Wie schneidet man Zucchini für Raclette?

In diesem kurzen Artikel beantworten wir die Frage „Wie schneidet man Zucchini für Raclette?“ und zeigen dir verschiedene Rezepte mit Zucchini und Raclettekäse.

Wie schneidet man Zucchini für Raclette?

Wasche die Zucchinischale mit einer Gemüsebürste unter fließendem Wasser gut ab. Trockne sie ab, entsorge die Enden und schneide sie in dicke Scheiben von etwa 1 cm. Auf eine Platte legen und mit dem Zitronensaft beträufeln.

Um Raclette auf die traditionelle Art zuzubereiten, grillst du diese Zucchini. Schneide dann den Käse in Scheiben, mit dem das Raclette belegt wird. Gib die Zutaten in die Schüssel und schiebe sie in den Ofen, damit sie schmelzen und braun werden können. Heiß servieren.

Alternative Rezepte mit Zucchini und Raclette-Käse:

Zucchini Raclette Kuchen

Zutaten:

  • Wachspapier für das Backblech
  • 1 rund ausgerollter Fertigmischteig, 270 g
  • Glasur:
  • 2 dl Milch
  • 3 Esslöffel Mehl
  • 3 Eier
  • ½ Teelöffel Salz
  • frisch gemahlener Pfeffer
  • 2 Teelöffel Kräuter der Provence
  • 250 g Schweizer Raclette-Käse
  • 1 Frühlingszwiebel
  • 3 gerade Zucchini, 200 g

Zubereitungsmethode:

  1. Ein Backblech mit Wachspapier und Teig auslegen, den Teig mehrmals mit einer Gabel einstechen und abkühlen lassen.
  2. Milch, Mehl, Eier, Salz, Pfeffer und Kräuter mischen. Reibe den Raclette-Käse mit der Kartoffelreibe und gib ihn zu der Mischung.
  3. Schneide die Frühlingszwiebel und den grünen Strunk in dünne Ringe und gib sie zur Mischung. Vermische alle Zutaten gründlich und verteile sie auf dem Teig.
  4. Schneide die Zucchini mit einem Sparschäler oder Gemüsehobel der Länge nach in dünne Scheiben und lege die Scheiben kreuz und quer auf den Kuchen.
  5. Auf der untersten Schiene des auf 200 °C vorgeheizten Ofens 30-35 Minuten backen, heiß servieren.

Mit Raclette-Käse gefüllte Zucchini:

Zutaten:

  • 2 große Zucchinis
  • 200 Gramm Raclette-Käse
  • 2 Zähne fein zerkleinert
  • 2 Esslöffel gehackte Paprika
  • Salz nach Geschmack
  • Schwarzer Pfeffer nach Geschmack
  • Geriebener Parmesan zum Abschmecken (optional)

Zubereitungsmethode:

  1. Schneide die Zucchini in drei Teile und entferne den Kern, der den Boden des Gemüses bedeckt (je nach Größe ist es besser, sie nur in zwei Teile zu teilen).
  2. Das Hirn in Würfel schneiden, in einen Behälter geben und den Raclettekäse und den Knoblauch hinzufügen.
  3. Würze mit Salz und Pfeffer und mische alles sehr gut.
  4. Fülle jedes Stück Zucchini mit dieser Creme und schmecke es mit geriebenem Parmesan ab.
  5. Gib die Zucchini in eine Form oder einen feuerfesten Behälter mit Tomatensoße auf dem Boden und backe sie bei 200ºC etwa 25 Minuten lang oder bis die Zucchini gar sind und der Käse oben überbacken ist.
  6. Falls nötig, erhöhe die Temperatur in den letzten fünf Minuten, um den Käse zu bräunen.

Cannelloni mit Raclettekäse und Zucchinifüllung:

Zutaten:

  • 1 Gratinform mit einem Durchmesser von 16 cm (ca.)
Für die Cannelloni:
  • Butter für die Form
  • 12 Cannelloni
  • 1 Ei
  • Salz und Pfeffer
  • 50 g geriebener Raclette-Käse
Für die Füllung:
  • 150 g geriebener Raclette-Käse
  • 1 Knoblauchzehe
  • 1 Ei
  • 1/4 Tasse Milch
  • 1 Strauß Petersilie
  • Salz und Pfeffer
Für die Béchamelsauce:
  • 1 dl Sahne zum Kochen
  • 2 Esslöffel Weizenmehl
  • 0,5 dl Weißwein
  • Salz und Pfeffer
Für Zucchinibänder:
  • 500 g Zucchini, geschält, in Juliennescheiben oder in Schichten
  • 1 Esslöffel Butter
  • Salz und Pfeffer

Zubereitungsmethode:

Für die Cannelloni:
  1. Koche die Cannelloni in Salzwasser, bis sie al dente sind. Gieße sie ab und lass sie durch kaltes Wasser laufen. Lege sie nebeneinander auf ein Tablett, damit sie nicht zusammenkleben.
  2. Das Ei in eine kleine Schüssel pellen und schlagen.
  3. Wir haben jedes Cannelloni-Blatt senkrecht. Mit Hilfe eines Dessertlöffels legen wir einen Streifen Füllung (etwa drei oder vier Zentimeter breit) in die Nähe des unteren Randes, rollen ihn auf und schließen die Cannelloni, indem wir den Teig mit dem verquirlten Ei verkleben.
  4. Wiederhole den vorherigen Schritt mit allen Blättern.
  5. In der gebutterten Form die geschlossenen Cannelloni anrichten und mit Raclettekäse belegen.
  6. Gratiniere in der Mitte des Ofens bei 200°C für etwa 15 Minuten.
Für die Füllung:
  1. Den Petersilienzweig und die Knoblauchzehe fein hacken.
  2. Schlage das Ei in einer Schüssel vollständig auf.
  3. In einer Schüssel den Raclettekäse, den gehackten Knoblauch und die Petersilie, das Ei und die Milch vermengen.
  4. Nach Geschmack bestreuen.
Für die Béchamelsauce:
  1. Schmelze einen Esslöffel Butter in einer Pfanne und bräune das Mehl.
  2. Die kochende Sahne hinzugeben und das Mehl unter leichtem Rühren auflösen.
  3. Den Wein dazugeben und den Alkohol verdampfen lassen.
  4. Nach Geschmack bestreuen.
Für Zucchinibänder:
  1. Schmelze die Butter in einer Pfanne.
  2. Sautiere die Zucchini ein paar Minuten, ohne sie fertig zu kochen.

Fazit:

In diesem kurzen Artikel haben wir die Frage „Wie schneidet man Zucchini für Raclette?“ beantwortet und dir verschiedene Rezepte mit Zucchini und Raclettekäse gezeigt.

Referenzen:

https://raclette-rezepte.net/rezept/zucchini-raclette/
https://www.daskochrezept.de/rezepte/raclette-0

Hallo, ich bin Katharina, ich liebe Kochen und Backen. Ich habe einige meiner besten Rezepte zusammengestellt und Ihre meistgestellten Fragen zum Thema Essen beantwortet.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.