Wie viel hat die Crème fraîche?

In diesem kurzen Artikel geben wir eine Antwort auf die Frage „Wie viel hat die Crème Fraiche?“, wir erklären, was Crème Fraiche ist und geben Beispiele für Rezepte mit Crème Fraiche.

Wie viel hat die Crème fraîche?

Eine Menge von 100 g Crème fraîche enthält 19 g Gesamtfett, 12 g gesättigte Fettsäuren und 66 mg Cholesterin.

Was genau ist Crème fraîche?

Auf der Oberfläche von unpasteurisierter Milch bildet sich eine Schicht mit unterschiedlicher Textur, wenn wir sie ein paar Minuten ruhen lassen. Diese Schicht ist die Crème fraîche, die manche Menschen verachten, während andere sie genießen.

Milch besteht aus einer Vielzahl von Substanzen, darunter Proteine, Kohlenhydrate, Mineralien und bestimmte Vitamine. Auch verstreute Fettkügelchen sind in ihr enthalten. In jedem Milliliter Milch befinden sich etwa 15 Milliarden dieser Stoffe, die für die Bildung von Sahne verantwortlich sind.

Wenn unpasteurisierte Milch eine Zeit lang ruht, steigen Fettkügelchen an die Oberfläche und bilden Crème fraîche. Daraus lässt sich ableiten, dass Crème fraîche hauptsächlich aus Fett besteht, weshalb es z. B. für die Herstellung von Butter benötigt wird.

Pasteurisierte Milch durchläuft ein Homogenisierungsverfahren, bei dem die Milch unter Druck durch kleine Löcher gepresst wird, wodurch die Fettkügelchen verkleinert werden. Pasteurisierte Milch entwickelt dadurch keinen Rahm.

Ist Magermilch creme-fraiche-freie Milch?

Ganz genau. Milch durchläuft eine Reihe von Prozessen, die das Fett entfernen und sie leichter machen. Sie ist ideal für alle, die eine Diät machen, sowie für diejenigen, die Herz- oder Lungenprobleme haben. Der Vorteil ist, dass sie keine Nährstoffe verliert und nur Fett abbaut.

Da Vollmilch ihren Fettgehalt und ihre Creme fraiche behält, ist sie ideal für Kinder und Jugendliche. Menschen, die übergewichtig sind, sollten dagegen Vollmilch meiden und stattdessen Magermilch trinken.

Halbentrahmte Milch ist ein guter Kompromiss, weil sie nur einen kleinen Teil des Rahms eliminiert. Sie ist heller als Vollmilch, aber nicht so hell wie Magermilch. Da Magermilch den Geschmack verändert, ist sie eine gute Alternative für Menschen, die keine Vollmilch mögen.

Es ist erwähnenswert, dass alle Arten von Milch, sogar entrahmte Milch, in verschiedenen Rezepten verwendet werden können. Bei den meisten Rezepten hat das Weglassen von Fett kaum Auswirkungen, aber es gibt einige, die explizit Sahne benötigen, und diese werden wir uns als Nächstes ansehen:

Rezepte mit Creme fraiche:

Unzählige Dinge, die wir täglich benutzen, werden aus Sahne hergestellt, aber wir glauben fälschlicherweise, dass sie aus Milch gemacht sind.

In gewisser Weise wird die Sahne aus der Milch gewonnen, aber bedenke, dass sie als eine andere Molkerei angesehen wird und daher in Fällen verwendet werden kann, in denen keine Milch verfügbar ist.

Zum Beispiel ist die Crème fraîche selbst im Wesentlichen Sahne. Stimmt! Es ist dieselbe, die in Kartons und Dosen vermarktet und in einer Reihe von Rezepten verwendet wird, die die Leute aber mit Milch verwechseln. Saure Sahne wird in Wirklichkeit aus Sahne hergestellt.

Ein anderes Beispiel ist Schlagsahne, die aus schwerer Sahne (also Rahm) zubereitet wird, die mit Zucker vermengt und aufgeschlagen wurde. Da Milch jedoch viel Fett braucht, um sich in Schlagsahne zu verwandeln, können die in einer Kiste nicht verwendet werden.

Natürlich kennt jeder die berühmte Crème-fraîche-Torte oder Crème-fraîche-Kekse. Sie sind nicht nur hoch kommerzialisiert, sondern werden auch häufig zu Hause hergestellt. Zweifellos sind dies zwei Rezepte, die auf Crème fraîche basieren, die hervorstechen.

Fazit:

In diesem kurzen Artikel haben wir eine Antwort auf die Frage „Wie viel hat die Crème fraîche?“ gegeben, wir haben erklärt, was Crème Fraîche ist und Beispiele für Rezepte mit Crème Fraîche gegeben.

Referenzen:

https://eatsmarter.de/lexikon/warenkunde/milchprodukte/creme-fraiche
https://www.wikifit.de/kalorientabelle/milchprodukte/creme-fraiche

Hallo, ich bin Katharina, ich liebe Kochen und Backen. Ich habe einige meiner besten Rezepte zusammengestellt und Ihre meistgestellten Fragen zum Thema Essen beantwortet.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.