Wie viel kosten Zahnimplantate?

In diesem kurzen Artikel geben wir eine Antwort auf die Frage „Wie viel kosten Zahnimplantate?“ und die Vorteile von Zahnimplantaten.

Wie viel kosten Zahnimplantate?

Die Kosten für Zahnimplantate reichen von weniger als tausend Euro bis weit über viertausend Euro, je nach Modell und Konfiguration. Die Preise können aufgrund der Beteiligung vieler Parteien und der Verwendung verschiedener Materialien steigen. 

Dein Beitrag sollte zwischen 1.000 und 1.500 Euro liegen, je nach deiner finanziellen Situation. Es kann sehr kostspielig werden, mehrere Zahnlücken mit Implantaten füllen zu lassen; die Kosten können zwischen 5.000 und 10.000 Euro pro Zahnlücke liegen.

Was sind Zahnimplantate?

Eine Prothese, die von Zahnimplantaten getragen wird, ist dauerhaft mit dem Mund verbunden. Implantate, wie sie in bestimmten Kreisen genannt werden, werden chirurgisch in den Kieferknochen eingesetzt, um eine verloren gegangene Zahnwurzel zu ersetzen. Einer ihrer Hauptzwecke ist der Ersatz von fehlenden Zähnen.

Das Implantat, eine künstliche Zahnwurzel, wird unter anderem als Träger für Kronen, Brücken und herausnehmbare Prothesen verwendet. Es übernimmt die gleiche Funktion wie eine normale Zahnwurzel anstelle des natürlichen Zahns. Daher kann ein Zahnimplantat sowohl einen einzelnen Zahn als auch viele natürliche Zähne oder sogar alle deine natürlichen Zähne in einem Eingriff ersetzen.

Gibt es Faktoren, die sich auf die Kosten für ein Zahnimplantat auswirken?

Zahnimplantate unterliegen einer Reihe von Faktoren, die ihre Kosten und Verfügbarkeit beeinflussen. Wenn du zum Beispiel eine Parodontalerkrankung hast, kannst du nicht von Zahnimplantaten profitieren. Das ist der erste Punkt, der geklärt werden muss. 

Außerdem kann das Diagnoseverfahren je nach den Umständen mehr oder weniger zeitaufwändig und damit auch mehr oder weniger kostspielig sein. Wichtig ist hingegen der Aufwand, der nötig ist, um die Behandlung abzuschließen. 

Fallen für den Knochenaufbau zusätzliche Kosten zu den Implantatgebühren an?

Um ein Implantat zu reparieren, darf nur ein gesunder Kiefer verwendet werden. Wenn dein Zahnfleisch entzündet ist oder dein Knochen abgebaut ist, kannst du keine Implantate bekommen. In diesem Fall sind eine Parodontalbehandlung und eine Knochentransplantation erforderlich, um Implantate zu erhalten. Wenn das erledigt ist, haben Zahnimplantate eine sehr gute Chance, ein Leben lang im Mund des Patienten zu überleben.

In den meisten Fällen werden die Kosten für einen Knochenaufbau nicht von den gesetzlichen Krankenkassen übernommen. In diesem Fall muss der Patient selbst für die Kosten der Therapie aufkommen. Daher können sich die Kosten für Zahnimplantate als Folge dieser Operation erhöhen.

Was sind die Vorteile von Zahnimplantaten?

Zahnimplantate wirken nicht nur natürlich, sondern tragen auch zum Erhalt des Kieferknochens bei, der vom Abbau bedroht ist. Mit Implantaten hingegen kannst du Zahnlücken schließen, ohne die natürlichen Zähne in der Umgebung durch Abschleifen zu beschädigen. 

Durch den Einsatz von Implantaten können größere Zahnlücken geschlossen werden, die mit herkömmlichen Brücken nicht gefüllt werden können. Selbst wenn ein Patient einen fehlenden Kiefer hat, können Implantate das Lächeln eines Patienten in kurzer Zeit wiederherstellen. Das letzte Merkmal, das Implantate auszeichnet, ist ihre bemerkenswerte langfristige Lebensfähigkeit.

Was sind einige der Nachteile von Zahnimplantaten?

Eine Parodontitis kann sich verschlimmern, wenn du die richtige Zahnhygiene vernachlässigst. Dabei handelt es sich um eine Infektion, die sich um das Implantat herum entwickelt hat und zu einer Entzündung führt. 

Wenn die Periimplantitis zum ersten Mal auftritt, betrifft sie hauptsächlich den Zahnfleischsaum; mit der Zeit kann sie aber auch das Zahnfleisch und die Kieferknochen schädigen. Wenn die Periimplantitis nicht angemessen behandelt wird, kann das Implantat verloren gehen.

Fazit

In diesem kurzen Artikel haben wir eine Antwort auf die Frage „Wie viel kosten Zahnimplantate?“ und die Vorteile von Zahnimplantaten gegeben.

Referenz

https://www.test.de/Zahnimplantate-Das-sollten-Sie-wissen-1736013-2736013/
https://completdent.de/preise/zahnimplantat-kosten
https://www.deutsche-familienversicherung.de/zahnversicherungen/zahnzusatzversicherung/ratgeber/artikel/zahnimplantat-kosten-damit-muessen-sie-rechnen/
https://focus-arztsuche.de/magazin/therapien/zahnimplantate-kosten-haltbarkeit-pflege-einsetzen

Was hat in diesem Beitrag gefehlt, was ihn besser gemacht hätte?

Hallo, ich bin Katharina, ich liebe Kochen und Backen. Ich habe einige meiner besten Rezepte zusammengestellt und Ihre meistgestellten Fragen zum Thema Essen beantwortet.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert