Wie viel Fett ist in gekochten Spaghetti?

In diesem kurzen Ratgeber beantworten wir die Frage „Wie viel Fett ist in Spaghetti?“ mit einer ausführlichen Analyse der Nährwerte von Spaghetti. Außerdem gehen wir auf die Rezepte für Spaghetti ein.

Wie viel Fett ist in gekochten Spaghetti?

1,0 Gramm Fette sind in gekochten Spaghetti enthalten.

Nährwertangaben für gekochte Spaghetti:

Eiweiß 6,0 g


Fett 1,0 g


Kohlenhydrate30,0 g


davon Zucker0,5 g


Ballaststoffe1,8 g


Energiedichte1,6 kcal/ g


Alkohol,0g


Kalorien157 kcal/ 658 KJ


Spaghetti mit Pilzen aus einem Topf:

Portion für 2 Personen

Arbeitszeit ca. 30 Minuten

Koch-/Backzeit ca. 20 Minuten

Gesamtzeit ca. 50 Minuten

Zutaten:

  • 250 gPilze
  • 2 Esslöffel Olivenöl
  • 1Zwiebel(Substantiv)
  • 1Knoblauchzehe)
  • Salz und Pfeffer
  • Paprikapulver, edelsüß
  • 1 TeelöffelGemüsebrühepulver
  • 1 EsslöffelTomatenpaste
  • 450 mlwater
  • 100 mlcream
  • 180 g Spaghetti
  • 40 gParmesan
  • Thymian 1 EsslöffelSauerrahm

Vorbereitung:

Putzen Sie die Pilze, schneiden Sie sie in Achtel und braten Sie sie in einer großen Pfanne in Olivenöl an. Die gewürfelten Zwiebeln in die Pfanne geben. Füge eine gewürfelte Knoblauchzehe nach Geschmack hinzu. Mit Salz, Pfeffer und Paprika abschmecken.

Das Tomatenmark anrösten und dann mit Wasser und Sahne ablöschen. Den Parmesan würfeln oder reiben und in die Soße geben.

Je nach Größe der Pfanne gibst du die Spaghetti ganz oder halbiert hinein und fügst die pulverisierte Gemüsebrühe, den Rosmarin und den Thymian hinzu. Lege den Deckel auf und lasse alles bei mittlerer Hitze etwa 15 bis 20 Minuten köcheln (je nach Nudelgröße).

Zwischendurch immer wieder umrühren, damit die Nudeln nicht aneinander oder am Boden kleben bleiben.

Wenn die Nudeln al dente sind, sollte die Soße schön cremig sein. Falls nötig, würze noch einmal nach (besser jetzt als zu viel im Voraus).

Vor dem Servieren die saure Sahne unterrühren. Das muss nicht sein, aber es verleiht der Pasta einen schönen Geschmack.

Nährwertangaben:

kcal 605


Eiweiß 25,83 g


Fett 24,03 g


Kohlenhydrate 70,71 g


Die echte Bolognesesauce:

Arbeitszeit ca. 30 Minuten

Koch-/Backzeit ca. 5 Stunden

Gesamtzeit ca. 5 Stunden 30 Minuten

Zutaten:

  • Für die Soffrito

:

  • 125 gButter
  • wenig Olivenöl
  • 2 großeZwiebel(Substantiv)
  • 3Karotte
  • 3 Rute / nCelery

Für den Sugo:

  • 1 kgRindfleisch
  • 1 SchussWeißwein
  • n. B.Milch, ca. 250 – 500 ml (je nach Menge der Sauce)
  • 1 ½ Dosen / n400g Tomaten (s
  • 3 Knoblauchzehe(n), in Scheiben geschnitten
  • 3Peperoncini, püriert
  • Meersalz und Pfeffer, schwarz

Abgesehen davon:

  • 600 g Spaghetti

Vorbereitung:

Das so genannte „sofrito“ ist der wichtigste Aspekt einer Bolognese: Schmelze in einer Pfanne einen großen Teil der Butter (etwa 125 g) mit etwas Olivenöl. 

Putzen oder schälen Sie die Zwiebeln, Karotten und den Sellerie, hacken Sie sie fein und kochen Sie sie (mindestens 30 Minuten) auf der niedrigsten Stufe, bis das Gemüse schön durchsichtig ist. Das Gemüse darf nicht gebraten, sondern nur gedünstet werden, also pass auf, dass es nicht überkocht!

In der Zwischenzeit brätst du das Hackfleisch in einer anderen Pfanne an, bis es eine kräftige Farbe annimmt. Dann mit einem Schuss Weißwein ablöschen, damit alles Angebratene vom Boden entfernt werden kann. 

Wichtig: Gib jetzt je nach Menge der Soße etwa 1/4 bis 1/2 Liter Milch hinzu, die das Hackfleisch umhüllt und ihm einen sehr milden Geschmack verleiht.

Sobald das Fleisch mit Weißwein und Milch aufkocht, gibst du die Dosentomaten dazu (die benötigten frischen Tomaten sind bei uns leider nicht erhältlich). 

Die San Marzano Pflaumentomaten aus der Gegend von Neapel sind dafür am besten geeignet. Diese haben einen ganz eigenen süßen Geschmack, der der Bolognese-Soße und auch einer anständigen Napoli-Soße sehr zuträglich ist.

Sobald alles aufgekocht ist, gibst du den „Soffritto“ hinzu. Der in Scheiben geschnittene Knoblauch und die zerdrückten Peperoncini können nun ebenfalls hinzugefügt werden. Schmecke das Ganze mit Meersalz und frisch gemahlenem schwarzen Pfeffer ab. Die Bolognese kann nicht lange genug köcheln. 

5 Stunden wären ideal. Es sollte mindestens 2 Stunden lang köcheln. Wenn nötig, gieße immer etwas mehr Wasser oder leichte Brühe hinzu, damit nichts anbrennt.

Lass ihn dann ggf. abkühlen und erwärme ihn ca. 1 Stunde vor dem Essen langsam.

Tipp: Du kannst auch etwas frisch geschnittene Karotte und Sellerie hinzufügen, um dem Gemüse etwas mehr Biss zu geben.

In der Zwischenzeit kochst du die Nudeln nach Packungsanweisung al dente und lässt sie abtropfen.

Die Spaghetti auf Tellern anrichten und die Bolognese darauf verteilen. Heiß servieren.

Weitere Rezepte für Spaghetti kannst du hier lesen.

Im Folgenden findest du weitere Blogs, die dich interessieren könnten: 

Wie lange halten gekochte Nudeln?

Wie lange ist Pesto haltbar?

Kann man Nudelsalat einfrieren?

Fazit:

In diesem kurzen Leitfaden haben wir die Frage „Wie viel Fett ist in Spaghetti?“ mit einer eingehenden Analyse der Nährwerte von Spaghetti beantwortet. Außerdem haben wir die Rezepte für Spaghetti besprochen.

Zitate:

https://www.bmi-rechner.net/kalorien-naehrwerte/kalorien-spaghetti-gekocht.htm

https://www.chefkoch.de/rezepte/3378031502541198/One-Pot-Spaghetti-mit-Champignons.html

Was hat in diesem Beitrag gefehlt, was ihn besser gemacht hätte?

Hallo, ich bin Katharina, ich liebe Kochen und Backen. Ich habe einige meiner besten Rezepte zusammengestellt und Ihre meistgestellten Fragen zum Thema Essen beantwortet.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.