Wie viel Fett sollte ich bei einer fettarmen Ernährung pro Tag essen?

In diesem kurzen Artikel beantworten wir die Frage „Wie viel Fett sollte ich bei einer fettarmen Ernährung pro Tag essen?“ und geben Tipps für eine fettarme Ernährung.

Wie viel Fett sollte ich bei einer fettarmen Ernährung pro Tag essen?

Bei einer fettarmen Ernährung gibt es einige Abweichungen bei der Fettmenge.

  • Ein Erwachsener, der keine Fettrestriktion benötigt, kann 30 bis 35 Prozent der täglich benötigten Kalorien in Form von Fett zu sich nehmen.
  • Für diejenigen, die ein Gesundheitsproblem haben, das eine Reduzierung der Fettzufuhr erfordert (z. B. erhöhte Triglyceride und/oder Cholesterin, Probleme, die das Risiko von Herzinfarkt und Schlaganfall erhöhen), sollte die tägliche Kalorienzufuhr in Form von Fetten nicht mehr als 10 % bis 15 % betragen.

Beginne eine fettarme Ernährung mit diesen Vorschlägen:

1. Reduziere den Fleischkonsum.

Es geht nicht darum, Fleisch komplett aus deiner Ernährung zu streichen. Es wird sogar empfohlen, es als eine der Hauptproteinquellen zu verwenden.

Das Problem ist, dass viele Menschen sie in zu großen Mengen konsumieren. Außerdem wählen sie Teilstücke, die viel Fett enthalten, das für den Körper schädlich ist.

Empfehlungen:

  • Wähle mageres Fleisch, das nicht viel Fett enthält.
  • Vermeide es, eine große Menge auf einmal zu essen.
  • Wähle für die Zubereitung von Fleisch öl- oder fettfreie Garmethoden.

2. Halte dich von Soßen fern.

Kommerzielle Soßen können den Geschmack vieler Rezepte verbessern, aber da sie viel Fett und chemische Zusätze enthalten, sollten sie nicht übermäßig verwendet werden.

Wir sind uns beide einig, dass sie den Rezepten eine Menge Geschmack verleihen. Ihre Kalorienzahl hingegen ist beträchtlich und kann deine Diät komplett zum Scheitern bringen.

Empfehlungen:

  • Wenn du einkaufen gehst, halte dich von diesen Artikeln fern.
  • Bereite selbstgemachte Soßen mit Bio-Zutaten zu, wenn du deine Mahlzeiten mit Soße verfeinern möchtest.
  • Wähle Soßen, die keine zusätzlichen Öle enthalten.

3. Ersetze die Artikel:

Viele gesättigte und transfetthaltige Waren können durch gesündere, kalorienärmere Alternativen ersetzt werden.

Warum tauschst du sie nicht gleich aus? Auch wenn der Geschmack und die Zubereitungsart unterschiedlich sind, sind diese Optionen eine gute Möglichkeit, Abwechslung in deinen Speiseplan zu bringen.

Empfehlungen:

  • Pflanzliche Margarine, idealerweise „fettarm“ oder „leicht“, kann anstelle von tierischer Butter verwendet werden.
  • Überprüfe die Etiketten der Lebensmittel, die du isst, um zu sehen, ob sie hydrierte Öle wie Palm- oder Sojaöl enthalten.
  • Wähle zwischen Sonnenblumen-, Raps- oder Olivenöl zum Kochen.
  • Trinke anstelle von Vollmilch Magermilch oder pflanzliche Milch. 

4. Erhöhe deinen Obst- und Gemüsekonsum.

Tierische Produkte sind die häufigste Quelle für Transfette. Daher ist ein erhöhter Verzehr von Obst und Gemüse ideal für eine ausgewogene und kalorienarme Ernährung.

Diese Lebensmittel sind reich an Nährstoffen, die dem Körper gut tun. Sie sind unglaublich sättigend und können dir helfen, die nächtlichen Naschereien zu vermeiden, die deine Ernährung ruinieren.

Empfehlungen:

  • Es werden 5 bis 6 Portionen Obst und Gemüse pro Tag empfohlen.
  • Um all ihre Qualitäten voll auszuschöpfen, solltest du sie ungekocht essen.
  • Iss statt kommerzieller Snacks lieber Obst und Gemüse.

5. Wähle eine gesunde Kochmethode.

Das Kochverfahren hat einen großen Einfluss auf die Qualität des Gerichts.

Wenn es zu viele frittierte Lebensmittel gibt, steigt der Fettkonsum und beeinträchtigt die Wirkung der Diät.

Empfehlungen:

  • Bereite deine Mahlzeiten lieber gedämpft oder gebacken als gebraten zu.
  • Du kannst Fleisch oder Gemüse grillen, wenn du es auf diese Weise zubereiten möchtest.

6. Streiche alle verarbeiteten Lebensmittel von deinem Speiseplan.

Verarbeitete Mahlzeiten wie gefüllte Fleischstücke, Knödel und Fertigbrot sollten in der normalen Ernährung vermieden werden.

Sie sind schmackhaft und meist frisch, aber sie enthalten viele gesättigte Fette und andere gesundheits- und gewichtsschädliche Stoffe.

Empfehlungen:

  • Verarbeitete Lebensmittel sollten durch Bio-Lebensmittel (Obst, Gemüse oder Vollkornprodukte) ersetzt werden.
  • Iss eine Handvoll Walnüsse für einen nahrhaften und energiereichen Snack.
  • Trinke viel Wasser und andere nahrhafte Getränke, um satt zu bleiben.

Fazit:

In diesem kurzen Artikel haben wir die Frage „Wie viel Fett sollte ich bei einer fettarmen Ernährung pro Tag essen?“ beantwortet und Tipps für eine fettarme Ernährung gegeben.

Referenzen:

https://www.fitforfun.de/abnehmen/diaeten/wieviel-fett-am-tag-low-fat-besser-als-low-carb-191998.html
https://www.fitforfun.de/abnehmen/gewicht-verlieren-was-funktioniert-besser-low-fat-oder-low-carb-178222.html
https://www.verivox.de/krankenversicherung/themen/low-fat-diaet/

Was hat in diesem Beitrag gefehlt, was ihn besser gemacht hätte?

Hallo, ich bin Katharina, ich liebe Kochen und Backen. Ich habe einige meiner besten Rezepte zusammengestellt und Ihre meistgestellten Fragen zum Thema Essen beantwortet.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.