Wie viel Zucker enthält eine Pflaume?

In diesem kurzen Artikel beantworten wir die Frage „Wie viel Zucker enthält eine Pflaume? Außerdem geben wir Hinweise auf andere Nährstoffe, die in der Pflaume enthalten sind, und diskutieren die damit verbundenen gesundheitlichen Vorteile.

Was sind die Pflaumen?

Die köstliche und allseits bekannte Pflaume gibt es in großer Vielfalt, die ein paar Dutzend spezifische Varianten enthält. Sie ist eine saftige und köstliche Frucht, die frisch oder getrocknet verzehrt werden kann und eine große Bandbreite an Vitaminen und anderen Nährstoffen enthält.

Das spezifische Nährwertprofil hängt von der Art der Pflaume ab, die du isst. Pflaume erhöht die Knochendichte und reguliert die Verdauungsfunktion. Außerdem hilft sie, Diabetes und Herz-Kreislauf-Erkrankungen vorzubeugen. Und was ist mit Zucker? Wie viel Zucker enthält die Pflaume genau?

Wie viel Zucker enthält die Pflaume?

Die Antwort auf diese Frage hängt wirklich davon ab, ob deine Pflaumen frisch oder trocken sind. Eine durchschnittliche frische Pflaume kann bis zu zehn Gramm Zucker pro hundert Gramm enthalten.

Trockene Pflaumen, die auch als Zwetschgen bekannt sind, sind dagegen konzentrierter und haben etwa achtunddreißig Gramm Zucker pro hundert Gramm.

Welche anderen Nährstoffe enthält die Pflaume?

Sowohl frische als auch getrocknete Pflaumen haben eine hohe Nährstoffdichte und sind reich an phenolischen Verbindungen mit antioxidativen Eigenschaften, wie z.B. Chlorogensäure und Anthocyanidin, das sind die Pigmente, die der Frucht ihre violette Farbe verleihen.

Sie sind in insgesamt einhundertfünfundachtzig Milligramm pro hundert Gramm enthalten und werden mit vielen gesundheitlichen Vorteilen in Verbindung gebracht. Frische Pflaumen sind eine großartige Vitamin-C-Quelle. Eine durchschnittliche Pflaumeneinheit enthält etwa zehn Prozent der empfohlenen Tagesmenge an Vitamin C.

Außerdem ist sie eine reichhaltige Quelle für Vitamin A und Kalium, das zur Regulierung des Blutdrucks beiträgt. Was den Kaloriengehalt angeht, so hat eine durchschnittliche Pflaume nur etwa 25 Kalorien.

Sind Pflaumen sicher für Diabetiker?

Tatsächlich sind Pflaumen auch für Menschen mit Typ-1- oder Typ-2-Diabetes von Vorteil, wenn es um die Blutzuckerkontrolle geht. Sie haben einen niedrigen glykämischen Index, was sie zu einer hervorragenden Alternative für Diabetiker macht. Zu diesen Vorteilen gehört die langsame Freisetzung von Kohlenhydraten, die zur Regulierung des Blutzuckerspiegels beitragen kann.

Welche anderen Vorteile bieten Pflaumen?

  • Getrocknete Pflaumen enthalten unter anderem hochkonzentrierte Mengen an löslichen Ballaststoffen wie Pektin sowie unlösliche Ballaststoffe wie Zellulose und Hemizellulose, die Wasser aus dem Verdauungstrakt aufnehmen und ein Gel bilden, das bei der Regulierung des Stuhlgangs hilft.
  • Aus diesem Grund helfen sie, Verstopfung zu lindern und das Risiko von Hämorrhoiden zu minimieren. Außerdem enthalten Pflaumen Sorbitol, ein natürliches Abführmittel, das die Ausscheidung von Fäkalien unterstützt.
  • Aufgrund der oben genannten Anzahl an Nährstoffen trägt die Pflaume auch dazu bei, das Risiko von Herz-Kreislauf-Erkrankungen wie Herzinfarkten zu senken.
  • Wie bereits erwähnt, enthalten Pflaumen große Mengen an Vitamin C, das die Blutgefäße gesund hält. Ihr Kaliumgehalt hilft außerdem, die Verkalkung der Arterien zu verhindern. Schließlich trägt Pektin auch zur Senkung des Cholesterinspiegels bei, indem es die Fettaufnahme aus der Nahrung verringert.
  • Daher sind sowohl frische Pflaumen als auch Zwetschgen eine großartige Ergänzung für deinen Speiseplan und auch eine köstliche Zutat für einen Snack oder ein Dessert. Was ihre gesundheitlichen Vorteile angeht, sind sie eine wunderbare Quelle für lebenswichtige Nährstoffe.
  • Sie ersetzen jedoch nicht die Einnahme von regulären Medikamenten. Wenn du an einer der oben genannten Krankheiten leidest, solltest du immer einen Arzt um Hilfe bitten, um die richtige Behandlung zu finden. Nichtsdestotrotz werden Pflaumen und Zwetschgen deinen Geist und deinen Körper sicherlich glücklicher machen.

Fazit :      

In diesem kurzen Artikel haben wir die Frage „Wie viel Zucker enthält eine Pflaume?“ beantwortet. Außerdem haben wir Hinweise auf andere Nährstoffe gegeben, die in der Pflaume enthalten sind, und die damit verbundenen gesundheitlichen Vorteile diskutiert.

Referenzen:

https://www.gesundheit.de/ernaehrung/lebensmittel/obst/pflaumen
https://www.migros-impuls.ch/de/ernaehrung/nahrungsmittel/fruechte/die-zwetschge

Hallo, ich bin Katharina, ich liebe Kochen und Backen. Ich habe einige meiner besten Rezepte zusammengestellt und Ihre meistgestellten Fragen zum Thema Essen beantwortet.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.