Wie viel Fett ist in einer Avocado?

In diesem kurzen Artikel beantworten wir die Frage „Wie viel Fett steckt in einer Avocado?“ mit einer ausführlichen Analyse der gesundheitlichen Vorteile dieses Superfoods.

Wie viel Fett ist in einer Avocado?

Eine Avocado hat insgesamt 20 bis 25 Gramm Fett, davon sind 15 Gramm einfach ungesättigte Fette, die gut für unsere Gesundheit sind.

Ist Avocado gesund?

Ja, die Avocado ist in der Tat ein Superfood! Die Avocado ist eine Frucht, die früher wegen ihres hohen Fettgehalts verurteilt wurde, aber wusstest du, dass die meisten Fette einfach ungesättigt sind, was bedeutet, dass sie gesund sind?

Die Anzahl der Kalorien in einer Avocado wird durch ihre Größe bestimmt. In 100 Gramm sind 96 Kalorien und 8,4 Gramm Fett enthalten. Außerdem enthält sie Ballaststoffe, B-, K- und C-Vitamine sowie Kalium und Kupfer.

Der Verzehr von Avocado als Teil einer ausgewogenen Ernährung bietet zahlreiche gesundheitliche Vorteile. Genieße also die ernährungsphysiologischen Vorteile des Lebensmittels, während du eine moderate Menge ohne Schuldgefühle isst. Details zu den Vorteilen findest du weiter unten:

1. Es hat die Fähigkeit, den Blutdruck zu senken.

Der Verzehr von Avocados kann helfen, den Blutdruck zu senken. Das liegt daran, dass Kalium in der Nahrung enthalten ist. Dieses Vitamin hilft bei der Behandlung von Bluthochdruck, und verschiedene Studien haben gezeigt, dass ein hoher Kaliumkonsum den Blutdruck senkt, indem er den Gefäßtonus verbessert. Avocados enthalten dreimal so viel Kalium wie Bananen, und dieser Mineralstoff hilft dem Körper auch, Salz zu bekämpfen, indem er den Blutdruck senkt.

2. Entfernt Cholesterin aus dem Körper

Obwohl die Avocado eine fettreiche Mahlzeit ist, hilft sie beim Abbau von schädlichem Cholesterin im Körper. Die ungesättigten Fette in der Frucht verhindern, dass Cholesterin im Darm absorbiert und in der Leber synthetisiert wird.

Dadurch hilft es, das LDL-Cholesterin (schlechtes Cholesterin) zu kontrollieren und das HDL-Cholesterin (gutes Cholesterin) zu erhöhen sowie den Triglyceridspiegel im Körper zu senken.

3. Wohltuend für das Herz

Avocado ist ein herzgesundes Lebensmittel, weil sie einen hohen Anteil an einfach ungesättigten Fetten enthält. Es trägt zur Verringerung des schädlichen Cholesterins im Körper und zur Senkung des Blutdrucks bei – beides sind Risikofaktoren für Herz-Kreislauf-Erkrankungen.

Avocadoöl trägt auch dazu bei, die Bildung von Arterienverletzungen zu hemmen. Avocados haben einen hohen Anteil an Phytosterinen, einer Art von Sterinen, die strukturell identisch mit dem Cholesterin sind, das vom Körper aufgenommen wird.

4. Verringert das Stresshormon Cortisol

Auch Glutathion, ein körpereigenes Antioxidans, ist in der Zusammensetzung der Frucht enthalten. Daher kann der Verzehr von Avocados helfen, das „Stresshormon“ Cortisol zu senken.

Das im Apfel enthaltene Kalium und Lithium helfen außerdem, Angstzustände abzubauen und tragen zu einem guten Schlaf bei. Avocado enthält Vitamin B3, das auf das Nervensystem einwirkt und dazu beiträgt, die Bildung von Hormonen aufrechtzuerhalten, die dem Körper ein Gefühl der Entspannung vermitteln.

5. Hilft den Därmen, richtig zu arbeiten.

Avocado ist reich an löslichen Ballaststoffen, die dazu beitragen, dass der Darm gut funktioniert. Außerdem können die einfach ungesättigten Fette in der Mahlzeit die Schmierung des Stuhls unterstützen.

Häufiges Obstessen hilft also, Verstopfung zu vermeiden und verkürzt die Zeit, die man zum Entleeren braucht.

6. Wohltuend für die Augen

Zu den Antioxidantien in der Mahlzeit gehören die Carotinoide Lutein und Zeaxanthin, die für die Gesundheit der Augen entscheidend sind. Der Verzehr dieser Verbindungen senkt das Risiko von Erkrankungen wie Katarakt (trübe Linse) und Makuladegeneration, die zu einem fortschreitenden Verlust der Sehkraft führt.

Daher ist der regelmäßige Verzehr von Avocados für die langfristige Gesundheit der Augen von Vorteil.

7. Hilft bei der Gewichtsabnahme

Avocado ist ein Lebensmittel, das das Sättigungsgefühl verbessert und somit hilft, das Hungergefühl zu verzögern. Außerdem hilft sie, die glykämische Last der Mahlzeit zu senken und Entzündungen in den Zellen zu reduzieren, was zu weniger Fett im Körper führen kann.

8. Hilft, Osteoporose zu verhindern

Avocados sind reich an Mineralien wie Zink, Phosphor, Kupfer, Kalzium und Selen, die gut für die Knochen sind und das Osteoporoserisiko verringern, indem sie die Knochenmineraldichte erhöhen.

Osteoporose ist eine Krankheit, bei der die Knochen porös, brüchig und spröde werden. Außerdem enthält die Frucht Vitamin K und D, die beide beim Knochenaufbau helfen.

Im Folgenden findest du weitere Blogs, die dich interessieren könnten: 

Was ist Avocado-Intoleranz?

Wie lange hält sich die Avocado im Kühlschrank?

Fazit:

In diesem kurzen Artikel haben wir die Frage „Wie viel Fett ist in einer Avocado?“ mit einer ausführlichen Analyse der gesundheitlichen Vorteile dieses Superfoods beantwortet.

Referenzen:

https://www.healthline.com/nutrition/avocados-and-weight

https://www.webmd.com/food-recipes/all-about-avocados

https://www.bhf.org.uk/informationsupport/heart-matters-magazine/nutrition/ask-the-expert/avocado

Was hat in diesem Beitrag gefehlt, was ihn besser gemacht hätte?

Hallo, ich bin Katharina, ich liebe Kochen und Backen. Ich habe einige meiner besten Rezepte zusammengestellt und Ihre meistgestellten Fragen zum Thema Essen beantwortet.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert