Wie viel Fett steckt in einem Spiegelei?

In diesem kurzen Artikel beantworten wir die Frage „Wie viel Fett hat ein Spiegelei?“ und diskutieren verwandte Themen rund um Spiegeleier.

Wie viel Fett steckt in einem Spiegelei?

Siehe unten die Anzahl der Fette, die ein Spiegelei enthält:

  • Fette 6,76g
  • Gesättigtes Fett 1,88 g
  • Einfach ungesättigtes Fett 2,754 g
  • Mehrfach ungesättigtes Fett 1.214g

Sind Spiegeleier schlecht für dich?

  • Für diejenigen, die mit der Waage kämpfen und abnehmen müssen, oder für diejenigen, die einfach keine unnötigen Kalorien zu ihrer Ernährung hinzufügen wollen, um ihr Idealgewicht zu halten, ist es gut zu wissen, dass ein Spiegelei mehr Kalorien hat als ein gekochtes Ei.
  • Ein Spiegelei hat durchschnittlich 107 Kalorien, ein gekochtes Ei dagegen nur 75 Kalorien.
  • Außerdem kann der Fettgehalt von Eiern durch das Braten um etwa 50 % steigen.
  • Eier können als Teil einer gesunden Ernährung verzehrt werden, allerdings sollte man sie gekocht, pochiert oder als Rührei zubereiten, ohne Salz, Butter oder Sahne hinzuzufügen.
  • Spiegeleier oder Rühreier (je nach verwendetem Öl) sind die am wenigsten empfehlenswerte Art, das Lebensmittel zu verzehren. Eier in Öl und Butter zu braten oder zu verrühren, fügt der Ernährung Fett und möglicherweise gesättigte Fettsäuren hinzu.
  • Wenn du Eier braten oder Rührei machen willst, verwende eine kleine Menge eines herzgesunden Öls wie Olivenöl, das reich an einfach ungesättigten Fetten ist, die den Cholesterinspiegel senken.

Spiegelei und Triglyceride:

Ein weiterer Punkt, der dafür spricht, dass Spiegeleier schlecht für dich sind, sind die Auswirkungen, die die Zubereitung auf den Triglyceridspiegel haben kann.

Spiegeleier sollten bei Mahlzeiten für Menschen mit hohen Triglyceriden vermieden werden. Wenn du unter hohen Triglyceriden leidest, solltest du weniger Öl (die Zutat, die zum Braten verwendet wird) und keine Margarine oder Butter bei der Zubereitung von Speisen verwenden.

Außerdem gehören gesättigte Fette und Transfette, die in frittierten Lebensmitteln und in Margarine (eine Zutat, die auch für die Zubereitung von Spiegeleiern verwendet werden kann) vorkommen, zu der Gruppe von Stoffen, die einen Anstieg der Triglyceride verursachen können.

Auch pflanzliche Öle, die bei der Zubereitung von Spiegeleiern verwendet werden, sind keine Verbündeten im Kampf gegen hohe Triglyceridwerte. Denn wenn diese Öle großer Hitze ausgesetzt werden, was beim Spiegelei der Fall ist, werden sie in Transfette umgewandelt, die, wie wir oben gesehen haben, die Triglyceride erhöhen können.

Das Spiegelei und das Risiko für das Herz:

  • Das Risiko einer Herzerkrankung kann eher mit den Lebensmitteln zusammenhängen, die oft mit Eiern einhergehen.
  • Dazu gehört das Natrium, das in Speck, Wurst und Schinken enthalten ist, und das gesättigte Fett oder transfette Öle, die zum Braten von Eiern verwendet werden.
  • Andere Probleme mit gesättigten Fetten und Transfetten
  • Wir haben in diesem Artikel gesehen, dass die Zutaten, die zum Braten von Eiern verwendet werden, dem Essen gesättigte Fette und Transfette hinzufügen können, was die Behauptung stützt, dass Spiegeleier schlecht sind. Wie wäre es also, wenn wir diese Fette besser kennenlernen und wissen, was sie in unserem Körper anrichten können?
  • Eine Ernährung mit einem hohen Anteil an gesättigten Fettsäuren kann den Gesamtcholesterinspiegel und den Spiegel des schlechten Cholesterins, auch LDL genannt, erhöhen.
  • Die Einrichtung erklärte auch, dass diese Erhöhung des schlechten Cholesterins die Bildung von Obstruktionen (Verstopfungen) in den Arterien des Herzens und anderen Regionen des Körpers fördert.
  • Begrenzt euren Verzehr von gesättigten Fetten und behauptet, dass Jahrzehnte solider Wissenschaft gezeigt haben, dass diese Fette den schlechten Cholesterinspiegel erhöhen und das Risiko für Herzkrankheiten steigern können.

Wusstest du, dass du Spiegeleier auch ohne Öl zubereiten kannst?

Es ist wahr! Hier erfährst du, wie du ein „gebratenes“ Ei nur mit Wasser zubereiten kannst, ohne andere Zutaten zu verwenden: Gib einfach eine Menge, die einem halben Finger Wasser entspricht, in die Bratpfanne und wenn es zu kochen beginnt, brich das Ei auf und „brate“ es auf normale Weise.

Kann jemand mit hohem Cholesterinspiegel Eier essen? 

Alle tierischen Lebensmittel wie Fleisch, Milchprodukte und Eier haben einen hohen Cholesteringehalt.

Daher sind Eier nicht verboten, sollten aber in Maßen verzehrt werden. Bei Menschen, bei denen eine Hypercholesterinämie (hoher Cholesterinspiegel) diagnostiziert wurde, ist es wichtig, die Ernährung zu bewerten und mögliche Ernährungsmuster sowie die Anzahl der Eier zu ermitteln, um Komplikationen zu vermeiden.

Ideal ist es, bis zu sieben Eier pro Woche zu essen. Der übermäßige Verzehr von gesättigten Fetten in Fleisch und Wurst und von Transfetten aus ultra-verarbeiteten Lebensmitteln wird heute mit einem höheren Cholesterinspiegel im Blut in Verbindung gebracht als das Ei selbst.

Im Folgenden findest du weitere Blogs, die dich interessieren könnten: 

Wie macht man pochierte Eier?

Wie lange dauert es, xl-Eier zu kochen?

Wie kocht man ein Ei?

Fazit:

In diesem kurzen Artikel beantworten wir die Frage „Wie viel Fett hat ein Spiegelei?“ und diskutieren verwandte Themen rund um Spiegeleier.

Referenzen:

https://www.wikifit.de/kalorientabelle/eier/spiegelei

https://fddb.mobi/de/durchschnittswert_spiegelei.html

Was hat in diesem Beitrag gefehlt, was ihn besser gemacht hätte?

Hallo, ich bin Katharina, ich liebe Kochen und Backen. Ich habe einige meiner besten Rezepte zusammengestellt und Ihre meistgestellten Fragen zum Thema Essen beantwortet.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.