit und Gesundheit deiner Haut bei, da es hilft, vergrößerte Poren zu verkleinern, Akne und Hautausschläge zu heilen oder kleinere Verbrennungen zu behandeln.

  1. Verbessert die Sicht

Mit ihrem hohen Gehalt an Vitamin A und C verbessert die Frucht die Sehkraft und kann sogar das Risiko der Entstehung von Grauem Star verringern.

  1. Gesundheit der Knochen

Durch den Gehalt an Vitamin K und Kalzium hilft die Tomate, die Knochen zu stärken und zu reparieren. Das in der Zusammensetzung des Lebensmittels enthaltene Lycopin trägt zur Verbesserung der Knochenmasse bei und ist somit ein guter Weg, um Osteoporose zu bekämpfen.

  1. Reduziert Haarprobleme

Die Säure und die Vitamine in der Tomate tragen dazu bei, den pH-Wert deines Haares auszugleichen. Sie stärken es nicht nur, sondern verleihen stumpfen, beschädigten und leblosen Strähnen auch Glanz.

  1. Hilft, den Blutzuckerspiegel zu senken

Sie ist eine Quelle für den Mineralstoff Chrom, der Diabetikern helfen kann, den Blutzuckerspiegel zu regulieren. Da er außerdem ein kalorienarmes Lebensmittel ist, ist er ein Verbündeter für Menschen, die abnehmen wollen.

  1. Verhindert Krebs

Eine Studie, die im Journal of the National Cancer Institute veröffentlicht wurde, legt nahe, dass der Verzehr von mehr Tomaten das Erkrankungsrisiko in Organen wie der Prostata, der Lunge und dem Magen senkt.

  1. Verbessert den Nachtschlaf

Laut einer Studie der University of Pennsylvania schlafen diejenigen, die am meisten Lycopin konsumieren, besser als Menschen, die das nicht tun.

  1. Senkt den Blutdruck

Lycopin, Vitamin C und andere Antioxidantien in der Frucht sind dafür bekannt, dass sie die Gesundheit des Herz-Kreislauf-Systems verbessern. Ein weiterer wichtiger Faktor ist, dass die Tomate reich an Kalium ist, das hilft, den Blutdruck zu senken.

  1. Reduziert chronische Schmerzen

Aufgrund des Gehalts an entzündungshemmenden Wirkstoffen wie Bioflavonoiden und Carotinoiden können Tomaten chronische Schmerzen lindern. Der Verzehr der Frucht hilft, Entzündungen zu reduzieren und bringt sogar Schmerzlinderung.

Risiken und Kontraindikationen der Tomate:

Frische Tomaten bergen nur wenige Risiken und Gegenanzeigen, sofern sie in Maßen verzehrt werden. Obwohl selten, gibt es Fälle von Menschen, die allergisch auf Tomaten reagieren und den Verzehr vermeiden sollten. 

Grüne Tomaten sollten vermieden werden, da sie eine Substanz namens Solanin enthalten, die Symptome wie Durchfall, Erbrechen und andere Magen-Darm-Beschwerden verursachen kann. 

Lebensmittel, ob frisch oder verarbeitet, sollten auch von Menschen mit gastroösophagealer Refluxkrankheit gemieden werden, da der Säuregehalt die Symptome von Unbehagen, Brennen und Reflux verstärkt. 

Eine weitere Kontraindikation gilt für Menschen mit Divertikulitis, einer Entzündung des Darms. Divertikulitis bildet Schlingen im Darm, in denen sich Tomatensamen festsetzen können, was zu Entzündungen, Infektionen und einer Verschlimmerung des Zustands führen kann.

Wie wählt man Tomaten aus und wie lagert man sie?

Entscheide dich bei der Auswahl für solche, die eine helle Farbe haben und fester sind. Die ganz roten dienen zum sofortigen Verzehr oder zur Zubereitung von Soßen. Tomaten können ein paar Tage im Kühlschrank aufbewahrt werden. 

Und wenn sie gekühlt werden, müssen sie in perforierten Plastikbeuteln aufbewahrt werden. Tomatensoße kann eingefroren werden, aber rohe Tomaten dürfen diese Prozedur nicht durchlaufen, um ihre Nährstoffe und ihren Geschmack nicht zu verlieren.

Fazit:

In diesem kurzen Artikel haben wir die Frage „Wie schneidet man Tomaten in Scheiben?“ beantwortet und die Vorteile und Kontraindikationen des Verzehrs dieser Zutat besprochen.

Referenzen:

https://www.kitchenstories.com/de/rezepte/tomaten-richtig-schneiden
https://www.focus.de/kultur/genialeinfach/alltagstricks/c-v_id_3790215.html

Hallo, ich bin Katharina, ich liebe Kochen und Backen. Ich habe einige meiner besten Rezepte zusammengestellt und Ihre meistgestellten Fragen zum Thema Essen beantwortet.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.