Wie verwendet man Kokosfett?

In diesem kurzen Artikel beantworten wir die Frage „Wie verwendet man Kokosfett?“ und informieren über den Unterschied zwischen Kokosfett und Kokosöl, was genau Bio-Kokosfett ist, welche Menge Kokosfett verwendet werden muss und wie das Kokosfett verwendet werden kann.

Wie verwendet man Kokosfett?

Kokosnussfett kann zum Braten oder Backen verwendet werden. Auch zum Anbraten ist es von Vorteil. Kokosfett wird auch für die Zubereitung von Süßwaren und Backwaren verwendet. Die Anwendung von Kokosfett oder -öl auf Haut und Haar hat ebenfalls offensichtliche Vorteile. 

Was ist der Unterschied zwischen Kokosnussfett und Kokosnussöl?

Sowohl Kokosnussöl als auch Kokosnussfett können aus Kopra gewonnen werden. Kokosfett kann entweder in flüssiger oder fester Form vorliegen. Kokosfett gibt es oft in weißer und fester Form, aber in flüssiger Form wird Kokosfett als Kokosöl bezeichnet.

Kokosfett wird oft als billiges, geschmacksneutrales und verarbeitetes Fett bezeichnet, das hauptsächlich zum Braten oder Backen verwendet werden kann.

Was ist Bio-Kokosfett?

Ein Bio-Siegel im Kokosfett würde auf die Qualität des Kokosfetts hinweisen. Kokosfett mit einem Bio-Siegel weist auf eine gute Qualität hin.

Eine hohe Bodenqualität ist wichtig für den Anbau von Kokosnüssen. Biobauern und -bäuerinnen verwenden für den Anbau der Kokosnüsse Kokosfasern anstelle von Kunstdünger.

Wie viel Kokosfett muss verwendet werden?

Pro Tag können etwa 1,5 Esslöffel Kokosfett verwendet werden. Wenn du Kokosnussöl verwendest, kannst du 30 Milliliter Kokosnussöl pro Tag nutzen. 

Vermeide es, ein Übermaß an Kokosfett zu konsumieren, da es mit einem erhöhten Risiko für Herz-Kreislauf-Erkrankungen verbunden ist. Das liegt daran, dass Kokosfett einen hohen Anteil an gesättigten Fettsäuren hat.

Wie kann Kokosfett verwendet werden?

  • Kokosfett in Form von Öl hat einen niedrigen Rauchpunkt. Der Rauchpunkt liegt bei 171 Grad Celsius. In solchen Fällen kann Kokosöl nicht zum Frittieren verwendet werden, da dabei krebserregende Stoffe entstehen können.

Anstatt zu frittieren, ist es daher besser, die Lebensmittel flach zu braten. Gemüse wie Kohl kann in Kokosnussöl gebraten werden. Fleisch, Fisch oder Eier können auch sautiert oder unter Rühren gebraten werden.

  • Du kannst Kokosfett auch zu Salatdressings oder Soßen hinzufügen.
  • Das Marinieren von Hähnchen oder anderen Geflügelprodukten mit Kokosfett kann den Speisen einen intensiven Geschmack verleihen. 
  • Du kannst Kokosfett auch zum Einfetten der Backform verwenden und damit Backwaren oder Rind-, Schweine- und Geflügelfleisch zubereiten.
  • Für Kuchen, Brownies und Kekse kann Kokosnussöl verwendet werden. Das im Rezept verwendete Öl kann im Verhältnis 1:1 durch Kokosnussöl ersetzt werden. 

Wenn das Rezept die Zugabe von Eiern oder Milch vorsieht, ist es besser, die Milch oder die Eier auf Zimmertemperatur zu bringen, bevor du sie mit dem Kokosöl vermischst. Achte darauf, dass der Teig nicht klumpt.

  • Kokosnussöl kann auch zu Tee, Smoothies oder Kaffee hinzugefügt werden. Man kann es auch in Matcha Latte einrühren.

Andere FAQs über Kokosnüsse, die dich interessieren könnten.

Wie lange kann offene Kokosmilch im Kühlschrank aufbewahrt werden?

Was sind Alternativen zum Kokosöl?

Fazit

In diesem kurzen Artikel haben wir die Frage „Wie verwende ich Kokosfett?“ beantwortet und Informationen über den Unterschied zwischen Kokosfett und Kokosöl, was genau Bio-Kokosfett ist, die Menge an Kokosfett, die verwendet werden muss, und wie das Kokosfett verwendet werden kann.

Referenz

https://www.rewe.de/lexikon/feste-pflanzenfette/

Hallo, ich bin Katharina, ich liebe Kochen und Backen. Ich habe einige meiner besten Rezepte zusammengestellt und Ihre meistgestellten Fragen zum Thema Essen beantwortet.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.