Wie viel Fett ist in Butter?

In diesem kurzen Artikel beantworten wir die Frage „Wie viel Fett ist in der Butter?“, analysieren, ob die Butter unserer Gesundheit zuträglich ist oder nicht, und untersuchen auch den Cholesteringehalt in der Butter.

Wie viel Fett ist in Butter?

Im Folgenden findest du die Nährwerte für 1 Esslöffel (ca. 14 Gramm) Butter:

  • 11,52 Gramm Gesamtfett
  • 7,29 Gramm gesättigtes Fett
  • 2,99 Gramm einfach ungesättigtes Fett
  • 0,43 Gramm mehrfach ungesättigtes Fett
  • 0,47 Gramm Transfette.

Gesättigte Fettsäuren sollten zugunsten von ungesättigten Fettsäuren gemieden werden, so die Empfehlungen. Da Butter eines der Lebensmittel mit dem höchsten Gehalt an gesättigten Fettsäuren ist, sollte sie nur in Maßen verzehrt werden.

Ist Butter wirklich so schlecht für dich?

Ist Butterkonsum mit einem erhöhten Risiko für Herz-Kreislauf-Erkrankungen verbunden? Derzeit gibt es keine offizielle Studie, die diese Frage beantwortet.

Die Autoren sammelten Daten aus neun Beobachtungsstudien in 15 Ländern und kamen zu einem eindeutigen Ergebnis: Der Verzehr von Butter erhöht nicht das Risiko für Herz-Kreislauf-Erkrankungen. Sie fanden auch keinen Zusammenhang zwischen Dosis und Wirkung.

Diese Studie wurde von den Mainstream-Medien schnell genutzt, um die Vorteile von Butter zu preisen und zu argumentieren, dass dieses zu Unrecht beschuldigte Produkt gut für die menschliche Gesundheit ist, aber Gesundheitsfachkräfte sollten trotzdem vorsichtig sein, wenn sie ihren Patienten Ratschläge geben.

Bei der Meta-Analyse wurden nur Beobachtungsstudien berücksichtigt. Außerdem wurden die meisten der untersuchten Studien an gesunden Personen durchgeführt und nicht an Personen mit einem hohen Risiko für Herz-Kreislauf-Erkrankungen.

Es ist wichtig, daran zu denken, dass Butter die höchste Fettsäurekonzentration aller Fette hat: 5 g gesättigte Fettsäuren sind in 10 g Butter enthalten. 10 g Olivenöl enthalten dagegen nur 1,5 g gesättigte Fettsäuren.

Cholesterinspiegel und Butter:

Selbst in mäßigen Mengen erhöht Butter den Spiegel von Low-Density-Lipoprotein-Cholesterin im Blut. Der potenzielle Nutzen des Ersatzes von gesättigten Fetten durch ungesättigte Fette, vor allem wenn letztere durch Pflanzenöle geliefert werden, ist bekannt.

Der Verzehr von Butter wird von einigen Forschern aufgrund ihres hohen Nährstoffgehalts empfohlen.

Obwohl 100 g Butter viel Vitamin A enthalten, ist der Nutzen nicht sehr groß, weil Butter in kleinen Mengen verzehrt wird. Um die empfohlene Tagesmenge an Vitamin A zu erreichen, müsste eine Person jeden Tag 100 g Butter verzehren. Die beste Methode, um die erforderliche Tagesdosis zu erreichen, ist der Verzehr von Vitamin-A-reichem Obst und Gemüse.

Wenn wir also über Butter auf der Grundlage des aktuellen Wissensstandes diskutieren, können wir zu dem Schluss kommen, dass Butter nicht wichtig für eine optimale Gesundheit ist; Butter ist eines der Lebensmittel mit dem höchsten Gehalt an gesättigten Fettsäuren, und ihr Verzehr lässt den Cholesterinspiegel im Blut immer wieder ansteigen; Butter ist kein Gift.

Es gibt also keinen Grund, Butter zu stigmatisieren. Sie kann in Maßen verzehrt werden, aber nicht in Verbindung mit anderen Lebensmitteln mit einem hohen Anteil an gesättigten Fettsäuren.

Gibt es neben dem Cholesterin noch andere positive Eigenschaften von Butter?

Die Butter enthält eine breite Palette an Vitaminen und Mineralstoffen sowie Laurinsäure, die den Körper vor bakteriellen Infektionen schützt. Antioxidantien sind reich an Antioxidantien, die den Körper vor Zellschäden schützen.

Sie hilft auch bei der Entwicklung deines Immunsystems. Es gibt keine ideale tägliche Verzehrmenge für Butter, aber sie ist eine wichtige Fettquelle, die täglich auf dem Speiseplan stehen sollte.

Im Folgenden findest du weitere Blogs, die dich interessieren könnten: 

Wie schneidet man Butter in Flocken?

Wie schneidet man Butter?

Wie macht man Butter?

Fazit:

In diesem kurzen Artikel haben wir die Frage „Wie viel Fett ist in der Butter?“ beantwortet, wir haben analysiert, ob die Butter für unsere Gesundheit vorteilhaft ist oder nicht, und wir haben auch den Cholesteringehalt in der Butter untersucht.

Referenzen:

https://www.mylife.de/gesunde-ernaehrung/butter/

https://www.fitforfun.de/abnehmen/gesund-essen/butter-besser-als-ihr-ruf_aid_10279.html

https://www.fettrechner.de/kalorien/47-gr/Butter

https://praxistipps.focus.de/butter-so-gesund-ist-sie-wirklich_105280

Was hat in diesem Beitrag gefehlt, was ihn besser gemacht hätte?

Hallo, ich bin Katharina, ich liebe Kochen und Backen. Ich habe einige meiner besten Rezepte zusammengestellt und Ihre meistgestellten Fragen zum Thema Essen beantwortet.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert