Wie verwendet man Natriumbikarbonat gegen stinkende Wäsche?

In diesem kurzen Artikel beantworten wir die Frage „Wie verwendet man Natron gegen stinkende Wäsche?“ und geben Auskunft darüber, wie man Natron zum Waschen verwenden kann, welche Vorteile die Verwendung von Natron hat und wie viel Natron zum Waschen verwendet werden muss.

Wie verwendet man Natriumbikarbonat gegen stinkende Wäsche?

Um Natron gegen stinkende Wäsche einzusetzen, gibst du das Natron in das Waschmittelfach, nachdem du sie in warmes Wasser getaucht hast. Du kannst auch das Waschmittelfach mit Natron reinigen, um zu verhindern, dass die Wäsche klebrig wird.

Die schwarzen Flecken auf dem Waschmittelfach können mit Natriumbikarbonat entfernt werden.

Das kannst du tun, indem du einen Eimer mit warmem Wasser füllst und 2 Teelöffel Backpulver dazu gibst. Weiche das Waschmittelfach in dem Eimer ein. Du kannst das Fach mit einer Bürste reinigen, um die Flecken zu entfernen.

Essig kann auch zusammen mit Backpulver verwendet werden, um die Wirksamkeit zu erhöhen. Wasche sie gut, bevor du sie wieder in die Waschmaschine gibst. Bevor du das Fach wieder anbringst, reinige die Stelle, an der du es anbringen willst, mit Seife. Spüle sie mit Wasser ab.

Welche anderen Möglichkeiten gibt es, Backpulver zu verwenden, um stinkende Wäsche zu reduzieren?

Im unteren Bereich der Waschmaschine befindet sich ein Flusensieb. Öffne den Bereich und lass das Wasser herauslaufen. Nachdem du das Wasser abgelassen hast, reinige den Bereich mit Backpulver.

Um das Natron aufzutragen, tauche das Tuch in Natron und reinige dann den unteren Bereich der Waschmaschine gründlich mit dem Tuch. Lasse die Waschmaschine ein paar Stunden lang stehen.

Die Gummidichtung der Waschmaschine kann auch mit Backpulver gereinigt werden. Dazu mischst du das Backpulver mit Wasser. 

Anstatt die einzelnen Teile der Waschmaschine zu reinigen, kannst du auch die gesamte Waschmaschine reinigen. Dazu gibst du 50 Gramm Backpulver in das Waschmittelfach. Gib 50 ml Essig in das Weichspülerfach.

Vermeide es, Wäsche in die Waschmaschine zu geben und lass sie bei 90 Grad laufen. Ein weiteres Anzeichen für stinkende Wäsche kann ein Schaden an den Heizstäben sein. Du kannst einen Mechaniker rufen, der die Teile des Heizelements austauscht.

Was sind die Vorteile der Verwendung von Backpulver?

  • Backpulver ist umweltfreundlich und unbedenklich.
  • Es reduziert den Geruch, der von der Wäsche ausgeht. Billige Waschmittel benötigen ein zusätzliches Mittel, um die Wäsche zu reinigen. Dies kann durch die Zugabe von Backpulver zum Waschwasser erreicht werden.

Wenn das Wasser, das zum Waschen verwendet wird, entweder sauer oder alkalisch ist und Bleichmittel verwendet wird, braucht es ein anderes Reinigungsmittel, um besser zu wirken. Backpulver ist in solchen Fällen nützlich.

  • Backpulver kann auch dabei helfen, die gewaschene Kleidung weicher zu machen. Mineralische Ablagerungen, die sich in der Kleidung angesammelt haben, können mit Backpulver entfernt werden. Dadurch wird verhindert, dass die Textur der Kleidung steif wird.

Wie viel Backpulver kann man beim Wäschewaschen hinzufügen?

Bei starkem Schweiß- oder Zigarettengeruch kannst du Backpulver in das warme Wasser geben und es auflösen. Weiche sie über Nacht ein, bevor du sie ausspülst.

Fazit

In diesem kurzen Artikel haben wir die Frage „Wie verwende ich Natron gegen stinkende Wäsche?“ beantwortet und Informationen darüber gegeben, wie man Natron zum Waschen einarbeiten kann, welche Vorteile die Verwendung von Natron hat und wie viel Natron zum Waschen verwendet werden muss.

Referenz 

https://www.everdrop.de/blogs/ratgeber/natron-das-beste-hausmittel-gegen-unangenehm-riechende-wasche

Was hat in diesem Beitrag gefehlt, was ihn besser gemacht hätte?

Hallo, ich bin Katharina, ich liebe Kochen und Backen. Ich habe einige meiner besten Rezepte zusammengestellt und Ihre meistgestellten Fragen zum Thema Essen beantwortet.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.