Wie verwalte ich einen Haufen Rezepte?

In diesem kurzen Artikel beantworten wir die Frage „Wie verwalte ich einen Haufen Rezepte?“ und geben Informationen darüber, wo sich die Rezepte wahrscheinlich befinden und welche Schritte zur Verwaltung der Rezepte notwendig sind.

Wie verwaltet man einen Haufen Rezepte?

Um einen Haufen von Rezepten zu verwalten, musst du die Rezepte erst einmal sammeln. Überprüfe, wo du deine Rezepte aufbewahrst. Sie können in physischer Form in einem Schrank oder in der Nähe des Küchentischs aufbewahrt werden. Vielleicht sind sie aber auch in digitaler Form auf deinem Handy.

Wo werden die Rezepte wahrscheinlich zu finden sein?

Vielleicht hast du eine Reihe von Rezepten auf einer Website gefunden und sie mit einem Lesezeichen versehen. Manche Rezepte hast du vielleicht auf Social Media Plattformen wie YouTube, Instagram oder Tiktok gefunden und gespeichert. Vielleicht hast du dir Rezeptkarten gebastelt, um dir Notizen zu den Rezepten zu machen.

Vielleicht hast du dir die Rezepte auch in Form von Ausschnitten aus Lebensmittelmagazinen notiert oder du hast Lebensmittelmagazine und Kochbücher in einer Ecke deines Hauses versteckt. Auch in den Notizen deines Handys sind vielleicht Rezepte zu finden.

Möglicherweise sind auch Screenshots oder Fotos von Rezepten verfügbar. Auch E-Mail-Postfächer oder Word-Dokumente können Rezepte enthalten.

Was sind die nächsten Schritte, um die Rezepte zu verwalten?

  • Die Rezepte müssen nach dem Format der Rezepte gruppiert werden. Denn Rezepte können in digitaler Form (soziale Medien, Websites, Videos usw.) und in physischer Form (Kochbücher, Ausschnitte, Zeitschriften usw.) vorliegen.

Nachdem du die Rezepte in digitaler und physischer Form gruppiert hast, wäre der nächste Schritt, die Rezepte in Form von Formaten zu gruppieren.

Zu den gedruckten Rezepten gehören Rezeptkarten, Ausschnitte, Ausschnitte, Kochbücher oder Zeitschriften. Diese können als eine Gruppe zusammengefasst werden.

  • Digitale Notizen sind digitale Notizen, die auf deinem Handy oder Computer gespeichert sind. Diese können weiter unterteilt werden in:

Digitale Notizen: Hier wurden die Rezepte in die Notizen deines Telefons, in ein Word-Dokument oder in Google Docs gekritzelt. Einige von ihnen könnten auch im Entwurfsbereich der Mail gespeichert worden sein.

Webbasierte Inhalte: Dazu gehören Blogs, Websites oder auch deine eigenen Food-Blogs.

Soziale Medien können Pininterest, Instagram-Posts, Facebook-Seiten oder Gruppen sein.

Das können Videos sein, die du auf Tiktok, Youtube oder Telegram findest oder die dir über Whatsapp oder Whatsapp-Gruppen zugeschickt werden.

  • Prüfe, welches Rezept du brauchst und welches nicht. Rezepte, die du nicht brauchst, kannst du in den Müll werfen (wenn sie in physischer Form vorliegen). Prüfe das physische Rezept und dann kannst du zur digitalen Version übergehen.
  • Wähle eine Methode zur Speicherung von Rezepten, die physisch oder digital ist. Das hängt von deiner Wahl ab. Wenn du dir beim Kochen gerne Videos anhörst, kannst du dich für die digitale Variante entscheiden. 

Wenn du ab und zu in die Anleitungen schauen und kochen willst, dann kannst du die physische Variante wählen. Wenn du beides magst, dann kannst du dich dafür entscheiden, Rezepte sowohl physisch als auch digital zu sortieren.

  • Eine andere Möglichkeit, die Rezepte zu verwalten, wäre, sie weiter in Mahlzeitentypen zu sortieren. Das kann Frühstück, Mittagessen, Abendessen, Snacks, Beilagen und Getränke umfassen. Auch nach der Küche kannst du die Rezepte weiter sortieren, zum Beispiel mexikanisch, indisch, italienisch usw.
  • Überlege dir, wie du deine Rezepte organisieren willst, sowohl physisch (Bücher, Ordner, etc.) als auch digital (Apps, Google docs, Notizen, etc.).

Fazit

In diesem kurzen Artikel haben wir die Frage „Wie verwalte ich einen Haufen Rezepte?“ beantwortet und Informationen darüber gegeben, wo sich die Rezepte wahrscheinlich befinden und welche Schritte zur Verwaltung der Rezepte notwendig sind.

Referenz

https://praxistipps.focus.de/rezepte-verwalten-die-besten-tipps_124163

Was hat in diesem Beitrag gefehlt, was ihn besser gemacht hätte?

Hallo, ich bin Katharina, ich liebe Kochen und Backen. Ich habe einige meiner besten Rezepte zusammengestellt und Ihre meistgestellten Fragen zum Thema Essen beantwortet.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert