Wie viel Zucker ist in Zimt enthalten?

In diesem kurzen Artikel beantworten wir die Frage „Wie viel Zucker enthält Zimt?“ und damit zusammenhängende Fragen, z. B. wozu er gut ist und ein Rezept, bei dem der Zimt der Star ist.

Wie viel Zucker ist in Zimt enthalten?

Nach Angaben des Landwirtschaftsministeriums der Vereinigten Staaten hat Zimt mehr als zwei Gramm pro hundert Gramm Zimt. Das ist eine recht geringe Menge und kann als zuckerarmes Süßungsmittel problemlos Zuckerkörner ersetzen.

Außerdem hat Zimt auch thermogene Eigenschaften. Das heißt, er kann deinem Körper helfen, Wärme zu erzeugen und Gewicht zu verlieren. Thermogenetische Lebensmittel sind dafür bekannt, dass sie die Kalorienverbrennung deines Körpers ankurbeln, auch wenn du nichts tust.

Was ist Zimt?

Zimt ist ein köstliches Gewürz, das aus der inneren Rinde verschiedener Arten von Cinnamomum-Bäumen gewonnen wird. Sie haben eine schöne bräunliche Färbung und einen ziemlich süßen Geschmack. Er wird in vielen Süßspeisen auf der ganzen Welt verwendet und dient oft als Ersatz für Zucker.

Es ist auch allgemein bekannt, dass das Aroma von Zimt besonders ausgeprägt ist. Wegen seines süßen Geschmacks lautet eine häufige Frage: „Wie viel Zucker ist in Zimt?“.

Wofür ist Zimt gut?

  • Zimt hilft, deinen Appetit zu zügeln, indem er deinen Stoffwechsel beschleunigt und die Kalorienverbrennung erhöht. Außerdem hilft er, den Blutzuckerspiegel zu senken und die Insulinempfindlichkeit zu verbessern, indem er den Stoffwechsel beschleunigt und die Kalorienverbrennung erhöht.
  • Zimt trägt auch zur Normalisierung des Blutzuckerspiegels bei, indem er die Fähigkeit der Zellen erhöht, Glukose zu verwerten. In diesem Zusammenhang ist es plausibel, dass die tägliche Einnahme von weniger als einem halben Teelöffel Zimt den Blutzucker um zwanzig Prozent senkt.
  • Außerdem senkt er den Cholesterinspiegel um mindestens sieben Prozent und die Triglyceride um fünfundzwanzig Prozent. Ein weiterer Vorteil ist die antioxidative Kraft von Zimt, die der Zellalterung entgegenwirkt und gleichzeitig antimykotische, bakterientötende und entzündungshemmende Eigenschaften besitzt.
  • Ätherische Öle aus Zimt helfen auch, das Wachstum von Bakterien und Pilzen zu verhindern, die Infektionen verursachen. Der Duft von Zimt ist als einziger in der Lage, die kognitive Verarbeitung im Gehirn zu fördern und die Aufmerksamkeit, das Gedächtnis sowie die visuelle und motorische Beweglichkeit zu aktivieren.
  • In der traditionellen chinesischen Medizin wird Zimt wegen seiner wärmenden Wirkung verehrt und zur Behandlung von Erkältungs- und Grippesymptomen eingesetzt.
  • Außerdem ist dieses Gewürz wegen seines etwas süßen Geschmacks ein fantastischer Zuckerersatz und kann in Kaffee, Pfannkuchen, Süßigkeiten und gesunden Smoothies verwendet werden.

 Zimt hilft bei der Behandlung von schlechtem Atem:

Die ätherischen Öle des Zimts helfen bei der Beseitigung von Bakterien im Mund und sind außerdem ein hervorragender Wärmebildner. Sein starker Geruch überdeckt auch andere Gerüche, die vorhanden sein könnten. 

Er enthält Zimtaldehyd und Eugenol, antibakterielle Substanzen, die bei der Vorbeugung und Behandlung von Karies, Zahnfleischentzündung und Mundgeruch helfen. Koche eine Tasse Wasser mit einem Teelöffel Zimtpulver, filtere es und verwende es als Mundspülung, um eine Zimtspülung herzustellen.

Rezept für Zimtschnecken:

Zimtrollen werden aus einem Brotteig hergestellt, der mit einer Zimt-Zucker-Mischung und einer dünnen Schicht Butter bestreut wird. 

Danach wird der Teig ausgerollt und in einzelne Portionen geschnitten, bevor er gebacken oder frittiert wird.

Fangen wir jetzt an zu lernen, wie man diese Wunder vollbringt?

ZUTATEN

Für den Teig:

  • 1/4 Tasse Mehl (Allzweckmehl)
  • eine halbe Tasse Zucker
  • 1 Päckchen (15 g) Trockenhefe
  • eine viertel Tasse warme Milch
  • 50 g Butter, geschmolzen
  • ein einziges Ei
  • 1 Viertelliter Wasser
  • 1 Teelöffel Salz
  • So wird die Füllung zubereitet
  • 1 Pfund brauner Zucker
  • 1 Esslöffel Zimt in Pulverform

Für die Füllung:

  • 1 Pfund brauner Zucker
  • 1 Esslöffel Zimt in Pulverform
  • Für den Sirup, 100 g Butte
  • 2-3 Esslöffel Milch

RICHTLINIEN:

  1. Mische 1/4 Tasse Mehl, Hefe und Zucker in einer Rührschüssel
  2. Mache eine Vertiefung in der Mitte des Mehls und streue das Salz außen herum.
  3. Fülle das Loch mit Flüssigkeiten (Ei, warme Milch, Wasser und geschmolzene Butter).
  4. Mische die Flüssigkeiten nach und nach unter das Mehl und füge dann den Rest des Weizenmehls hinzu, bis du eine gleichmäßige Masse hast.
  5. Knete den Teig etwa 10 Minuten lang auf einer bemehlten Fläche und gib nach Bedarf mehr Mehl hinzu.
  6. Je nach Tagesfeuchtigkeit kann das Rezept mehr oder weniger als 3 1/4 Tassen Mehl erfordern…
  7. Bedecke den Teig mit einem Geschirrtuch und gib ihn zurück in die Schüssel.
  8. Plane eine halbstündige Ruhezeit ein.
  9. Drücke den Teig, um die Luft zu entfernen, und lege ihn auf eine bemehlte Fläche, nachdem er geruht hat.
  10. Zum Öffnen des Pakets wird eine rechteckige Rolle verwendet.
  11. Verteile die Butter auf dem Teig, solange er noch offen ist.
  12. Mische Zucker und Zimt und streue sie darüber.
  13. Rolle den Teig auf und schneide die Krapfen in zwei fingerdicke Scheiben.
  14. Decke die Zimtrollen mit einem Geschirrtuch ab, nachdem du sie in eine gefettete und bemehlte Form gelegt hast.
  15. Lasse sie aufgehen, bis sie ihre Größe verdoppelt haben.
  16. Heize den Ofen auf 180°C vor und backe 20-30 Minuten.

Im Folgenden findest du weitere Blogs, die dich interessieren könnten: 

Wie schmeckt Zimt?

Wie viel Zimt pro Tag?

1 Teelöffel zimt wieviel Gramm

Fazit :      

In diesem kurzen Artikel beantworten wir die Frage „Wie viel Zucker enthält Zimt?“ und damit zusammenhängende Fragen, z.B. wozu er gut ist und ein Rezept, bei dem der Zimt der Star ist.

Referenzen:

https://eatsmarter.de/ernaehrung/wie-gesund-ist/zimt-kalorien-und-naehrwerte

https://www.bmi-rechner.net/kalorien-naehrwerte/kalorien-zimt.htm

https://www.fitatu.com/catalog/de/zimt-zucker-zimt–58036386

https://www.holmesplace.de/de/blog/fitness/6-grosartige-dinge-die-passieren-wenn-sie-zucker-mit-zimt-ersetzen

Was hat in diesem Beitrag gefehlt, was ihn besser gemacht hätte?

Hallo, ich bin Katharina, ich liebe Kochen und Backen. Ich habe einige meiner besten Rezepte zusammengestellt und Ihre meistgestellten Fragen zum Thema Essen beantwortet.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert