Wie viel Zucker enthält das Wasser?

In diesem kurzen Artikel beantworten wir die Frage „Wie viel Zucker hat das Wasser?“, sprechen über die gesundheitlichen Vorteile des Trinkwassers und teilen Wasserkuriositäten.

Wie viel Zucker enthält das Wasser?

Das Wasser enthält keinen Zucker. Außerdem hat das Wasser keine Kalorien.

5 Vorteile des Trinkwassers für den Körper

  1. Reguliert die Körpertemperatur

Sowohl aus klimatischen Gründen als auch bei körperlicher Betätigung wird das Körperwasser durch Schwitzen abgegeben, um die Temperatur zu regulieren und zu verhindern, dass unser Körper zu heiß wird oder plötzliche Temperaturschwankungen erleidet.

  1. Unseren Körper entgiften

Wasser ist wichtig, denn es hilft, Harnwegsinfektionen vorzubeugen, da die Flüssigkeit dazu anregt, auf die Toilette zu gehen, was zur „Reinigung“ der Harnwege beiträgt.

Außerdem trägt das Trinken von Wasser zusammen mit der Wirkung von Ballaststoffen dazu bei, den Kotkuchen zu festigen und zu hydratisieren, damit er nicht austrocknet und somit Verstopfung verursacht. 

Es hilft auch beim Atmen, da es den Schleim verdünnt, was das Abhusten von Lungenschlacken erleichtert.

  1. Verteilt die Nährstoffe im ganzen Körper

Wasser zu trinken ist wichtig, um die Nährstoffe zu transportieren, die unser Körper braucht. Wasser hilft bei der Aufnahme von Nährstoffen und Glukose. Die Flüssigkeit hilft dabei, diese Stoffe durch den Blutkreislauf zu transportieren und sie an verschiedene Stellen im Körper zu verteilen.

  1. Wasser trinken für deine Niere

Wasser reduziert nicht nur die Flüssigkeitseinlagerungen im Körper, da es die Nieren in Arbeit bringt, sondern sorgt auch für ein Sättigungsgefühl. Zwei oder drei Gläser vor der Mahlzeit helfen also, den Appetit zu zügeln. Ganz zu schweigen davon, dass es kalorienfrei ist.

  1. Mach deine Haut schöner

Dies geschieht, weil Wasser die Revitalisierung von Zellen und Schleimhäuten fördern kann. Auf der Haut führt das Trinken von Wasser zu einer Hydratation von innen nach außen, was bedeutet, dass es die billigste und effektivste Methode ist, um Trockenheit und Schuppenbildung zu verhindern.

Achte daher auf deinen täglichen Wasserkonsum und halte, wenn möglich, eine Wasserflasche in Reichweite, denn ein Flüssigkeitsersatz sollte häufig und unabhängig vom Durstgefühl erfolgen.

17 Fakten über das Wasser, die du vielleicht nicht kennst:

  1. Der menschliche Körper eines Erwachsenen besteht zu 65% aus Wasser. Bei einem Neugeborenen sind es sogar 78%.
  2. Der Planet Erde ist auch als Planet Wasser bekannt. Der Name wird dadurch gerechtfertigt, dass 70,9 % seiner Oberfläche von Wasser bedeckt sind.
  3. Nur 3% des Wassers auf der Welt ist Süßwasser. Davon liegen 70 % in Form von Eis oder auf dem Boden.
  4. 12% des Süßwassers der Welt befinden sich in Brasilien. Das Land ist privilegiert durch seine Aquifere, die Wasser im Boden speichern.
  5. Der Guarani-Aquifer ist der größte der Welt. Er erstreckt sich über eine Fläche von durchschnittlich 1,2 Millionen km2 und fasst rund 45.000 Kubikkilometer Wasser.
  6. In der Atmosphäre befindet sich mehr Wasser als in allen Flüssen der Welt zusammen.
  7. Nach Angaben der Vereinten Nationen gibt es 783 Millionen Menschen auf der Welt, die ohne Trinkwasser leben. Bis 2025 könnte diese Zahl auf 1,8 Milliarden ansteigen.
  8. In Lateinamerika gibt es 36 Millionen Menschen, die keinen Zugang zu Wasser guter Qualität haben.
  9. Während die Menschen in den USA im Durchschnitt 370 Liter Wasser pro Tag verbrauchen, sind es in Afrika sieben bis neunzehn Liter.
  10. Weil sie keinen Zugang zu grundlegenden sanitären Einrichtungen haben, verbringen Frauen und Kinder in Afrika südlich der Sahara bis zu sechs Stunden am Tag damit, lange Strecken zu laufen, um Eimer mit Wasser zu füllen. 

An nur einem Tag würde die Summe dieser Fahrten die Strecke zum und vom Mond zurücklegen.

  1. Im Durchschnitt werden 2/3 des weltweiten Wasserverbrauchs für die Nahrungsmittelproduktion, insbesondere für die Landwirtschaft und die Viehzucht, verwendet.
  2. In den USA werden 26% des Wassers, das in Haushalten verbraucht wird, nur zum Spülen verwendet.
  3. Ein Wasserhahn, der jede Sekunde tropft, kann in einem Jahr dreitausend Liter auslaufen lassen.
  4. In São Paulo werden durch Lecks in den Verteilungsnetzen 980 Milliarden Liter Wasser pro Jahr verschwendet, das sind durchschnittlich 30 % des aufbereiteten Wassers in der Gemeinde. In New York gehen 13 Billionen verloren.
  5. Für die Herstellung einer Jeans werden etwa zehntausend Liter Wasser benötigt.
  6. Für die Herstellung von einem Kilo Butter werden 18.000 Liter Wasser benötigt und für ein Kilo Fleisch 15.400 Liter.
  7. Bei einer 15-minütigen Dusche mit halb geöffnetem Ventil werden 135 Liter Wasser verbraucht. Ein für dieselbe Zeit geöffneter Schlauch kann bis zu 280 Liter verschwenden.

Fazit:

In diesem kurzen Artikel haben wir die Frage „Wie viel Zucker hat das Wasser?“ beantwortet und über die gesundheitlichen Vorteile des Trinkwassers und gemeinsame Wasserkuriositäten gesprochen.

Referenzen:

https://www.gesundheit.gv.at/leben/ernaehrung/info/fluessigkeitsbedarf#:~:text=Erwachsene%20sollten%20eine%20Mindestmenge%20von,einer%20verringerten%20k%C3%B6rperlichen%20Leistungsf%C3%A4higkeit%20rechnen.
https://www.tk.de/techniker/magazin/ernaehrung/trinken/wie-viel-wasser-soll-man-taeglich-trinken-2004796

Hallo, ich bin Katharina, ich liebe Kochen und Backen. Ich habe einige meiner besten Rezepte zusammengestellt und Ihre meistgestellten Fragen zum Thema Essen beantwortet.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.