Wie viel Fett ist in Rindfleisch enthalten?

In diesem kurzen Artikel beantworten wir die Frage „Wie viel Fett enthält Rindfleisch?“ und diskutieren die Vorteile des Verzehrs von Rindfleisch.

Wie viel Fett ist in Rindfleisch enthalten?

Eine 100-Gramm-Portion Rindfleisch enthält 11,8 Gramm Gesamtfett.

Rinderfett, auch bekannt als Rindertalg, gibt es in verschiedenen Anteilen. Das Fett verbessert nicht nur den Geschmack, sondern erhöht auch den Kaloriengehalt des Fleisches. Rindfleisch besteht größtenteils aus gesättigten und einfach ungesättigten Fetten, die in fast gleichen Anteilen vorkommen.

Ölsäure, Stearinsäure und Palmitinsäure sind die drei wichtigsten Fettsäuren.

Vorteile des Verzehrs von Rindfleisch:

Manche sagen, dass eine Mahlzeit ohne Rindfleisch kompromittiert ist. Eine Zeit lang wurde Rindfleisch jedoch als Gesundheitsschurke angegriffen, aber Wissenschaftler und Forscher haben bereits die Vorteile von rotem Fleisch bewiesen, das zu allem Überfluss auch noch sehr lecker ist!

Es ist sehr nahrhaft

Rotes Fleisch ist reich an verschiedenen Nährstoffen, die für das optimale Funktionieren des Körpers notwendig sind. Mineralstoffe und fettlösliche Vitamine sowie Eisen, Zink und die Vitamine B6 und B12 sind die häufigsten. 

Rotes Fleisch ist außerdem reich an biologisch wertvollem Eiweiß, das einen großen Teil des menschlichen Körpergewichts ausmacht.

Müdigkeit, Blutarmut und Probleme bei der Gewebeheilung sind alles Symptome für eine Ernährung mit einem Mangel an wichtigen Mineralien.

Hat einen hohen Anteil an Eiweiß:

Eiweiß ist der wichtigste Bestandteil von Rindfleisch. Mageres Eiweiß hat einen Gehalt von etwa 30 % und ist in der Regel von guter Qualität. Es enthält alle 8 essentiellen Aminosäuren, die unser Körper für Wachstum und Erhaltung braucht.

Daher ist der Verzehr von rotem Fleisch ideal für Menschen, die eine Operation hinter sich haben oder sich von einer Verletzung erholen, sowie für andere Zeiten und Zustände, in denen das Muskelgewebe regeneriert wird.

Verbessert die Muskelleistung:

Rotes Fleisch enthält Nährstoffe wie Myoglobulin (verantwortlich für den Sauerstofftransport zu den Muskeln), Linolsäure (ein wichtiger Nährstoff für die Gewichtsabnahme und den Fettabbau) und Kreatin.

All dies trägt dazu bei, die Muskelleistung zu steigern (was dazu beiträgt, ATP nach der Muskelanstrengung wiederherzustellen, ein Molekül, das bei der Zellatmung produziert wird und den Körper mit Energie versorgt).

Unterstützt im Kampf gegen Depressionen:

Nur wenige Menschen sind sich bewusst, dass rotes Fleisch einen positiven Einfluss auf die psychische Gesundheit hat. Wegen seines hohen Phenylalaningehalts ist es bei der Bekämpfung von Depressionen viel wirksamer als Huhn und Fisch. Phenylalanin hilft dir auch beim Abnehmen, indem es deinen Appetit unterdrückt.

Sie helfen bei der Prävention von Diabetes:

Da rotes Fleisch dazu beiträgt, den Blutzuckerspiegel konstant zu halten, hilft es, Stimmungsschwankungen, Essenszwang und Insulinresistenz zu minimieren. Daher eignet es sich hervorragend zur Prävention und Behandlung von Diabetes.

Verhindere Anämie:

Anämie ist ein Zustand, bei dem die Anzahl der roten Blutkörperchen und ihre Fähigkeit, Sauerstoff zu transportieren, abnimmt. Sie wird in der Regel durch einen Eisenmangel im Körper verursacht, und die häufigsten Symptome sind Müdigkeit und Schwäche.

Einer der Vorteile von rotem Fleisch ist sein hoher Eisengehalt, vor allem wenn er in Form von Häm-Eisen vorliegt. Häm-Eisen ist nur in tierischen Lebensmitteln enthalten und kommt in vegetarischer Ernährung nur selten vor. Das ist aber noch nicht alles: Fleisch verbessert die Aufnahme von nicht-heimischem Eisen aus pflanzlichen Lebensmitteln und ist außerdem eine leicht zugängliche Eisenart.

Rindfleisch und Cholesterin:

  • Cholesterinphobie ist eine weit verbreitete Angst unter Grillfans, aber das muss nicht sein.
  • Das Wichtigste ist, die optimale Menge zu kennen, denn auch eine geringere als die empfohlene Menge kann gefährlich sein und zu einem Verlust an fettfreier Masse, dünner werdenden Haaren und Nägeln sowie einer schlechten Gewebeheilung führen.
  • Die optimale Menge variiert je nach Teilstück. Ein 100-Gramm-Steak vom Filet Mignon zum Beispiel enthält etwa 285 Kalorien und ist damit kalorienreicher als ein Enten-, Rumpffleisch oder Eidechsensteak. Hüte dich vor Übertreibungen, aber sündige nicht aus Verzweiflung!

Im Folgenden findest du weitere Blogs, die dich interessieren könnten: 

Wie schneidet man Roastbeef?

Wie lange kann gekochtes Rindfleisch im Kühlschrank aufbewahrt werden?

Was sind Beilagen für Rindfleisch Bourguignon?

Fazit:

In diesem kurzen Artikel haben wir die Frage „Wie viel Fett enthält Rindfleisch?“ beantwortet und die Vorteile des Verzehrs von Rindfleisch diskutiert.

Referenzen:

https://www.fatsecret.de/Kalorien-Ern%C3%A4hrung/Allgemein/rindfleisch?portionid=50030&portionamount=100,000

Was hat in diesem Beitrag gefehlt, was ihn besser gemacht hätte?

Hallo, ich bin Katharina, ich liebe Kochen und Backen. Ich habe einige meiner besten Rezepte zusammengestellt und Ihre meistgestellten Fragen zum Thema Essen beantwortet.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.