Wie verwendest du fettlösliche Lebensmittelfarbe?

In diesem kurzen Artikel beantworten wir die Frage „Wie verwendet man fettlösliche Lebensmittelfarbe?“, zeigen dir den Unterschied zwischen fettlöslicher und wasserlöslicher Lebensmittelfarbe und geben dir einen Leitfaden zur Verwendung von Lebensmittelfarbe.

Wer als Konditorin oder Konditor arbeitet oder sich in der Tortendekoration versuchen will, sollte den Unterschied zwischen wasserlöslichen und fettlöslichen Lebensmittelfarben erkennen können.

Das Wissen über Lebensmittelfarben ist so einfach, dass es auf den ersten Blick dumm erscheinen mag. Die größten Konditoren der Welt sind jedoch anderer Meinung. Diese Grundlage wird die Verzierung aufwerten und einen mittelmäßigen Konditor von einem kompetenten und verantwortungsvollen Konditor unterscheiden.

Wie verwendest du fettlösliche Lebensmittelfarbe?

Normale Butter, Kakaobutter, Schokolade oder Mischungen, die diese beiden Zutaten enthalten, können alle von fettlöslicher Lebensmittelfarbe profitieren. Daher ist sie ideal für Desserts wie Ganache und Schokoladentrüffel. Sie sollte auch verwendet werden, wenn du mit einem Kompressor arbeitest. 

Dadurch erhalten die Pralinen ein samtiges Finish. Die leuchtendsten Lebensmittelfarben wie Gelb, Blau, Grün und Rot werden zu 5 % mit Kakaobutter vermischt. Der Fettgehalt von weißer Lebensmittelfarbe liegt bei 10%. Verwende 5 g Lebensmittelfarbe pro 100 g Butter. Und so weiter.

Lebensmittelfarbe, die sich in Fett auflöst, fügt deinem Gericht weder Textur noch Geschmack hinzu. Daher kannst du sie mühelos in das Design deiner Bäckerei einbauen.

Was genau ist wasserlösliche Lebensmittelfarbe?

Wasserlösliche Farbstoffe sind, wie der Name schon sagt, pulverförmige Farbstoffe, die mit Wasser vermischt werden können, bis der/die Konditor/in den gewünschten Farbton erreicht hat. Die wasserlösliche Farbe löst sich praktisch schnell auf, was die Arbeit in der Konditorei sehr erleichtert.

Eine Kuriosität für Konditoren, die mit wasserlöslicher Lebensmittelfarbe noch nicht vertraut sind: Die Pulverfarbe hat keine dauerhafte Konsistenz und beeinträchtigt den Geschmack nicht.Verwende also wasserlösliche Lebensmittelfarbe, um Farbe hinzuzufügen und lass deiner Fantasie freien Lauf. 

Die wasserlösliche Lebensmittelfarbe kann in Fondant, Schlagsahne, Cremes, Baisers, Gelees, Macarons und anderen Süßigkeiten verwendet werden.

7 Techniken zum Färben von Lebensmitteln für Bäcker:

Jetzt, wo du weißt, welchen Farbstoff du für dein Rezept kaufen solltest, kommen wir zu den Empfehlungen, wie du das Beste aus den Mischungen herausholen kannst.

  1. Nach dem Passieren des Siebs ist der Pulverfarbstoff besser zu verwenden.
  2. Gib nach und nach die gesiebten Fettlöser zum Fett hinzu.
  3. Wenn du sie im Mixer mischst, kann der Ton der fettlöslichen Lebensmittelfarbe, die mit Fett gemischt wird, lebendiger werden.
  4. Es ist toll, die bereits verdünnte Lebensmittelfarbe zu mischen, um Sekundär- und Tertiärfarben herzustellen.
  5. Mische einfach die verdünnte weiße Lebensmittelfarbe, um die Töne weicher zu machen.
  6. Mische nach und nach, bis der gewünschte Farbton erreicht ist. Diese Methode kann auch verwendet werden, um eine Lebensmittelfarbe abzudunkeln.
  7. Nach einer gewissen Ruhezeit neigen die Farben dazu, ihren Ton zu verändern. Behalte bei der Zubereitung des Teigs die Farben im Auge.

Wie entscheidest du, welches für dein Rezept am besten geeignet ist?

  1. Wasserlöslich versus fettlöslich

Es ist wichtig, dass du den Unterschied zwischen fettlöslichen und wasserlöslichen Lebensmittelfarben kennst, bevor du loslegst. In fetthaltigen Rohstoffen wie Butter und Schokolade löst sich erstere besser auf.

Wasserlösliche Farben funktionieren besser in wässrigeren Zusammensetzungen wie Schlagsahne, Zuckerguss, Gelees, Glitzergelees, Macarons und Fondant. Kandierte Lebensmittelfarben gibt es auch als Gel, Pulver, Flüssigkeit und Spray.

  1. Gel-Lebensmittelfarbe

Gel-Lebensmittelfarbe ist die kostengünstigste aller Arten und lässt sich daher am besten anpassen.

Er ist perfekt für jeden Farbton und kann sowohl in süßen als auch in herzhaften Gerichten verwendet werden, da er den Geschmack nicht verändert.

Es gehört zur Kategorie wasserlöslich, da es für Fondant, Zuckerguss und Schlagsahne geeignet ist. 

Diese Lebensmittelfarbe ist äußerst kostengünstig, da nur wenige Tropfen zum Färben benötigt werden. Außerdem beeinträchtigt sie nicht die Konsistenz von empfindlichen Desserts wie Zuckerguss und Marshmallows.

  1. Lebensmittelfarbpulver

Die Lebensmittelfarbe in Pulverform ist wie die vorherige geschmacksneutral und ist für feine Arbeiten wie das Malen auf Oberflächen gedacht. Sie funktioniert sowohl trocken als auch nass gut. Im zweiten Fall muss sie mit bestimmten Stoffen, wie z. B. Kuchenessenzen, verdünnt werden.

Die pulverförmige Lebensmittelfarbe kann zum Einfärben von Kuchen- und Plätzchenteigen, Buttercremes sowie von trockenen Überzügen wie Schokoladenpaste und Fondant verwendet werden. Verdünne die Farbe einfach und bearbeite sie mit einem Küchenpinsel, um die Oberfläche oder Merkmale dieser Beläge zu bemalen.

  1. Flüssige Lebensmittelfarbe

Jeder, der mit amerikanischer Pastenfarbe arbeitet, kann auch Flüssigfarbe verwenden. Sie kann sowohl zum Verstärken von Farben als auch zum Färben neutraler Zubereitungen wie Zuckerguss und Fondant verwendet werden.

Trotz ihrer zahlreichen Verwendungsmöglichkeiten in Teigen, Toppings, Pasten, Süßigkeiten und herzhaften Gerichten ist der beste Ratschlag für die Verwendung dieser Art von Lebensmittelfarbe, sie mit rosa und blauer Limonadenflüssigkeit zu kombinieren.

  1. Lebensmittelfarbe aufsprühen

Diese Bonbonfarbe ist besonders praktisch, weil sie gebrauchsfertig ist und keine Aktivierungsmischung benötigt. Sie ist fantastisch, um Süßigkeiten und herzhafte Gerichte zu vervollständigen und ihnen ein strahlenderes Aussehen zu verleihen.

Ein nützlicher Ratschlag ist, nicht zu viel Produkt auf bestimmte Teile zu geben, da dies die Oberfläche beschädigen könnte.

Fazit:

In diesem kurzen Artikel haben wir die Frage „Wie verwendet man fettlösliche Lebensmittelfarbe?“ beantwortet. Wir haben dir den Unterschied zwischen fettlöslicher und wasserlöslicher Lebensmittelfarbe aufgezeigt und dir einen Leitfaden zur Verwendung von Lebensmittelfarbe gezeigt.

Referenzen:

https://www.chefkoch.de/forum/2,77,669621/Lebensmittelfarbe-fettloeslich.html

Was hat in diesem Beitrag gefehlt, was ihn besser gemacht hätte?

Hallo, ich bin Katharina, ich liebe Kochen und Backen. Ich habe einige meiner besten Rezepte zusammengestellt und Ihre meistgestellten Fragen zum Thema Essen beantwortet.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.