Wie viel Zucker ist in Erdnussbutter enthalten?

In diesem kurzen Artikel beantworten wir die Frage „Wie viel Zucker ist in Erdnussbutter enthalten?“. Außerdem beschreiben wir ihre Vorteile und stellen ein Erdnussbutterrezept vor.

Wie viel Zucker ist in Erdnussbutter enthalten?

Traditionell enthalten Erdnussbutterportionen etwa neun Gramm Zucker pro hundert Gramm Erdnussbutterpaste. Diese Schätzung gilt für viele Marken und auch für selbstgemachte Erdnussbutter, je nachdem, wie viel Zucker du dem Rezept hinzufügst.

Tatsächlich handelt es sich um einen leckeren Brotaufstrich, der deutlich weniger Zucker enthält als viele andere Aufstriche. Da sie so lecker und einfach zu machen ist, stellt sich eine Frage: Was genau ist Erdnussbutter?

Was ist Erdnussbutter?  

Es ist ein pastöses Produkt, das aus gerösteten und gemahlenen Erdnüssen besteht, die mit Salz oder Zucker zu einer Paste vermischt werden. Es ist in Nordamerika sehr beliebt. Er kann zu Hause hergestellt werden, wird aber meistens industriell hergestellt und fertig verzehrt, z. B. mit Toast und Marmelade.

Erdnussbutter ist ein eiweiß- und fettreiches Lebensmittel. Aus diesem Grund haben wir im Folgenden einige ihrer Nährwerte und Vorteile zusammengestellt.

Was sind die Nährstoffe und Vorteile von Erdnussbutter?

  • Erdnüsse sind eine wunderbare Quelle für Vitamine, Mineralien und sekundäre Pflanzenstoffe mit antioxidativer und entzündungshemmender Wirkung, wenn sie aufgrund ihres hohen Energiegehalts in Maßen verzehrt werden.
  • Sie enthält mehr als zwanzig Aminosäuren, Polyphenole, Antioxidantien, Vitamine und Mineralien. Zu den Vitaminen, die in Erdnussbutter enthalten sind, gehören Vitamin E, Folsäure und Vitamine des B-Komplexes, insbesondere die Vitamine B3 und B6.
  • Mineralstoffe wie Magnesium, Phosphor, Kalium, Zink, Kupfer und Mangan sind ebenfalls reichlich in Erdnussbutter enthalten. Sie enthält außerdem Resveratrol, Flavonoide und viele andere biochemische Stoffe, die die Gesundheit des Herz-Kreislauf-Systems fördern, indem sie eine wichtige Rolle beim Cholesterinmanagement spielen.
  • Die in diesem Lebensmittel enthaltenen Fette sind hauptsächlich ungesättigte Fette, wie einfach und mehrfach ungesättigte Fette, und sie können ein guter Ersatz für tierische Fette sein, um den Cholesteringehalt zu senken.
  • Erdnussbutter ist im Allgemeinen für die gesamte gesunde Bevölkerung geeignet und kann aufgrund der bereits beschriebenen Vorteile in einen ausgewogenen Ernährungsplan aufgenommen werden. In letzter Zeit ist der Konsum dieses Produkts stark angestiegen.
  • Wie bereits erwähnt, sollte Erdnussbutter aufgrund ihres hohen Kaloriengehalts nur in Maßen und in ihrer reinsten Form verzehrt werden. Deshalb ist es wichtig, ihr Nährwertprofil zu kennen. Wenn du deine eigene Erdnussbutter herstellen möchtest, empfehlen wir dir das unten beschriebene Rezept.

Wie stellt man Erdnussbutter her?

Für die Herstellung von Erdnussbutter brauchst du zwei Dinge: geschälte, ungesalzene und geröstete Erdnüsse sowie eine gute Küchenmaschine. Reine Erdnussbutter besteht ausschließlich aus Erdnüssen. Zum Süßen kannst du Zucker, Honig oder ein Süßungsmittel deiner Wahl verwenden.

Du kannst auch Gewürze wie Nelken, Zimt und Muskatnusspulver hinzufügen, wenn du den Geschmack variieren möchtest.

Zutaten: 

  • vier Tassen geschälte und geröstete Erdnüsse. 
  • Eine halbe Tasse Zucker. Du kannst auch Honig verwenden. 
  • Ein Esslöffel Salz.

Vorbereitung: 

  1. Verarbeite zunächst die Erdnuss, bis sie sich nach ein paar Minuten des Toastens in eine Creme verwandelt. 
  2. Sie fühlt sich anfangs etwas körnig an und verwandelt sich dann in eine pastenartige Konsistenz. Die Erdnussbutter ist jetzt perfekt. 
  3. Wenn du Zucker, Salz oder andere Gewürze verwendest, füge sie zu Beginn des Prozesses zu den Erdnüssen hinzu.

Im Folgenden findest du weitere Blogs, die dich interessieren könnten:

Ist Erdnussbutter gut für Vögel?

Wie schmeckt Erdnussbutter?

Wie hoch ist der Fettgehalt von Erdnussbutter?

Fazit :

In diesem kurzen Artikel haben wir die Frage „Wie viel Zucker enthält Erdnussbutter?“ beantwortet. Außerdem haben wir ihre Vorteile beschrieben und ein Erdnussbutterrezept vorgestellt.

Referenzen:

https://www.fitforfun.de/news/erdnussbutter-fettbombe-oder-gesunde-naehrstoffquelle-294371.html

https://eatsmarter.de/ernaehrung/wie-gesund-ist/erdnussbutter-kalorien-und-naehrwerte

https://www.brigitte.de/barbara/genuss/erdnussbutter-gesund–deswegen-duerfen-wir-sie-uns-richtig-schmecken-lassen-11582384.html

Was hat in diesem Beitrag gefehlt, was ihn besser gemacht hätte?

Hallo, ich bin Katharina, ich liebe Kochen und Backen. Ich habe einige meiner besten Rezepte zusammengestellt und Ihre meistgestellten Fragen zum Thema Essen beantwortet.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert