Wie viel Zeit braucht man zum Kochen von Lemon Curd? (3 Tipps)

Zitronenquark ist ein leckeres Dessert und kann auch als Füllung für Scones verwendet werden. Es gibt verschiedene andere Fruchtquarks wie Bananenquark, Mangoquark oder Erdbeerquark. Der begehrteste Fruchtquark ist jedoch der Zitronenquark. Er kann auf vielfältige Weise für leckere Frühstücksgerichte und Abendsnacks verwendet werden.

Wie viel Zeit wird für die Zubereitung von Lemon Curd benötigt?

Die Zubereitung und Kochzeit von Lemon Curd dauert etwa 1 Stunde. Das ist die Gesamtzeit, die du brauchst, um die Zutaten vorzubereiten und den Quark in einem Doppelkessel zu kochen, wobei sich das Wasser im unteren Topf befindet und der Zitronenquark in einem separaten Topf, der auf dem Topf mit dem Wasser steht.

Welches sind die wichtigsten Werkzeuge für die Zubereitung von Lemon Curd?

a. Ein Zitronenzester, der im Supermarkt leicht erhältlich ist.

b. Einen Schneebesen aus rostfreiem Stahl zum Verquirlen der Eier.

c. Einen Doppelkocher aus Glas, wobei der obere Topf eineinhalb Liter Volumen haben sollte, oder einen Satz Doppelkocher aus Metall, wobei der obere Topf in den unteren Topf passt und der obere Topf Griffe hat, die auf dem Rand des unteren Topfes aufliegen.

d. Ein Kochthermometer, das bis zu 80°C messen kann.

e. Ein Sieb.

Welche Faktoren bestimmen die Kochzeit?

Die Zubereitung von Zitronenquark lässt sich in grobe Kategorien einteilen.

a. Das Vorbereiten der Zutaten. b. Das Kochen der Mischung in einem Doppelkessel

a. Vorbereiten der Zutaten:

1. In diesem Schritt werden zunächst zweieinhalb Tassen superfeiner Zucker mit einer halben Tasse frisch geschälter Zitrone in einer Schüssel vermischt und 30 Minuten lang beiseite gestellt. Halte die Zitronen auf einem Schneidebrett fest, während du die Zesten abschneidest.

2. Miss 1 Tasse Zitronensaft ab.

3. Nimm 3 Viertel Tassen gekühlte ungesalzene Butter und schneide sie in Würfel von 3/4 Zoll.

4. Trenne 7 große Eigelbe.

5. Gib zum Mischen zuerst die Eigelbe hinzu und schlage sie gründlich, dann gib die Mischung aus Zucker und Zitronenschale hinzu. Gründlich verrühren, bis kein Klumpen mehr übrig ist. Dann den Zitronensaft untermischen und zuletzt die Butterwürfel hinzufügen. Diese Rührschüssel dient als obere Pfanne des Doppelkochers.

b. Die Mischung im Doppelkessel kochen

1. Gieße Wasser in einen Metalltopf und stelle die Hitze so ein, dass das Wasser langsam kocht. Dies ist der untere Topf des Doppelkessels.

2. Setze die obere Pfanne auf die untere Pfanne und rühre sie vorsichtig und kontinuierlich mit einem Silikonspatel um.

3. Du musst kochen, bis die Temperatur der Mischung 76°C beträgt. Du solltest ein Kochthermometer verwenden, um die Temperatur zu überwachen.

4. Nachdem du die obere Pfanne aus dem Dampfkochtopf genommen hast, stellst du sie auf eine Arbeitsplatte und rührst weiter, bis der Quark eindickt. Das kann weitere 5 Minuten dauern.

5. Passiere den Quark durch ein Sieb und entsorge die aufgefangene Schale.

6. Lass den Quark auf Zimmertemperatur kommen.

7. Fülle den Quark in den Gefrierbehälter und friere ihn sofort ein, wobei du einen halben Zentimeter Abstand lassen solltest.

Diese Menge an Zutaten ergibt einen Zitronenquark, der zwei kleine Gefrierbehälter füllt.

Welche Risiken birgt die unsachgemäße Zubereitung von Lemon Curd?

Der Verzehr von Lemon Curd birgt das Risiko, mit den im Ei enthaltenen Salmonellen in Berührung zu kommen. In Lemon Curd wird Ei als Verdickungsmittel verwendet. Die Gerichte, in denen Eier als Verdickungsmittel verwendet werden, werden als niedrig gekochte Lebensmittel bezeichnet. Untersuchungen haben ergeben, dass bei diesen Gerichten das Risiko besteht, dass Bakterien in ihnen überleben.

In diesen Gerichten werden die Eier nur teilweise gekocht und das Ei darf nicht gerinnen, sonst ist das Gericht ruiniert. Hohe Hitze und hohe Temperaturen sind daher nicht zulässig, da das Ei durch die hohe Hitze gerinnt.

Daher ist davon auszugehen, dass Bakterien in den Lebensmitteln vorhanden sind und der Kochvorgang sie nicht abgetötet hat. Deshalb müssen diese Lebensmittel nach der Zubereitung so früh wie möglich gekühlt werden. Untersuchungen haben ergeben, dass Salmonellen, die wichtigsten kontaminierenden Bakterien im Eigelb, bei Temperaturen unter 7°C nicht überleben können.

Außerdem müssen vor und nach der Zubereitung von Lemon Curd alle Utensilien gründlich gereinigt werden, um eine Kreuzkontamination durch sie zu verhindern.

Was sind die verschiedenen Verwendungsmöglichkeiten von Lemon Curd?

Zitronenquark kann auf verschiedene Arten verwendet werden, um innovative Dessertgerichte herzustellen.

Tipp 1. Zitronenquark kann als Füllung für einen vorgebackenen Kuchen verwendet und mit Schlagsahne bestrichen werden. Das ist ein hervorragendes Dessertgericht.

Tipp 2. Zitronenquark kann in kleinen Gläsern serviert werden, die mit verschiedenen Beerensorten garniert sind.

Tipp 3. Er kann als Beilage zu anderen Backwaren wie Croissants und Muffins serviert werden.

Tipp 4. Er kann dick in Schichten auf den Kuchen gestrichen und mit gesüßter Schlagsahne zu einem Schichtkuchen verarbeitet werden. Dieser Kuchen kann als Schichtkuchen serviert werden.

Tipp 5. Zitronenquark kann über Pfannkuchen und Crepes gestrichen und zum Frühstück gegessen werden.

Einige Tipps für die Zubereitung von Lemon Curd

Tipp 1. homogene Mischung: Nachdem du jede Zutat hinzugefügt hast, schlage die Mischung leicht, aber gründlich. Dadurch wird sichergestellt, dass die Mischung gleichmäßig ist und kein Klumpen in der Mischung bleibt. Wenn sich Klumpen in der Mischung befinden, hat der Quark beim Erhitzen keine gleichmäßige Konsistenz.

Tipp 2: Gleichmäßiges und gleichmäßiges Erhitzen: Während des Erhitzens sollte das Wasser im Doppelkocher den Behälter, in dem sich die Mischung befindet, nicht berühren. Wenn das kochende Wasser im unteren Topf des Doppelkochers einen Teil des oberen Topfes berührt, erhält dieser Teil mehr Hitze als die restliche Mischung.

Dadurch wird der Lemon Curd nicht gleichmäßig erhitzt.

Tipp 3. Gib gekühlte Butter in die Mischung und wähle gesunde, farbenfrohe, feste, saftige Zitronen ohne braune Stellen, um die Zitronenschale hinzuzufügen.

Tipp 4. Um zu verhindern, dass sich beim Abkühlen bei Zimmertemperatur eine „Oberflächenhaut“ bildet, kannst du die Schüssel abdecken.

Tipp 5. Vermeide es, beim Zesten der Zitrone den inneren, bitteren Teil zu schälen. Wasche die Zitronen vor dem Schälen gründlich und tupfe sie mit einem Tuch trocken.

Auftauen von Lemon Curd

Um gefrorenen Lemon Curd aufzutauen, stelle den Behälter bei 4°C oder kälter in den Kühlschrank und bewahre ihn vor der Verwendung 24 Stunden lang auf. Bewahre den aufgetauten Lemon Curd abgedeckt auf und verbrauche ihn innerhalb von 4 Wochen.

Wenn du mehr über die Haltbarkeit und Lagerung von Lemon Curd erfahren möchtest, kannst du diesen Artikel lesen.

Welche anderen Rezepte für Fruchtquark gibt es?

Neben Zitronenquark kann man auch leckeren Fruchtquark aus Mango, Banane und Erdbeeren zubereiten. Wenn du den Zitronensaft und die Zitronenschale durch die gleiche Menge Limettensaft und -schale ersetzt, kannst du frischen Limettencurd zubereiten.

Fazit

In diesem Artikel wird die voraussichtliche Kochzeit von Lemon Curd mit dem Rezept und den Zubereitungstipps angegeben. Außerdem werden verschiedene Verwendungsmöglichkeiten von Lemon Curd erwähnt. Ich liebe es, frischen Lemon Curd auf einen vorgebackenen Kuchenteig zu geben, ihn mit Schlagsahne zu überziehen und mein selbstgemachtes einfaches Dessert zu genießen.

War dies hilfreich?

Vielen Dank für Ihr Feedback!

References

1.-

Elaine M. D’Sa, Preparing and Preserving Lemon Curd, National Center for Home Food Preservation, August 2004

2.-

David O’Dea und Dr. Kylie Hewson, The Culinary Uses of Eggs: Identification of raw/low-cooked egg dishes that may be of food safety concern, Juli 2015, AECL Publication Number 1EC151